2. Spieltag
25.09.2022 13:00
Beendet
Potsdam
Turbine Potsdam
0:3
MSV Duisburg
MSV Duisb.
0:1
  • Yvonne Zielinski
    Zielinski
    11.
    Linksschuss
  • Kaitlyn Parcell
    Parcell
    51.
    Rechtsschuss
  • Yvonne Zielinski
    Zielinski
    72.
    Linksschuss
Stadion
Karl-Liebknecht-Stadion
Zuschauer
1.285
Schiedsrichter
Mirka Derlin

Liveticker

90.
14:55
Fazit:
Der MSV Duisburg holt nach seiner Bundesliga-Rückkehr die ersten drei Zähler und gewinnt überraschenderweise und beeindruckend hoch gegen Turbine Potsdam mit 3:0. Den Startschuss für den Auswärtssieg legten die Zebras bereits früh in Hälfte eins: Zielinski schoss den MSV mit starkem Linksschuss in Führung (11.). Im psychologisch wichtigen Momentum legte Kaitlyn Parcell direkt nach dem Seitenwechsel durch einen Volley bei einem Eckball nach (52.), Zielinski setzte mit einem schönen Treffer in der 72. Minute den Schlusspunkt. Alle drei Assists gab Miray Cin, die nicht die einzige starke Offensivspielerin beim Auswärtsteam war. Neu-Coach Sebastian Middeke hat bei den heute aus dem Spiel heraus zu harmlosen Turbinen früh eine komplizierte Situation zu meistern, nächste Woche geht es zum Auswärtsspiel beim 1. FC Köln. Der MSV hingegen nimmt nicht nur als Abstiegskandidat drei wichtige Punkte mit, sondern auch eine große Portion Selbstbewusstsein, bevor es nächste Woche zu Hause gegen die Bayern geht. Danke fürs Mitlesen und einen schönen restlichen Sonntag!
90.
14:52
Spielende
90.
14:50
Zwei Minute Nachschlag gibt es im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion.
90.
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89.
14:48
Das Spiel plätschert nun dem Ende entgegen. Die Potsdamerinnen schieben sich den Ball aktuell hin und her.
87.
14:48
Einwechslung bei MSV Duisburg: Gina Ebels
87.
14:48
Auswechslung bei MSV Duisburg: Alexandria Loy Hess
87.
14:47
Einwechslung bei MSV Duisburg: Alissa Andres
87.
14:47
Auswechslung bei MSV Duisburg: Miray Cin
86.
14:46
Die ist kurz danach stärker gefordert, als Ashley Leonhart per Setilpass in Szene gesetzt wird. Gegen die leicht zu vorsichtige 17-Jährige kommt die herausgeeilte Turbine-Keeperin aber rechtzeitig zum Ball.
85.
14:45
Hess' Schuss aus der zweiten Reihe landet abgefälscht in den Fängen von Turbine-Keeper Fischer.
83.
14:43
Anna Gerhardt klärt eine MSV-Flanke von der linken Außenbahn, auf der anderen Seite ist Mahmutovic bei einem zu unplatzierten Distanzschuss nicht ernsthaft gefordert.
81.
14:41
Mahmutovic' Fehlpass im Spielaufbau wird nicht bestraft, weil Plattners Schuss aus knapp zwanzig Metern zu hoch anvisiert ist.
80.
14:40
Irena Kuznezov hat einen kurzen Krampf, kann den aber zügig wieder ausdrücken und weiterspielen.
79.
14:39
Wieder der MSV: Zielinski pirscht auf de linken Flügel vor und gibt die Kugel flach zu Hoppius, die aus vollem Lauf abzieht. Der Schuss landet abgefälscht in den Händen von Fischer.
76.
14:38
Einwechslung bei Turbine Potsdam: Alisa Grincenco
76.
14:37
Auswechslung bei Turbine Potsdam: Martyna Wiankowska
76.
14:37
Einwechslung bei Turbine Potsdam: Maya Hahn
76.
14:36
Auswechslung bei Turbine Potsdam: Adrienne Jordan
75.
14:36
Mahmutovic eilt bei einem Steilpass der Turbinen heraus und begräbt die Kugel unter sich.
74.
14:35
Für den MSV ist das Spiel heute nahezu perfekt verlaufen. Angesichts von Potsdams in weiten Phasen vorherrschender Ideenlosigkeit aus dem Spiel heraus ist das Ding beinahe gegessen.
72.
14:31
Tooor für MSV Duisburg, 0:3 durch Yvonne Zielinski
Drei zu Null! Zielinksi schnürt ihren Doppelpack, Miray Cin ist zum dritten Mal am heutigen Tage die Vorlagengeberin. Und es ist ein toller Treffer: Cin erobert weit in der gegnerischen Hälfte den Ball und behält die Übersicht, lupft den Ball stark nach links in den Lauf von Zielinski. Die lässt das Leder einmal aufprallen und schweißt dann einen Volleyschuss aus spitzem Winkel ins lange Eck. Vom Innenpfosten aus prallt der Ball in die Maschen.
71.
14:30
Einwechslung bei MSV Duisburg: Ashley Leonhart
71.
14:30
Auswechslung bei MSV Duisburg: Antonia-Johanna Halverkamps
71.
14:30
Sowohl das Tempo und die Spannung sind etwas raus. In den letzten Minuten gab es zwar nicht wenige Torschüsse, die meisten davon waren aber von hoffnungsloser Natur und aus großer Distanz.
69.
14:29
Bei einer Flanke von der linken Seite geht Jordan recht risikoreich in einen Zweikampf mit Halverkamps, die nicht perfekt abschließen kann. Der Kontakt war leicht, aber vorhanden. Keinen Elfmeter zu geben, ist aber durchaus vertretbar.
68.
14:28
Loy Hess legt den Ball quer vor die Füße von Miray Cin. Die nimmt den Ball direkt mit dem linken Fuß, verzieht aber neben das Tor.
66.
14:26
Auf der anderen Seite versucht es Zielinski mit einem Flachschuss aus der Entfernung, der jedoch sehr harmlos daherkommt.
65.
14:25
Ein Vorstoß von Schwalm auf dem linken Flügel ist harmlos.
63.
14:23
Und auch bei der folgenden Ecke von Wiankowska ist die MSV-Keeperin mit der Faust zur Stelle, sie macht einen guten Job bisher.
62.
14:22
...bei welchem Henriksen mit dem Kopfball zur Stelle ist, ihn jedoch kerzengerade nach oben schickt. Von dort aus fliegt das Spielgerät auf die Latte und dann ins Toraus. Mahmutovic hätte den Ball jedoch sicher gefangen, wäre er vor der Latte heruntergekommen.
61.
14:21
Flach klärt den Ball nach einem Turbinen-Flankenlauf auf der rechten Seite zum Eckstoß...
59.
14:20
Auf der anderen Seite hat der MSV links viel Platz und befindet sich am Strafraum plötzlich in einer Überzahl-Situation. Das Leder wird ins Zentrum geschoben, dort steht Halverkamps. Sie schießt jedoch lasch und unplatziert, Fischer nimmt die Kugel locker auf.
57.
14:18
Wiankowska kombiniert sich per Doppelpass mit Schwalm von der rechten Seite in den Sechzehner und schlenzt den Ball dann recht hart Richtung langes Eck. Dem starken Abschluss fehlen nur wenige Zentimeter!
56.
14:17
Eine Turbine-Flanke rauscht von links in den Strafraum, Mahmutovic kann en Ball beim Herauseilen nicht festmachen. Deutsch legt den Ball auf Schwalm, die den Ball über die MSV-Keeperin hinwegchippen möchte. Mahmutovic ist aber zügig wieder auf den Beinen und bügelt ihren eigenen Fehler aus.
55.
14:15
Gelbe Karte für Maria Plattner (Turbine Potsdam)
Plattner zieht Miray Cin am Arm und unterbindet damit eine mögliche Kontersituation in den Anfängen.
53.
14:14
Duisburg lässt gleich die nächste Großchance folgen! Halverkamps wird tief geschickt und läuft halbrechts aufs gegnerische Tor zu. Aus leicht zu spitzem Winkel setzt sie den Flachschuss knapp am linken Pfosten vorbei.
52.
14:11
Tooor für MSV Duisburg, 0:2 durch Kaitlyn Parcell
Parcell erhöht zum 2:0 und lässt einen MSV-Sieg deutlich wahrscheinlicher wirken. Miray Cin bringt einen Eckstoß von der linken Seite ins Zentrum, der fällt genau auf den rechten Fuß der US-Amerikanerin herunter. Die schiebt ins untere, rechte Eck ein.
50.
14:10
Einwechslung bei Turbine Potsdam: Mollie Rouse
50.
14:10
Auswechslung bei Turbine Potsdam: Noemi Gentile
50.
14:09
Der dritte verletzungsbedingte Wechsel steht also bereits an. Gentile muss sogar mit einer Trage vom Platz befördert werden. An dieser Stelle natürlich eine gute Besserung!
48.
14:09
Noemi Gentile stürmt zu Gegenspielerin Miray Cin, die flanken könnte. Die Kapitänin vertritt sich ohne Fremdeinwirkung und greift sich mit schmerzverzerrtem Gesicht ans Knie. Sie scheint früh zu ahnen, dass das eine strukturelle Verletzung sein könnte.
46.
14:07
Mit einem Wechsel auf Seiten der Potsdamerinnen geht es weiter: Sebastian Middeke nimmt Mai Kyōkawa heraus, Pauline Deutsch soll an ihrer Stelle für Offensivpower sorgen.
46.
14:06
Einwechslung bei Turbine Potsdam: Pauline Deutsch
46.
14:06
Auswechslung bei Turbine Potsdam: Mai Kyōkawa
46.
14:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
13:55
Halbzeitfazit:
Der MSV Duisburg überzeugt in der ersten Halbzeit bei Turbine Potsdam und geht mit einer 1:0-Führung in die Pause, die jedoch in den letzten Minuten immer mehr wackelte. Die Meidericherinnen starteten stark und mit hohem Tempo, auch die verletzungsbedingte Auswechslung von Ilić beeinträchtigte sie nicht: Zielinski brachte den MSV mit einem starken Abschluss in Führung (9.). Im Anschluss blieb das Auswärtsteam das gefährlichere Team und erspielte sich ein paar Chancen. Erst langsam wurden die Turbinen, bei denen Cramer ebenfalls verletzt ausgewechselt wurde, stärker, konnte in der letzten Viertelstunde schließlich deutlich mehr Spielanteile verzeichnen. Aus dem Spiel heraus sind die Brandenburgerinnen jedoch noch zu harmlos, dafür erspielen sie sich zahlreiche Ecken und Standardsituationen - bisher noch ohne Erfolg.
45.
13:51
Ende 1. Halbzeit
45.
13:51
Plattners Freistoßflanke ist zu kurz getreten und wird zu kurz geklärt, Schwalm verliert den Ball aber vor dem Strafraum.
45.
13:50
Unter anderem durch die Behandlungspausen lassen sich auch die drei Minuten Nachspielzeit erklären. In der letzten von diesen gibt es noch einmal einen Halbfeld-Freistoß auf der linken Seite...
45.
13:49
Und so mischt die Potsdamer Kapitänin einige Sekunden später auch schon wieder mit und läuft flüssig.
45.
13:49
Noemi Gentile hat sich im Gewusel des Eckstoßes am Fuß leicht wehgetan. Anders als bei ihren verletzten Vorgängerinnen in diesem Spiel, Ilić und Cramer, sieht das aber besser aus.
45.
13:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45.
13:47
Die nächste von mittlerweile unzähligen Turbine-Eckstößen. Recht nah ans Tor wird sie getreten, Duisburgs Keeperin Mahmutovic kommt herausgeeilt, zeigt sich dabei aber leicht unsicher. Ihre Faustabwehr tropft nach vorne ab, Flach klärt schließlich für den MSV.
43.
13:46
Nun Viktoria Schwalm: Sie bekommt von Kyōkawa den Ball zentral abgelegt, mit links drischt sie aus mehr als zwanzig Metern drauf. Knapp rechts zischt die Kugel am MSV-Gehäuse vorbei.
41.
13:44
Sowohl Gentile als auch Kyōkawa verpassen mit dem Kopf knapp eine Jordan-Flanke aus dem linken Halbfeld, Mahmutovic nimmt den Ball auf.
40.
13:43
Ein Einwurf auf dem rechten Flügel wird direkt in den Lauf von Weidauer geschickt, die rechts in den Strafraum eindringt. Henriksen drückt sie im Laufduell leicht herunter, die Turbine-Stürmerin geht zu Boden und fordert einen Strafstoß. Der Kontakt war jedoch zu leicht.
38.
13:41
Einstudierte Eckball-Variante: Schwalm kommt links aus dem Rückraum angelaufen und bekommt den Ball kurz zugeschoben, nahe des Strafraumecks schließt sie ab - eine Duisburgerin wirft sich erfolgreich in den Schuss.
37.
13:40
Wieder diese Koproduktion: Alexandria Loy Hess tankt sich mit einem tiefen Lauf in der linken Angriffsspur stark gegen ihre Gegenspielerinnen durch und legt den Ball dann zurück zu Hoppius. Die ist in guter Position abschlussbereit, aber Jordan wirft sich mit einer wichtigen Rettungstat vor sie.
35.
13:38
Potsdam versucht sich das gegnerische Team zurecht zu legen und schenkt den Ball dabei wieder unnötig her. Kontersituation für den MSV: Loy Hess will den Ball zu Hoppius durchstecken, die verliert ihr Laufduell aber.
33.
13:37
Langsam, aber sicher werden die Gastgeberinnen aktiver. Genau in diese Phase wird das Spielgerät in die recht undicht stehende Turbine-Verteidigung hineingelupft, genau in den Lauf von Zielinski. Die hat nur noch das Tor vor sich, doch von links kommt Amber Barrett und führt einen starken Zweikampf. Sie schiebt sich vor Zielinski und schirmt den Ball ab, sodass ihre Torhüterin diesen aufnehmen kann. Zielinski beschwert sich etwas, doch das war eindeutig fair gelöst.
31.
13:34
Und wieder Gentile! Die Kapitänin dreht nun etwas auf und macht die Potsdamerinnen gefährlicher. Beim Eckstoß von der linken Seite schraubt sie sich am höchsten und trifft den Kopfball aus etwa elf Metern Distanz nicht perfekt, nickt ihn über den gegnerischen Kasten.
30.
13:33
Bei der folgenden Ecke kommt Gentile über Umwege aus linker Position zum Abschluss und zirkelt den Ball hoch aufs kurze Eck. Den guten Distanzschuss wischt Mahmutovic über den Querbalken.
29.
13:32
Vor der einlaufenden Weidauer grätscht MSV-Verteidigerin Fürst mit dem Rücken zum Spielfeld anspruchsvoll eine flache Kyōkawa-Flanke ins eigene Toraus.
28.
13:30
Bis dato ist das ein durch und durch cleverer Auftritt der Niederrheinerinnen. Nach einer kurzen FFC-Drangphase nehmen sie nun bei eigenem Ballbesitz etwas Tempo heraus.
26.
13:29
Die Potsdamerinnen werden etwas aktiver! Adrienne Jordan bringt die Kugel von der linken Seite herein, für Duisburg klärt Flach vor ihrer Gegenspielerin Schwalm. Die bringt nach der harmlosen Ecke den Ball erneut von links ins Zentrum, doch die junge MSV-Keeperin Mahmutovic ist ohne großen Gegnerdruck zur Stelle.
24.
13:27
Über Kombinationen finden die Turbinen noch nicht so richtig in das Spiel. Also probiert es Noemi Gentile mal mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. In hohem Bogen senkt sich dieser nicht ungefährlich herunter, jedoch knapp hinter der Latte.
23.
13:26
Für Cramer geht es dann doch nicht weiter, das kommt nach ihrem etwas unrunden Laufen nicht wirklich überraschend. Die unter der Woche gesundheitlich leicht angeschlagene Anna Gerhardt muss heute also doch einen Großteil der Partie spielen.
23.
13:24
Einwechslung bei Turbine Potsdam: Anna Gerhardt
23.
13:24
Auswechslung bei Turbine Potsdam: Jennifer Cramer
21.
13:24
Die in der Offensive gefährlichere Mannschaft kommt weiterhin aus Duisburg. Ein Querpass rutscht durch den gegnerischen Strafraum durch, Halverkamps' Abschluss aus Elfmeterpunktnähe ist jedoch zu lasch und unplatziert.
19.
13:22
Während es Jennifer Cramer tatsächlich wieder versucht und auf den Platz zurückkehrt, gibt Henriksen etwas gefährlich den Ball zurück zu ihrer Torhüterin. Die Gegenspielerin verfehlt den Rückpass knapp.
18.
13:21
Parcell wird weit links bis an die Grundlinie geschickt, kappt den Ball mit dem Außenrist ab und flankt mit dem starken rechten Fuß nach innen. Die gute Hereingabe segelt nur knapp über den Kopf von der mittig im Strafraum positionierten Halverkamps.
16.
13:18
Auch die Mittelfeldspielerin von Potsdam wird am Seitenrand behandelt. Der MSV ist unterdessen weiterhin im Ballbesitz und sucht die Lücke im gegnerischen Defensivverbund.
15.
13:17
Einziger Wermutstropfen bislang ist natürlich die Verletzung von Marija Ilić. Und nun geht auch auf der anderen Seite eine Spielerin zu Boden: Jennifer Cramer greift sich an den hinteren, rechten Oberschenkel. Das sieht nach einer Muskelverletzung aus.
14.
13:16
Auftakt nach Maß also für die Duisburgerinnen! Sie stehen in der Defensive kompakt, sind offensiv tatsächlich etwas mutiger und die Führung ist Stand jetzt verdient.
11.
13:13
Tooor für MSV Duisburg, 0:1 durch Yvonne Zielinski
Der MSV geht mit dem ersten Saisontor in Führung! Auf der rechten Seite kombinieren sie ein wenig, bis die Flanke ins Zentrum kommt. Dort tritt Miray Cin zuerst noch daneben, das Leder springt hoch und sie köpft den Ball nach links vor die Füße ihrer Kapitänin. Die fackelt aus etwa zwölf Metern Entfernung nicht lange und schweißt die Kugel mit einem klasse Linksschuss oben links ins Toreck - keine Chance für Turbine-Keeperin Fischer!
9.
13:12
Nach langer Behandlung an der Seitenlinie steht fest, dass es für Marija Ilić nicht weitergehen kann. Für sie kommt Kaitlyn Parcell in die Duisburger Elf.
9.
13:11
Einwechslung bei MSV Duisburg: Kaitlyn Parcell
9.
13:11
Auswechslung bei MSV Duisburg: Marija Ilić
8.
13:10
FFC-Kapitänin Noemi Gentile muss sich beim Eckball von der linken Seite noch etwas gedulden, weil der Schiedsrichterin das Gewusel im Strafraum zu groß ist. Als das geklärt ist, schickt Gentile den Ball schwach geflankt noch vor dem Tor ins Aus.
6.
13:09
Inzwischen haben sich die Gastgeberinnen mehr Spielanteile erarbeitet und lassen die Kugel in den eigenen Reihen zirkulieren - noch ohne den ganz großen Zug zum Tor.
4.
13:07
Früh gibt es die erste Verletzungsunterbrechung, Marija Ilić ist im Mittelfeld zu Boden gegangen und hat Beinschmerzen. Zunächst wird sie an der Seitenlinie weiterbehandelt.
3.
13:05
Zumindest in den ersten Momenten dieser Partie lassen die Duisburgerinnen den Worten ihres Trainers Taten folgen, gehen ein hohes Tempo und pressen weit vorne. Das resultiert zwar noch nicht in einer Strafraumaktion, ist aber ein vielversprechender Beginn.
1.
13:03
Los geht's! Der MSV Duisburg, heute in ungewohntem Rot, stößt an, die Turbinen spielen in komplett blauer Montur.
1.
13:02
Spielbeginn
12:59
Das Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion ist bereit, die Teams sind eingelaufen. In wenigen Momenten wird Schiedsrichterin Mirka Derlin anpfeifen.
12:57
Beim MSV gibt es keine Wechsel in der Startformation, trotz 0:1-Niederlage gegen Leverkusen durfte man am ersten Spieltag mit der Leistung ja zufrieden sein. Trainer Nico Schneck kündigte an, heute noch etwas mutiger spielen zu wollen.
12:55
Für den Potsdamer Neu-Coach Sebastian Middeke gilt es in diesen ersten Ligaspielen, nach dem großen Umbruch für die neu sortierte, noch nicht eingespielte Mannschaft zügig die beste Startelf zu finden. Im Vergleich zum 1:1-Unentschieden in Bremen gibt es zwei Änderungen: In der Innenverteidigung wird die leicht erkrankte Anna Gerhardt durch die am ersten Spieltag eingewechselte Torschützin Irena Kuznezov ersetzt. Im Mittelfeld läuft Maria Plattner statt Alisa Grincenco auf.
12:49
Das Auftaktprogramm meint es mit dem MSV dabei alles andere als gut: Nach dem Heimspiel gegen Leverkusen und dem heutigen Gastauftritt in Potsdam geht es zu Hause gegen die Bayern. Die vermeintlich einfacheren Gegner kommen erst im Anschluss.
12:46
Für den heutigen Gast aus dem Ruhrgebiet zählt hingegen nur eines: den direkten Wiederabstieg zu verhindern. Den deftigen Abgang in die Zweitklassigkeit in der Saison 2020/21 haben die Meidericherinnen mit dem direkten Wiederaufstieg abgefangen, nun will der MSV aber auch in der Bundesliga mit- und die Klasse halten. Das Unterfangen wird definitiv kein einfaches, das Duisburger Team gehört klar zu den Abstiegskandidaten.
12:39
Die Favoritenrolle geht klar an die Turbinen. Nach dem Dauerabo auf Platz drei und vier in den letzten sechs Jahren, das nie für die Champions-League-Qualifikation reichte (dank lange Zeit nur zweier Startplätze) möchten sie nächste Saison am liebsten wieder durch Europas höchste Liga touren. Die Mannschaft ist schwer einzuschätzen, denn bei Potsdam stand im Sommer ein großer Umbruch vor: Die höchste Transferaktivität aller Bundesligisten sowie mit Sebastian Middeke einen neuen Trainer stellt der 1. FFC.
12:26
Am ersten Spieltag haben beide Teams keinen Dreier einfahren können. Während der 1. FFC Turbine Potsdam nach der letzte Saison knapp verpassten Champions-League-Qualifikation in diese Spielzeit mit einem 1:1-Unentschieden bei Werder Bremen startete, verkauften sich die Bundesliga-Rückkehrerinnen aus Duisburg gegen Bayer Leverkusen zwar gut. Am Ende stand aber eben die knappe 0:1-Niederlage vor heimischem Publikum.
12:19
Angstgegner schlechthin: Die Duisburgerinnen haben gegen Turbine Potsdam seit 18 Pflichtspielen (17 in der Liga, eines im Pokal) nicht mehr gewinnen können! Der letzte Sieg eines Duisburger Teams gegen Turbine datiert aus dem November 2011, damals spielten die Niederrheinerinnen noch für den FCR 2001 Duisburg, bevor der Verein insolvent ging und der MSV die Spielrechte übernahm.
12:01
Einen guten Sonntagmittag und herzlich willkommen zum zweiten Bundesliga-Spieltag! Turbine Potsdam empfängt den MSV Duisburg um 13 Uhr im Karl-Liebknecht-Stadion, beide Vereine wollen den ersten Sieg einfahren.

Turbine Potsdam

Turbine Potsdam Damen
vollst. Name
1. Frauen-Fußballclub Turbine Potsdam
Stadt
Potsdam
Land
Deutschland
Gegründet
01.04.1999
Stadion
Karl-Liebknecht-Stadion
Kapazität
10.499

MSV Duisburg

MSV Duisburg Damen
vollst. Name
Meidericher Spielverein Duisburg
Stadt
Duisburg
Land
Deutschland
Farben
Blau-Weiß
Gegründet
08.06.2001
Stadion
PCC-Stadion
Kapazität
3.000