Borussia Dortmund 1. FC Köln
90.
20:22
Fazit:
Feierabend im Signal-Iduna-Park, Borussia Dortmund schlägt den 1. FC Köln auch in dieser Höhe verdient mit 6:1. Wer im zweiten Durchgang an ein Comeback der Geißböcke geglaubt hat, wurde bitter enttäuscht: Es waren die Schwarz-Gelben, die weiter nach vorne spielten und alles im Griff hatten. Es dauerte jedoch bis zur 69. Minute, ehe zunächst Haller, wenig später dann Reus jeweils Doppelpacks schnürten. Am Ende hätten die Gastgeber noch höher gewinnen können - doch auch so dürften sie mit dem Ergebnis äußerst zufrieden sein. Zumindest über Nacht erobert der BVB die Tabellenführung von den Bayern. Gegen die Münchner steht nach der Länderspielpause das absolute Spitzenspiel an. Die Domstädter laden tags darauf Borussia Mönchengladbach zum Derby.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
90.
20:19
Spielende
Borussia Dortmund 1. FC Köln
89.
20:19
Und schon wieder Pfosten - diesmal Köln! Meyer wehrt einen Schuss von halbrechts zur linken Seite ab. Dort kommt Schindler angerauscht und trifft aus zwei Metern nicht das leere Tor, sondern den rechten Pfosten.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
88.
20:18
Süle an den Pfosten! Aus neun Metern von halbrechts verlängert der baumlange Verteidiger eine Hereingabe von rechts per Kopf an die Längsstange.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
86.
20:15
Fast die siebte Bude! Hübers lenkt eine Hereingabe von der linken Abwehrseite mit der Fußspitze genau auf den Kopf des hinter ihm stehenden Modeste. Der Ex-Kölner ist zu überrascht und befördert die Kugel links vorbei.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
84.
20:12
Ein vierter Wechsel bei den Rot-Weißen. Schindler ersetzt Ljubicic.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
83.
20:11
Einwechslung bei 1. FC Köln: Kingsley Schindler
Borussia Dortmund 1. FC Köln
83.
20:11
Auswechslung bei 1. FC Köln: Dejan Ljubicic
Borussia Dortmund 1. FC Köln
82.
20:11
In den letzten Minuten geht es bei den Müngersdorfern nur noch darum, den Kasten sauber zu halten. Trotz des Abschlusses wird vorne wohl nicht mehr viel gehen.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
79.
20:09
Meyer muss ran. Der 31-Jährige pariert eine Direktabnahme vom linken Strafraumeck mit einer kleinen Unsicherheit.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
79.
20:08
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Tom Rothe
Borussia Dortmund 1. FC Köln
79.
20:08
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Julian Ryerson
Borussia Dortmund 1. FC Köln
79.
20:08
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Mats Hummels
Borussia Dortmund 1. FC Köln
79.
20:07
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Mahmoud Dahoud
Borussia Dortmund 1. FC Köln
76.
20:05
Nun wird es der Kantersieg, nach dem es bereits in der ersten Hälfte aussah. Die Frage ist eigentlich nur noch, ob sich der Effzeh weitere Treffer einfängt.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
73.
20:02
Auch Terzić tauscht nun dreifach aus. Für Haller, Malen und Reus kommen Modeste, Meunier und Reyna.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
72.
20:02
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Gio Reyna
Borussia Dortmund 1. FC Köln
72.
20:02
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marco Reus
Borussia Dortmund 1. FC Köln
72.
20:01
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Thomas Meunier
Borussia Dortmund 1. FC Köln
72.
20:01
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Donyell Malen
Borussia Dortmund 1. FC Köln
71.
20:01
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Anthony Modeste
Borussia Dortmund 1. FC Köln
71.
20:01
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Sébastien Haller
Borussia Dortmund 1. FC Köln
70.
19:59
Tooor für Borussia Dortmund, 6:1 durch Marco Reus
Wie bisher auch trifft die Borussia zum dritten Mal per Doppelschlag! Haller pflückt einen hohen Ball von rechts herunter und passt per Kopf kurz zu Wolf. Dessen Steckpass ins Zentrum verwertet Reus aus 14 Metern unten links. Schwäbe kann nicht mehr entscheidend eingreifen.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
69.
19:57
Tooor für Borussia Dortmund, 5:1 durch Sébastien Haller
Die endgültige Entscheidung! Dahoud zirkelt einen Freistoß aus leicht halbrechten 19 Metern über die Mauer. Schwäbe kratzt den Versuch irgendwie noch an die Latte. Haller schaltet anschließend am schnellsten und schiebt aus kurzer Distanz mühelos ein.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
66.
19:54
Gelbe Karte für Mahmoud Dahoud (Borussia Dortmund)
Dahoud wird von Martel zu Fall gebracht, der 27-Jährige tritt anschließend leicht gegen den Kölner nach. Unnötig - er sieht Gelb.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
65.
19:54
Es deutet nicht wirklich viel auf eine Aufholjagd hin. Derzeit schieben sich die Schwarz-Gelben den Ball clever in den eigenen Reihen hin und her. Dann wird es doch einmal schnell: Von rechts saust eine flache Flanke in die Box. Malen erwischt das Rund bei seinem Hackentrick aber nicht richtig.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
62.
19:51
Ryerson zieht von der linken Seite mit Tempo in Richtung Strafraummitte. Aus halblinken 13 Metern knallt er das Leder deutlich drüber.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
59.
19:49
Baumgart wechselt nach etwas weniger als einer Stunde dreifach. Für Kainz, Chabot und Adamyan sind nun Huseinbašić, Martel und Maina mit dabei.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
58.
19:48
Einwechslung bei 1. FC Köln: Linton Maina
Borussia Dortmund 1. FC Köln
58.
19:48
Auswechslung bei 1. FC Köln: Sargis Adamyan
Borussia Dortmund 1. FC Köln
58.
19:47
Einwechslung bei 1. FC Köln: Eric Martel
Borussia Dortmund 1. FC Köln
58.
19:47
Auswechslung bei 1. FC Köln: Julian Chabot
Borussia Dortmund 1. FC Köln
58.
19:47
Einwechslung bei 1. FC Köln: Denis Huseinbašić
Borussia Dortmund 1. FC Köln
58.
19:47
Auswechslung bei 1. FC Köln: Florian Kainz
Borussia Dortmund 1. FC Köln
57.
19:46
Die Borussen kontern: Über Bellingham, Guerreiro und Malen gelangt das Spielgerät nach rechts zu Wolf. Dessen Flachpass ins Zentrum nimmt wiederum Guerreiro mit, richtig kontrolliert bekommt er ihn aber nicht. Abstoß.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
54.
19:43
Hector findet mit einer Freistoßflanke von links Selke. Der 28-Jährige steht relativ frei, nickt die Murmel aber aus neun Metern rechts daneben.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
52.
19:42
Klar: Die Stimmung im Rund des Signal-Iduna-Parks ist hervorragend. Kaum ein Anhänger der Heimelf wird wohl ernstlich befürchten, dass das Ding hier noch mal kippt - auch wenn manch einem vielleicht noch das 4:4 vor einigen Jahren gegen den FC Schalke 04 - ebenfalls nach 4:0-Führung - im Kopf herumgeistert.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
49.
19:39
Es bleibt erst mal beim selben Bild. Der Effzeh ist insbesondere defensiv gefordert. Soll hier noch das kaum für möglich zu haltende Comeback geschafft werden, darf auf keinen Fall das 1:5 fallen.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
46.
19:34
Weiter geht's.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
46.
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Borussia Dortmund 1. FC Köln
45.
19:20
Halbzeitfazit:
Pause in Dortmund, die Borussia führt verdient mit 4:1 gegen den 1. FC Köln. Von Beginn an machten die Schwarz-Gelben den deutlich besseren Eindruck. Nach einer Viertelstunde schien der Anfangsdruck des BVB leicht nachzulassen - dann aber schlugen Guerreiro und Haller innerhalb von drei Minuten doppelt zu. Die Gastgeber ließen auch in der Folge nicht locker: Hatten die Geißböcke zwischendrin zwei gute Abschlüsse, stach nach mehr als einer halben Stunde zunächst Reus zu. Vier Zeigerumdrehungen später besorgte Malen das 4:0. Kurz vor der Pause verkürzte Selke gegen spielfreudige Dortmunder auf 1:4. Trotz des Tores deutet nicht viel darauf hin, dass der aktuelle Tabellenführer hier noch mal etwas anbrennen lässt. Bis gleich!
Borussia Dortmund 1. FC Köln
45.
19:17
Ende 1. Halbzeit
Borussia Dortmund 1. FC Köln
45.
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Borussia Dortmund 1. FC Köln
44.
19:14
Guerreiro zieht einen Freistoß von rechts mit Schnitt aufs Tor. Schwäbe ist jedoch mit einer Faustabwehr zur Stelle.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
42.
19:12
Tooor für 1. FC Köln, 4:1 durch Davie Selke
Ergebniskosmetik? Oder der Start einer furiosen Aufholjagd? Schmitz legt vom rechten Flügel flach in den rechten Strafraumkorridor zu Selke. Der ehemalige Berliner scheitert zunächst aus spitzem Winkel an Meyer, den Nachschuss befördert er unter die Latte.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
39.
19:10
Die Müngersdorfer müssen aufpassen, heute nicht komplett abgeschossen zu werden. Dortmund ist in Spiellaune, auch die Fans peitschen ihre Truppe weiter nach vorne.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
36.
19:06
Tooor für Borussia Dortmund, 4:0 durch Donyell Malen
Das geht viel zu einfach! Süle spielt einen Steilpass durch die halbrechte Angriffsspur zu Malen. Der 24-Jährige darf ohne Gegenwehr in die Box eindringen. Aus leicht spitzem Winkel haut er aus elf Metern von rechts einfach mal drauf. Schwäbe ist dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
35.
19:05
Obwohl die Rheinländer durchaus die eine oder andere gute Situation im Angriff haben, werden sie hinten bei jeder Unachtsamkeit eiskalt bestraft. Die Dortmunder haben richtig Lust auf Toreschießen.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
32.
19:01
Tooor für Borussia Dortmund, 3:0 durch Marco Reus
Reus erhöht auf 3:0! Zunächst scheitert Malen nach tollem Dahoud-Chip aus acht Metern an Schwäbe. Der Niederländer macht aber weiter und passt kurz zu Guerreiro. Dessen Zuspiel in den halbrechten Rückraum verwertet Reus mit fantastischer Schusstechnik aus 14 Metern in den linken Knick.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
30.
19:01
Sobald die Westfalen das Tempo anziehen, bekommen die Domstädter Probleme. Es scheint so, als hätten sie hier alles unter Kontrolle.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
27.
18:57
Dahoud ist bei einem Freistoß der Gäste mit der Hand am Ball. Schiedsrichter Siebert entscheidet zunächst nicht auf Elfmeter, auch VAR Müller bestätigt diesen Eindruck. Glück für den BVB: Dahouds Hand war sehr weit weg vom Körper, auch wenn er aus kurzer Distanz angeköpft wurde.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
24.
18:54
Wieder die Geißböcke: Skhiri spielt mit Selke einen guten Doppelpass. Den gechippten Ball seines Mitspielers bugsiert Skhiri zusammen mit einem Dortmunder aus zehn Metern über den Querbalken. Die folgende Ecke verpufft.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
21.
18:52
Von wegen - Köln trifft den Pfosten! Infolge von gutem Direktpassspiel taucht Adamyan neun Meter halbrechts vor Meyer auf. Seinen eigentlich zu zentralen Versuch wehrt der Keeper an die linke Längsstange ab. Dann bereinigen die Dortmunder die Szene.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
20.
18:51
Diese beiden Treffern tun den Hausherren natürlich so richtig gut. Mit dem 2:0 im Rücken dürfte hier erst mal etwas Ruhe einkehren.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
17.
18:47
Tooor für Borussia Dortmund, 2:0 durch Sébastien Haller
Der Doppelschlag! Bellingham initiiert den Angriff im Mittelfeld und spielt kurz zu Reus. Der 33-Jährige legt per Hackentrick für Guerreiro ab, der wiederum für Haller klatschen lässt. Aus elf Metern leicht halblinker Position knallt der Angreifer die Pille unter die Latte.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
15.
18:45
Tooor für Borussia Dortmund, 1:0 durch Raphaël Guerreiro
Malen vernascht mit einem feinen Tunnel auf halbrechts Chabot und drängt nach vorne. Seinen Flachpass aufs kurze Eck nimmt Guerreiro stark mit. Aus sechs Metern schiebt er mit dem linken Außenrist ins lange Eck.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
12.
18:42
Den Anfangsdruck des Gegners haben die Kölner offenbar erst mal überstanden. Der BVB kommt derzeit nicht mit so viel Geschwindigkeit ins letzte Drittel wie zu Beginn.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
9.
18:39
Auf der Gegenseite erarbeiten sich die Rheinländer ihren ersten Eckstoß von rechts. Kainz' Hereingabe bringt jedoch nichts ein.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
6.
18:36
In den ersten Minuten haben ausschließlich die Gastgeber den Ball. Sie drücken die Rot-Weißen bis an deren Sechzehnmeterraum.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
4.
18:34
Die Borussia legt gut los. Sie entwickeln viel Tempo, insbesondere über Wolf auf dem rechten Flügel.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
1.
18:32
Auf geht's.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
1.
18:30
Spielbeginn
Borussia Dortmund 1. FC Köln
18:12
Beim Effzeh zeigt der Trend klar nach unten. Die Domstädter kassierten seit dem überzeugenden Heimerfolg über Eintracht Frankfurt (3:0) drei Pleiten in vier Partien, zuletzt zuhause gegen den Abstiegskandidaten VfL Bochum (0:2). Das Problem an der Geschichte: Der Abstand auf die Ränge 16 und abwärts schmilzt und schmilzt. Bei der Borussia heute zu punkten, könnte sich daher als extrem wichtig erweisen.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
17:54
Es war ein kleiner Dämpfer, den die Schwarz-Gelben am vergangenen Wochenende einstecken mussten. Nachdem sie in der Bundesliga seit dem Re-Start in der Folge der WM-Pause alles gewonnen haben, mussten sie sich ausgerechnet im Revierderby bei Kellerkind FC Schalke 04 mit einem Remis begnügen (2:2). Bitter daran ist nicht nur, dass trotz des großen Chancenplus beim ungeliebten Reviernachbarn kein Sieg heraussprang – weil der FC Bayern München zeitgleich den FC Augsburg schlug (5:3), beträgt der Rückstand auf den Tabellenführer wieder zwei Punkte. Heute soll unbedingt vorgelegt werden, um zumindest über Nacht den Platz an der Sonne einzunehmen.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
17:41
Auf der anderen Seite verteidigen Hector, Chabot, Hübers und Schmitz vor Keeper Schwäbe. Vor ihnen räumen Skhiri und Ljubicic ab, Kainz und Olesen fangen auf den Flügeln an. Vorne drin agieren Selke und Adamyan.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
17:36
Schauen wir gleich mal auf die Aufstellungen. Beim BVB beginnt erneut Meyer im Kasten, vor ihm formiert sich eine Viererkette mit Ryerson, Schlotterbeck, Süle und Wolf. Dahoud, Bellingham und Guerreio bilden das Zentrum, Reus und Malen kommen über außen. Vorne stürmt Haller.
FC Augsburg FC Schalke 04
90.
17:33
Fazit:
Nach 100 gespielten Minuten trennen sich der FC Augsburg und Schalke 04 mit einem 1:1! Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit leistete sich Ralf Fährmann sechs Minuten nach Wiederanpfiff einen schlechten Abschlag, den die Fuggerstädter in Person von Arne Maier prompt zum 1:0 ausnutzten. Die Freude wehrte aber nicht lang, weil Vorlagengeber Ermedin Demirović kaum 120 Sekunden später vom Platz flog! In der Folge lief Schalke lange Zeit erfolglos an, ehe Terodde gegen einen stürmischen Gouweleeuw einen Strafstoß herausholte. Marius Bülter behielt in all dem Trubel die Ruhe und sorgte für den späten Ausgleich. Damit bleibt Schalke 17. und im Jahr 2023 weiter ungeschlagen. Gleichzeitig hält sich Augsburg die Konkurrenz weitestgehend vom Leib. Es können also alle zufrieden sein, obwohl niemand wirklich glücklich ist.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
90.
17:31
Fazit:
Der VfB Stuttgart muss eine weitere bittere Pleite hinnehmen. Mit 1:0 verlieren die Schwaben ihr Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg. Ausgerechnet der ehemalige Stuttgarter Omar Marmoush sorgt in einer schwachen Partie für die Entscheidung und stürzt seine ehemaligen Mitspieler ganz tief in den Tabellenkeller. Aus neutraler Sicht hätte die Partie am Ende wohl weder einen Treffer noch einen Sieger verdient gehabt. Beide Mannschaften neutralisierten sich über weite Strecken zwischen den Strafräumen, Torszenen gab es so gut wie gar nicht. Wenn allerdings so etwas wie Gefahr vor dem Tor aufkam, dann doch durch den VfL Wolfsburg, der im letzten Drittel zumindest etwas zielstrebiger wirkte. Aus diesem Blickwinkel kamen wenn überhaupt nur die Wölfe für den Sieg in Frage, ein Remis wäre aber wohl gerechter gewesen. Den Wölfen wird das am Ende egal sein, denn mit ihrem Sieg bleiben sie dran am internationalen Geschäft, während Stuttgart als Tabellenletzter in die Länderspielpause geht.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
17:30
Hallo und herzlich willkommen zum 25. Spieltag der Bundesliga! Im Topspiel bekommt es Borussia Dortmund heute mit dem 1. FC Köln zu tun. Anstoß im Signal-Iduna-Park ist um 18:30 Uhr.
VfL Bochum RB Leipzig
90.
17:29
Fazit:
Der VfL Bochum ringt den RB Leipzig mit 1:0 nieder und baut den Vorsprung auf die Abstiegszone am 25. Spieltag auf vier Punkte aus. Nach dem torlosen Pausenunentschieden erwischten die Hausherren den deutlich besseren Wiederbeginn und rissen durch Mašović, der mit der Stirn nach einer Parade Blaswichs abstaubte, schnell die Führung an sich (49.). In der Folge wurden die Sachsen allmählich wieder kontrollierender, doch sie brachten trotz vieler Szenen im heimischen Sechzehner kaum gefährliche Bälle auf Riemanns Gehäuse. Der Ruhrpottklub hielt die Intensität hoch, war in der Lage, einige entlastende Phasen einzustreuen und hielten den knappen Vorsprung lange Zeit verhältnismäßig souverän. Erst ganz spät löste sich beim Gast der offensive Knoten; Forsberg (90.), Orban und Olmo (90.+1) sowie Silva (90.+2) vergaben Gelegenheiten der höchsten Güteklasse. Der VfL Bochum reist nach der Länderspielpause zur SG Eintracht Frankfurt. Der RB Leipzig empfängt dann den 1. FSV Mainz 05. Einen schönen Abend noch!
FC Augsburg FC Schalke 04
90.
17:28
Spielende
FC Augsburg FC Schalke 04
90.
17:28
Von der linken Seitenlinie schlägt Mohr eine klasse Flanke vors Tor, doch die fliegt zwischen drei Schalkern hindurch!
FC Augsburg FC Schalke 04
90.
17:27
Schlager lässt hier noch ein paar Sekunden extra spielen. Doch die Schalker Pässe in den Strafraum sind zu ungenau.
FC Augsburg FC Schalke 04
90.
17:25
Schalke will mehr und drückt nach vorne. Da geht wieder ein Mann in Königsblau zu Boden. Diesmal ist es Frey und Schlager denkt schon kurz über einen zweiten Elfmeter nach, ehe er erstmal Ecke anzeigt. Die Entscheidung wird auch vom VAR bestätigt.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
90.
17:25
Spielende
1899 Hoffenheim Hertha BSC
90.
17:25
Fazit:
Schiedsrichter Willenborg pfeift das Spiel ab. Die TSG Hoffenheim gewinnt am Ende verdient mit 3:1 im Kellerduell gegen Hertha BSC. Die Gastgeber starteten schwungvoll und erspielten sich mehrere Großchancen, die jedoch ungenutzt blieben. Ein Handelfmeter brachte schließlich die Führung, den Kramarić verwandelte. Kurz vor der Pause erhöhte der Kroate erneut vom Punkt nach einem Foul von Uremović an Bebou. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel machte Bebou den dritten Treffer und damit den Sieg perfekt, was auch nicht der Platzverweis von Dabbur und der Hertha-Treffer von Jovetić kurz vor Schluss verhindern konnten. Die TSG Hoffenheim holt damit Big-Points im Abstiegskampf und gibt die Rote Laterne an den VfB Stuttgart ab. Die Hertha rutscht durch die Niederlage auf den Relegationsplatz ab. Vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Samstag!
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
90.
17:25
Weil es nicht danach aussieht, als könne Stuttgart hier noch den Lucky Punch landen, werfen wir einen kurzen Blick nach Augsburg, wo Schalke soeben den Ausgleich erzielte. Aktuell sind die Schwaben damit Tabellenletzter.
VfL Bochum RB Leipzig
90.
17:24
Spielende
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
90.
17:24
Es gibt nochmal einen Eckball. Alle Stuttgarter, inklusive Keeper Bredlow sind vorne. Der Ball von Sosa findet aber nur einen Wolfsburger. Von der anderen Seite fliegt die Kugel nochmal in die Mitte, doch Freund und Feind verpassen den Ball.
VfL Bochum RB Leipzig
90.
17:23
Leipzig bringt eine wahnsinnige Schlussoffensive auf den Rasen und ist dem Treffer so nahe wie nie. Bochum kommt überhaupt nicht mehr hinten raus und schleppt sich dem Abpfiff entgegen.
VfL Bochum RB Leipzig
90.
17:22
Silva scheitert am Innenpfosten! Nachdem Szoboszlai mit einem tollen Dribbling durch das offensive Zentrum drei Bochumer ausgespielt hat, spitzelt ihm Kollege Silva den Ball aus zwölf Metern vom Fuß und in Richtung der linken Ecke. Für den geschlagenen Torhüter Riemann rettet das Aluminium.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
90.
17:22
Spielende
FC Augsburg FC Schalke 04
90.
17:22
Tooor für FC Schalke 04, 1:1 durch Marius Bülter
Alles eskaliert und Bülter behält die Ruhe! Während Gikiewicz aus Sicht des Schützen nach rechts springt, schiebt Bülter die Kugel sicher ins untere linke Eck!
FC Augsburg FC Schalke 04
90.
17:21
Gelbe Karte für Michael Frey (FC Schalke 04)
Vor dem Straftstoß zettelt Frey noch ein kleines Rudel an, weshalb er die Gelbe Karte sieht.
FC Augsburg FC Schalke 04
90.
17:21
Stefan Reuter sieht auch noch Gelb auf der Bank der Augsburger!
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
90.
17:21
Es gibt nochmal satte fünf Minuten oben drauf. Eine recht üppige Nachspielzeit, die nur mit den Wechseln zu erklären ist. Den Stuttgartern wird es egal sein, sie haben nochmal eine Hand voll Minuten, um für das 1:1 zu sorgen.
VfL Bochum RB Leipzig
90.
17:21
Riemann mit der nächsten Glanztat! Orban nickt nach einer Eckstoßflanke von der linken Fahne aus zentralen neun Metern auf die rechte Ecke. Riemann lässt den Aufsetzer zur Seite abklatschen; aus spitzem Winkel schießt ihn dann Olmo an.
VfL Bochum RB Leipzig
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag an der Castroper Straße soll 240 Sekunden betragen.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
90.
17:20
Tooor für Hertha BSC, 3:1 durch Stevan Jovetić
Die Hertha betreibt Ergebniskosmetik und trifft doch noch. Hoffenheim kann einen langen Pass nicht richtig verteidigen, sodass die Kugel zum eingewechselten Jovetić kommt, der vorbei an drei Gegenspielern links in den Strafraum marschiert und trocken unten rechts ins Eck trifft.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
VfL Bochum RB Leipzig
90.
17:20
Forsberg mit der Großchance zum Ausgleich! Der Schwede springt nach Szoboszlais Flanke von rechts aus mittigen zwölf Metern einen Kopfball, der zentral auf den Heimkasten segelt. Riemann lenkt den Ball mit der rechten Hand über die Latte.
FC Augsburg FC Schalke 04
90.
17:20
Gelbe Karte für Jeffrey Gouweleeuw (FC Augsburg)
Die Karte ist ebenfalls schwer zuzuordnen, weil sie so spät nach dem Foul kam. Das riecht auch nach Meckern!
VfL Bochum RB Leipzig
88.
17:20
Olmo lässt die Heimfans zittern! Der Spanier packt aus halblinken 20 Metern einen flatterhaften Schuss mit dem rechten Spann aus, der zwar zentral auf den Heimkasten rauscht, Riemann aber trotzdem alles abverlangt. Bochums Keeper sichert den Ball erst im Nachfassen und kurz vor dem heranstürmenden Silva.
FC Augsburg FC Schalke 04
90.
17:19
Gelbe Karte für Irvin Cardona (FC Augsburg)
Entweder hat sich Cardona hier als erster und zu vehement beschwert oder er hat davor ein Foul begangen. Jedenfalls wird er verwarnt.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
90.
17:19
Drei Minuten werden nachgespielt. Grund dafür sind mehrere kleinere Verletzungsunterbrechungen.
FC Augsburg FC Schalke 04
90.
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 8
1899 Hoffenheim Hertha BSC
90.
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
FC Augsburg FC Schalke 04
90.
17:19
Schlager zeigt auf den Punkt! Es gibt Elfmeter! Gouweleeuw geht zu energisch in den Zweikampf mit Terodde, der sogar mit dem Rücken zum Tor steht! Unnötig, da so hart einzusteigen!
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
89.
17:19
Für die letzten Minuten kommt nun nochmal Pfeiffer ins Spiel. Volle Offensive also beim VfB, der hier unbedingt den Ausgleich will.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
88.
17:18
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Luca Pfeiffer
FC Augsburg FC Schalke 04
89.
17:18
Nach einer Ecke von rechts kommt Jenz zum Kopfball, aber vor ihm ist sehr viel Betrieb! So setzt er das Ding über die Latte!
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
88.
17:18
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Genki Haraguchi
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
86.
17:17
Ein lautes "HAAAAND" hallt durch das Rund! Nach einem Abschluss von Millot geht der Ball an die Schulter von Bornauw. Der Abwehrmann hatte seinen Arm hinter dem Rücken, zuckt aber zumindest in Richtung des Balles. Nach Rücksprache mit dem VAR bleibt Brych dabei, hier keinen Elfmeter zu geben. Eine vertretbare, wenn auch schwere Entscheidung.
VfL Bochum RB Leipzig
87.
17:17
Einwechslung bei VfL Bochum: Vassilios Lampropoulos
VfL Bochum RB Leipzig
87.
17:17
Auswechslung bei VfL Bochum: Patrick Osterhage
FC Augsburg FC Schalke 04
88.
17:17
Renato Veiga schießt diesen Freistoß tatsächlich direkt Richtung Tor, findet aber nur das Hintertornetz. Der Versuch war zu hoch.
FC Augsburg FC Schalke 04
87.
17:16
Etwa 25 Meter vor dem Tor holt Pedersen den nächsten Freistoß heraus. Man muss es den Hausherren lassen, dass sie hier immer wieder den Weg in die Offensive finden.
VfL Bochum RB Leipzig
86.
17:16
Gelbe Karte für Kevin Kampl (RB Leipzig)
Nach einem ausgebliebenen Freistoßpfiff beschwert sich Kampl dermaßen lautstark beim Unparteiischen Sascha Stegemann, dass ihm dieser die Gelbe Karte zeigt.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
88.
17:16
Die Schlussminuten laufen und beide Mannschaften scheinen sich mit dem Ergebnis abgefunden zu haben. Wird es hier nochmal gefährlich?
VfL Bochum RB Leipzig
85.
17:15
... die findet zwar den Weg zu Gvardiol, doch dessen unkontrollierter Kopfball segelt harmlos ins rechte Toraus.
VfL Bochum RB Leipzig
84.
17:14
... Szoboszlais Ausführung auf die entfernte Strafraumseite landet bei Forsberg, dessen Direktabnahme durch Osterhage zu einer weiteren Ecke abgefälscht wird...
FC Augsburg FC Schalke 04
85.
17:14
Torschütze Maier muss vom Platz und hält sich die rechte Wade. Hoffentlich ist das nichts Ernstes.
VfL Bochum RB Leipzig
84.
17:13
Henrichs erzwingt über den rechten Flügel einen Eckstoß...
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
84.
17:13
Etwas mehr als fünf Minuten sind noch auf der Uhr und Stuttgart drückt von der gesamten Spielanlage zwar auf den Ausgleich, kommt allerdings weiterhin überhaupt nicht in die Gefahrenzone. Für die Gastgeber gibt es so gut wie keine Abschlussmöglichkeit innerhalb des Sechzehners.
FC Augsburg FC Schalke 04
85.
17:13
Einwechslung bei FC Augsburg: Mads Pedersen
1899 Hoffenheim Hertha BSC
85.
17:13
Gelbe Karte für Maximilian Mittelstädt (Hertha BSC)
Mittelstädt kann Kadeřábek auf der rechten Seite nur mit einem Foul stoppen und wird verwarnt.
FC Augsburg FC Schalke 04
85.
17:13
Auswechslung bei FC Augsburg: Arne Maier
1899 Hoffenheim Hertha BSC
84.
17:12
TSG-Coach Matarazzo wechselt nochmal dreifach: Mit Angeliño, Delaney und Bičakčić sind jetzt drei frische Kräfte für die Schlussphase auf dem Platz.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
82.
17:12
Weil sich Otavio bei einem langen Schritt wohl gezerrt hat, ist nun Bornauw mit von der Partie. Zudem soll offensiv nun Wind für Entlastung sorgen. Für ihn geht der Schütze des bisher Goldenen Tores vom Rasen.
VfL Bochum RB Leipzig
82.
17:12
Einwechslung bei RB Leipzig: David Raum
1899 Hoffenheim Hertha BSC
83.
17:12
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Thomas Delaney
VfL Bochum RB Leipzig
82.
17:11
Auswechslung bei RB Leipzig: Marcel Halstenberg
1899 Hoffenheim Hertha BSC
83.
17:11
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Angelo Stiller
VfL Bochum RB Leipzig
82.
17:11
Einwechslung bei RB Leipzig: Amadou Haïdara
1899 Hoffenheim Hertha BSC
83.
17:11
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Ermin Bičakčić
VfL Bochum RB Leipzig
82.
17:11
Auswechslung bei RB Leipzig: Konrad Laimer
1899 Hoffenheim Hertha BSC
83.
17:11
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Kevin Vogt
FC Augsburg FC Schalke 04
82.
17:11
Die Ecke wird nur kurz geklärt, sodass Engels nahe am rechten Sechzehnereck einfach mal abzieht und das Spielgerät Richtung Tribüne pfeffert.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
83.
17:11
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Angeliño
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
82.
17:11
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Jonas Wind
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
82.
17:10
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Omar Marmoush
1899 Hoffenheim Hertha BSC
83.
17:10
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
FC Augsburg FC Schalke 04
82.
17:10
Iago erhält viel Applaus, nachdem er linksaußen einen Eckstoß herausholt. Das bringt viel Zeit.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
81.
17:10
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Sebastiaan Bornauw
VfL Bochum RB Leipzig
80.
17:10
Das Letsch-Team kann es bislang verhindern, in dieser Schlussphase dauerhaft unter Druck zu geraten. Immer wieder verlagert er das Geschehen in die gegnerische Hälfte und verschafft den Abwehrspielern so Zeit zum Verschnaufen.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
81.
17:10
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Paulo Otávio
FC Augsburg FC Schalke 04
81.
17:10
Nächste Flanke und diesmal finden die Schalker den Kopf von Michael Frey. Der ist aber zu zentral platziert und so eine leichte Beute für Gikiewicz.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
82.
17:09
Hertha drückt nochmal aufs Gaspedal und setzt sich am Hoffenheim-Strafraum fest. Schließlich wird Mittelstädt links im Strafraum freigespielt, der wuchtig aufs lange Ecke feuert. Baumann ist schnell unten und wehrt den Schuss zur Ecke ab, die nichts einbringt.
VfL Bochum RB Leipzig
78.
17:08
Olmo aus der zweiten Reihe! Dem Spanier fällt ein aufspringender Ball im offensiven Zentrum vor die Füße. Er wandelt ihn in einen rechten Spannschuss um, der aus gut 18 Metern recht klar über den rechten Winkel rauscht.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
80.
17:07
Das Geschehen spielt sich vor allem zwischen den Strafräumen ab, was vor allem der TSG zu Gute kommt. Die Gastgeber haben das Spiel voll im Griff und lassen nichts anbrennen. Auch beiden Seite gibt es in dieser Phase des Spiels wenige Highlights.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
78.
17:07
Millot versucht es aus 25 Metern einfach Mal, doch der Ball ist einer für Koen Casteels, der das Leder zunächst nach vorne prallen lässt, im Nachfassen aber zur Stelle ist.
FC Augsburg FC Schalke 04
78.
17:06
Gelbe Karte für Rafał Gikiewicz (FC Augsburg)
So lange braucht der Schlussmann der Fuggerstädter noch gar nicht, aber Schlager ist heute sehr konsequent und darauf bedacht, Fehlverhalten bereits im Ansatz zu ersticken. Das merkt nun auch Rafał Gikiewicz bei seinem leichten Zeitspiel.
FC Augsburg FC Schalke 04
77.
17:05
Die Gäste sind es nicht gewohnt, vorne den Ball laufen zu lassen und nach Lücken zu suchen. Das merkt man hier eindeutig. Viele Flanken werden geschlagen. Eine davon fliegt hoch ins Toraus. Gikiewicz stößt ab.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
77.
17:05
Labbadia stärkt hinten raus nochmal das Zentrum. Für den offensiveren Felx Nmecha ist nun Josuha Guilavogui mit von der Partie und soll für mehr Stabilität sorgen.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
76.
17:05
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Josuha Guilavogui
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
76.
17:04
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Felix Nmecha
VfL Bochum RB Leipzig
75.
17:04
Gelbe Karte für Dani Olmo (RB Leipzig)
Der eben eingewechselte Spanier steigt Stafylidis unweit der Mittellinie auf dessen linken Fuß. Referee Sascha Stegemann stand direkt daneben und ahndet das schmerzhafte Einsteigen mit einer Gelben Karte.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
75.
17:04
Sollten die Schwaben in der Schlussviertelstunde im Übrigen nicht noch für den Ausgleich oder mehr sorgen können, würde man nach aktuellem Stand auf einem Abstiegsplatz in die Länderspielpause gehen. Weil Hoffenheim gegen Hertha BSC wohl gewinnen wird, fällt das Team von Bruno Labbadia aktuell auf Rang 17 zurück.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
77.
17:04
Doppeltorschütze Kramarić verlässt das Feld. Für ihn ist Becker in der Partie und soll vor allem Defensiv für Stabilität sorgen.
FC Augsburg FC Schalke 04
75.
17:03
Maaßen wechselt in allen Mannschaftsteilen und möchte damit vermutlich ein gesundes Anlaufverhalten sichern.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
76.
17:03
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Finn Becker
VfL Bochum RB Leipzig
72.
17:03
Marco Roses Joker Nummer zwei und drei sind Olmo und Henrichs, die Werner und Simakan ersetzen.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
76.
17:03
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Andrej Kramarić
1899 Hoffenheim Hertha BSC
75.
17:02
Die Hertha wird wieder aktiver und bekommt eine Ecke von rechts, die Lukébakio auf den ersten Pfosten bringt. Brooks ist hellwach und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.
FC Augsburg FC Schalke 04
74.
17:02
Einwechslung bei FC Augsburg: Irvin Cardona
FC Augsburg FC Schalke 04
74.
17:02
Auswechslung bei FC Augsburg: Ruben Vargas
FC Augsburg FC Schalke 04
74.
17:02
Einwechslung bei FC Augsburg: Julian Baumgartlinger
FC Augsburg FC Schalke 04
74.
17:02
Auswechslung bei FC Augsburg: Elvis Rexhbeçaj
FC Augsburg FC Schalke 04
74.
17:02
Einwechslung bei FC Augsburg: Dion Beljo
FC Augsburg FC Schalke 04
74.
17:01
Auswechslung bei FC Augsburg: Mërgim Berisha
VfL Bochum RB Leipzig
71.
17:01
Einwechslung bei RB Leipzig: Benjamin Henrichs
1899 Hoffenheim Hertha BSC
73.
17:01
Einwechslung bei Hertha BSC: Wilfried Kanga
VfL Bochum RB Leipzig
71.
17:01
Auswechslung bei RB Leipzig: Mohamed Simakan
1899 Hoffenheim Hertha BSC
73.
17:01
Auswechslung bei Hertha BSC: Suat Serdar
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
71.
17:01
Etwas weniger als 20 Minuten sind regulär noch auf der Uhr. Bringt der VfL Wolfsburg die Führung über die Zeit oder kann Stuttgart doch noch Punkte in der heimischen Mercedes-Benz Arena behalten?
VfL Bochum RB Leipzig
70.
17:00
Einwechslung bei RB Leipzig: Dani Olmo
1899 Hoffenheim Hertha BSC
72.
17:00
Hertha fand in den vergangenen Minuten überhaupt nicht mehr statt. Ändert sich das durch den Platzverweis?
VfL Bochum RB Leipzig
70.
17:00
Auswechslung bei RB Leipzig: Timo Werner
VfL Bochum RB Leipzig
70.
17:00
Auf Seiten der Hausherren sollen Holtmann, Kunde und Förster mithelfen, den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen. Antwi-Adjei, Asano Stöger sehen sich den Rest der Partie von der Bank aus an.
VfL Bochum RB Leipzig
69.
17:00
Einwechslung bei VfL Bochum: Philipp Förster
VfL Bochum RB Leipzig
69.
17:00
Auswechslung bei VfL Bochum: Kevin Stöger
VfL Bochum RB Leipzig
69.
16:59
Einwechslung bei VfL Bochum: Pierre Kunde
VfL Bochum RB Leipzig
69.
16:59
Auswechslung bei VfL Bochum: Takuma Asano
VfL Bochum RB Leipzig
69.
16:59
Einwechslung bei VfL Bochum: Gerrit Holtmann
FC Augsburg FC Schalke 04
71.
16:59
Terodde lässt den Ausgleich liegen! Von der rechten Seite flankt Zalazar den Ball scharf flach vors Tor, wo Terodde sich gerade zurückfallen lässt. Dadurch steht er nicht zu 100 Prozent perfekt zum Ball und schiebt ihn aus kurzer Distanz rechts vorbei!
VfL Bochum RB Leipzig
69.
16:59
Auswechslung bei VfL Bochum: Christopher Antwi-Adjei
1899 Hoffenheim Hertha BSC
71.
16:58
Rote Karte für Munas Dabbur (1899 Hoffenheim)
Der Arbeitstag von Dabbur ist nach wenigen Sekunden wieder zu Ende. In Höhe der Mittellinie springt Dabbur mit beiden Beinen voraus Lukébakio in die Hacken - klare Sache!
VfL Bochum RB Leipzig
69.
16:58
Forsberg soll frischen Wind in die Leipziger Offensive bringen. Der Schwede kommt für den glücklosen Poulsen.
VfL Bochum RB Leipzig
68.
16:58
Einwechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
VfL Bochum RB Leipzig
68.
16:57
Auswechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
FC Augsburg FC Schalke 04
69.
16:57
Mit Blick auf die Unterbrechungen dürften schon jetzt sechs, sieben Minuten Nachspielzeit feststehen.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
70.
16:57
Auch TSG-Trainer Matarazzo wechselt zum ersten Mal: Dabbur ist jetzt für Baumgartner im Spiel.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
69.
16:57
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Munas Dabbur
FC Augsburg FC Schalke 04
68.
16:57
Angesichts der Verletzungshistorie von Brunner wird der Außenverteidiger geschützt, obwohl er vermutlich hätte weiterspielen können. Aydin ist für ihn neu dabei.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
67.
16:56
Die neu formierten Schwaben müssen sich nun natürlich erstmal sortieren. Für den Moment haben die Stuttgarter zumindest viel Ballkontrolle, auch wenn es noch nicht wirklich nach vorne geht.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
69.
16:56
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Christoph Baumgartner
VfL Bochum RB Leipzig
66.
16:56
Silva ist auf der linken Strafraumseite Adressat eines Flugballs vom rechten Flügel. Er packt aus 14 Metern mit dem rechten Spann einen Volleyschuss aus, der für die kurze Ecke bestimmt ist. Dort packt Riemann sicher zu.
FC Augsburg FC Schalke 04
67.
16:56
Einwechslung bei FC Schalke 04: Simon Terodde
FC Augsburg FC Schalke 04
67.
16:56
Auswechslung bei FC Schalke 04: Kenan Karaman
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
63.
16:56
Das sieht man auch nicht allzu häufig. Bruno Labbadia wirft seine Startelf über den Haufen und nimmt gleich vier Wechsel auf einen Streich vor. Den Platz verließen Anton, Führich, Dias und Karazor. Neu im Spiel sind dafür Tomas, Coulibaly, Millot und Vagnoman, der jüngst in den DFB-Kader für die Länderspielpause berufen wurde.
FC Augsburg FC Schalke 04
67.
16:56
Einwechslung bei FC Schalke 04: Mehmet-Can Aydın
FC Augsburg FC Schalke 04
67.
16:55
Auswechslung bei FC Schalke 04: Cédric Brunner
FC Augsburg FC Schalke 04
67.
16:55
Auch der Augsburger trabt zur Seitenlinie. Die Schäden scheinen glücklicherweise nur oberflächlich zu sein und auch der Schiedsrichter gibt sein Okay.
VfL Bochum RB Leipzig
65.
16:55
Bochum hat noch eine lange letzte halbe Stunde vor sich, setzt seine wahnsinnig leidenschaftliche Leistung im Defensivverbund aber bislang fort. Mit aller Macht will der VfL verhindern, dass die Roten Bullen ausgleichen.
FC Augsburg FC Schalke 04
66.
16:55
Während Rexhbeçaj einen Turban angelegt bekommt, sieht es bei Brunner etwas besser aus. Für die Behandlung haben sie ihm die Maske abgenommen, jetzt geht er an die Seitenlinie.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
62.
16:54
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Josha Vagnoman
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
62.
16:54
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Waldemar Anton
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
62.
16:53
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Tiago Tomás
1899 Hoffenheim Hertha BSC
66.
16:53
Doppelwechsel auf Seiten der Hertha: Boateng und Kenny ersetzten die schwachen Richter und Plattenhardt.
FC Augsburg FC Schalke 04
64.
16:53
Brunner und Rexhbeçaj knallen im Luftduell mit den Köpfen aneinander. Das sieht sehr übel aus. Beim Augsburger läuft bereits Blut und Brunner spielt ja ohnehin mit einer Gesichtsmaske.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
62.
16:53
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Chris Führich
1899 Hoffenheim Hertha BSC
65.
16:53
Einwechslung bei Hertha BSC: Jonjoe Kenny
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
62.
16:53
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Enzo Millot
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
62.
16:53
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Atakan Karazor
1899 Hoffenheim Hertha BSC
65.
16:53
Auswechslung bei Hertha BSC: Marco Richter
1899 Hoffenheim Hertha BSC
65.
16:52
Einwechslung bei Hertha BSC: Kevin-Prince Boateng
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
62.
16:52
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Tanguy Coulibaly
1899 Hoffenheim Hertha BSC
65.
16:52
Auswechslung bei Hertha BSC: Marvin Plattenhardt
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
62.
16:52
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Gil Dias
FC Augsburg FC Schalke 04
63.
16:51
Einwechslung bei FC Schalke 04: Tobias Mohr
VfL Bochum RB Leipzig
62.
16:51
Asano mit der Direktabnahme! Infolge seines nächsten Durchbruchs auf links bedient Antwi-Adjei den Japaner mit einer flachen Rückgabe auf die nahe Sechzehnerseite. Asano schießt den Ball aus 13 Metern mit dem linken Innenrist knapp über die Latte.
FC Augsburg FC Schalke 04
63.
16:51
Auswechslung bei FC Schalke 04: Henning Matriciani
1899 Hoffenheim Hertha BSC
63.
16:51
Christensen verhindert das vierte Gegentor! Die TSG setzt sich am Strafraum der Hertha fest und findet schließlich Stiller, der kurz vor dem Sechzehner wuchtig aufs Tor feuert. Christensen kann den strammen Schuss über die Latte lenken. Die darauffolgende Ecke bringt nichts ein.
FC Augsburg FC Schalke 04
63.
16:50
Gelbe Karte für Moritz Jenz (FC Schalke 04)
Beim Versuch, offensiv am Ball zu bleiben, reißt Jenz seinen Gegenspieler sehr aggressiv um und wird ebenfalls zurecht verwarnt.
FC Augsburg FC Schalke 04
62.
16:50
Gelbe Karte für Ruben Vargas (FC Augsburg)
Vargas rutscht weg und dadurch seinem Gegenspieler in die Parade. Das gibt ebenfalls Gelb.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
62.
16:50
Blicken wir nochmal zurück auf den Treffer zum 1:0. Ausgerechnet Omar Marmoush zeichnete sich hier zum wiederholten Male als Torschütze aus. Schon beim 3:2-Erfolg der Wölfe im Hinspiel hatte der ehemalige Stuttgarter getroffen. Damals wie heute jubelte er gegen seinen Ex-Klub nur verhalten.
FC Augsburg FC Schalke 04
61.
16:49
Königsblau sucht nach der Lücke. Auch per Eckball macht Augsburg zu. Es bleibt noch eine halbe Stunde.
VfL Bochum RB Leipzig
59.
16:49
Thomas Letsch nimmt den platzverweisgefährdeten Soares vom Rasen und ersetzt ihn in der Defensivabteilung durch Heintz.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
59.
16:48
Wolfsburg besetzt die Außen neu. Für Kaminski und Wimmer, die ja beide neu in der Startelf waren sind nun Baku und Paredes mit dabei und sorgen auf den Flügeln für frischen Wind.
VfL Bochum RB Leipzig
58.
16:48
Einwechslung bei VfL Bochum: Dominique Heintz
VfL Bochum RB Leipzig
58.
16:48
Auswechslung bei VfL Bochum: Danilo Soares
VfL Bochum RB Leipzig
58.
16:48
Silva verpasst knapp! Szoboszlai tankt sich über rechts an die Grundlinie und produziert einen harten Flachpass vor den langen Pfosten. Dort will Silva mit dem rechten Innenrist einschieben, kommt aber nicht an den Ball heran.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
58.
16:47
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Kevin Paredes
1899 Hoffenheim Hertha BSC
60.
16:47
Die Atmosphäre auf den Rängen am heutigen Nachmittag ist fantastisch. Auch viele Anhänger aus der Hauptstadt sind mit nach Sinsheim gereist, dem Spielverlauf entsprechend sind aber nur die Hoffenheim-Fans akustisch zu vernehmen.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
58.
16:47
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jakub Kamiński
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
58.
16:47
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Ridle Baku
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
58.
16:47
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Patrick Wimmer
VfL Bochum RB Leipzig
57.
16:47
Antwi-Adjei sucht Hofmann! Der Ex-Paderborner taucht auf dem linken Flügel auf und flankt scharf an die Fünferkante. Fort kommt Kollege Hofmann nur einen Schritt zu spät, um aus bester Lage zu köpfen.
FC Augsburg FC Schalke 04
58.
16:46
Die Hausherren sind jetzt erstmal in der Defensive. Gikiewicz schnappt sich eine flache Flanke von der linken Seite.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
57.
16:45
Geiger schaltet schnell um und schickt Bebou auf der linken Seite, der sich mit viel Tempo in Richtung Christensen aufmacht. Rogel hat aufgepasst und kann den schnellen Angriff durch eine tolle Grätsche unterbinden.
VfL Bochum RB Leipzig
55.
16:45
Die Roten Bullen berappeln sich langsam wieder, zeigen sich aber auch nach dem Seitenwechsel oft beeindruckt von der kompromisslosen Herangehensweise des Ruhrpottklubs. Der hat den Vorsprung auf Rang 16 in der Live-Tabelle durch den Treffer auf vier Zähler verdoppelt.
FC Augsburg FC Schalke 04
56.
16:45
Erst jetzt geht Krauß an die Seitenline. Der hat einen satten Treffer im Gesicht abbekommen und blutet auch an der Nase. Es dürfte trotzdem gleich für ihn weitergehen.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
56.
16:44
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:1 durch Omar Marmoush
Nach einem Ballverlust in der Offensive fliegt Stuttgart der Ball um die Ohren. Ein langer Schlag wird im Zentrum zu Marmoush verlängert, der in Richtung Tor zieht und dabei überhaupt nicht attackiert wird. Aus knapp 25 Metern zieht er dann einfach mal ab und trifft in die linke untere Ecke.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
56.
16:44
Die Anhänger des VfB machen hier unentwegt Stimmung und versuchen ihr Möglichstes, um die Mannschaft nach vorne zu pushen. Stuttgart ist aber vor allem defensiv gefordert bisher.
FC Augsburg FC Schalke 04
55.
16:44
Eben noch die Vorlage, jetzt schon in den Katakomben verschwunden. Wie im Hinspiel muss Augsburg in Unterzahl weiterspielen. Damals legten die heutigen Gastgeber aber noch einen Treffer in Unterzahl nach.
VfL Bochum RB Leipzig
52.
16:42
Szoboszlai probiert es mit einer weiteren direkten Freistoßausführung. Aus mittigen 21 Metern donnert er den Ball mit dem rechten Fuß über die blaue Mauer, aber eben auch weit über das Gehäuse Riemanns hinweg.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
54.
16:42
Hertha kommt schwungvoll aus der Kabine, doch die TSG ist eiskalt und bestraft die Fehler in der Berliner-Abwehrkette gnadenlos. Wie reagiert die Hertha auf den erneuten Rückschlag?
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
53.
16:41
Die Gastgeber schaffen es derweil noch nicht, ihren Schwung aus der guten Phase in Durchgang Eins wieder aufleben zu lassen. Auch dort hatte man im Übrigen Silas überhaupt nicht ins Spiel bekommen. Der Angreifer der Stuttgarter kam in Durchgang Eins auf fünf Ballkontakte und fiel auch in den zweiten 45 Minuten bislang nicht auf.
FC Augsburg FC Schalke 04
53.
16:41
Rote Karte für Ermedin Demirović (FC Augsburg)
Zwei Paukenschläge zum Start in den zweiten Durchgang! Das ist bitter für Demirović, der einem hohen Ball mit dem noch höheren Fuß entgegengeht. Allerdings ist Tom Krauß mit dem Kopf da und dem Tritt er mitten ins Gesicht. Da helfen keine Entschuldigungen. Es war natürlich keine Absicht. Dennoch wird er hier zurecht des Feldes verwiesen. Das war zu gefährlich!
FC Augsburg FC Schalke 04
51.
16:39
Tooor für FC Augsburg, 1:0 durch Arne Maier
Das ist vielleicht der Fehler dieses Spiels! Fährmann schlägt einen Rückpass nicht weit genug nach vorne. So läuft Maier dem Ball entgegen, lässt ihn direkt zu Demirović prallen und bekommt ihn dann rechts im Strafraum zurück. Mit dem ersten Kontakt zieht Maier ab und trifft unten rechts im kurzen Eck!
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
49.
16:39
Die ersten Minuten nach der Pause gehört ganz klar dem VfL Wolfsburg, der die Schwaben in der eigenen Hälfte festsetzen kann. Wie auch in Durchgang Eins fehlt allerdings die letzte Konsequenz in Richtung Tor.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
51.
16:39
Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:0 durch Ihlas Bebou
Jetzt wird es deutlich! Baumann spielt einen langen Pass aus der eigenen Hälfte, den die Hertha nicht verteidigt bekommt. Bebou kann den Ball herunternehmen und dringt über links in den Strafraum ein. Vor Christensen behält er die Nerven und trifft unten rechts ins Eck.
VfL Bochum RB Leipzig
49.
16:38
Tooor für VfL Bochum, 1:0 durch Erhan Mašović
Bochum belohnt sich für einen schwungvollen Wiederbeginn mit der Führung! Nachdem Hofmann einen weiten Einwurf Antwi-Adjeis von der linken Außenbahn per Kopf verlängert hat, nickt Asano aus gut fünf Metern wuchtig, aber unplatziert auf den Gästekasten. RBL-Keeper Blaswich lässt nach vorne abklatschen. Mašović versenkt den zweiten Ball von der mittigen Fünferkante mit der Stirn in die linke Ecke.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
50.
16:38
War das ein strafstoßwürdiges Handspiel? Hertha kommt über links und bringt eine Flanke auf den zweiten Pfosten, wo Lukébakio aufs kurze Ecke köpft. Baumann kann nach vorne parieren, sodass der Ball an die Hand von Skov springt. Schiedsrichter Willenborg entscheidet auf Weiterspielen - eine strittige Situation.
VfL Bochum RB Leipzig
47.
16:38
Weder Thomas Letsch noch Marco Rose haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
FC Augsburg FC Schalke 04
48.
16:36
Král schlägt eine ganz weite Flanke geradewegs ins Seitenaus. Das war nichts.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
46.
16:36
Weiter geht's! Beide Mannschaften sind zurück auf dem Rasen und das mit demselben Personal, das auch zu Beginn der Partie auf dem Platz stand. Wechsel gibt es dementsprechend keine.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
47.
16:36
Schiedsrichter Willenborg pfeift den zweiten Durchgang an. Hertha-Trainer Schwarz hat doppelt gewechselt: Jovetić und Lukébakio sind jetzt in der Partie und sollen offensiv Dampf machen.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
46.
16:35
Einwechslung bei Hertha BSC: Dodi Lukébakio
1899 Hoffenheim Hertha BSC
46.
16:35
Auswechslung bei Hertha BSC: Florian Niederlechner
VfL Bochum RB Leipzig
46.
16:35
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Vonovia-Ruhrstadion! Nach der großen Enttäuschung in der Champions League hat Leipzig mit dem Gastspiel beim VfL eine undankbare Aufgabe zu lösen, denn der schenkt mit konzentrierter Defensivarbeit kaum aussichtsreiche Situationen her. Leipzig muss Geduld beweisen, will es Platz drei durch den fünften Auswärtssieg der Saison festigen.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
46.
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
VfL Bochum RB Leipzig
46.
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Augsburg FC Schalke 04
46.
16:34
Kurz vor der Pause hat Bauer einen Schlag ins Gesicht bekommen, weshalb die Fuggerstädter bereits den Wechsel vorbereitet hatten. Nun, am Ende der Pause, kommt also Renato Veiga und die Partie geht weiter.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
46.
16:34
Einwechslung bei Hertha BSC: Stevan Jovetić
1899 Hoffenheim Hertha BSC
46.
16:34
Auswechslung bei Hertha BSC: Tolga Ciğerci
FC Augsburg FC Schalke 04
46.
16:33
Einwechslung bei FC Augsburg: Renato Veiga
FC Augsburg FC Schalke 04
46.
16:33
Auswechslung bei FC Augsburg: Maximilian Bauer
FC Augsburg FC Schalke 04
46.
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
1899 Hoffenheim Hertha BSC
46.
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Augsburg FC Schalke 04
45.
16:22
Halbzeitfazit:
Der FC Augsburg und Schalke 04 liefern sich ein Spiel, dass den Erwartungen gerecht wird: viele Zweikämpfe, dichte Defensiven und lauern auf Fehler. Da sich keins der Teams größere Aussetzer leistet, steht es verdientermaßen 0:0. Schüsse gab es zwar durchaus, meistens jedoch aus schwierigen Positionen. So hatte Elvis Rexhbeçaj die größte Chance, als er aus 20 Metern das flache linke Eck anvisierte und am starken Ralf Fährmann scheiterte. Mal schauen, ob es im zweiten Durchgang einen Sieger gibt!
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
45.
16:19
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen dem VfB Stuttgart und dem VfL Wolfsburg noch 0:0-Unentschieden. Das Ergebnis drückt hierbei den Verlauf des Spiels sehr gut aus. Die Highlights der ersten 45 Minuten sind daher schnell erzählt. Nach dem Dias auf der einen Seite aus der Distanz an Casteels scheiterte, hatte Kaminski unmittelbar danach die große Chance auf die Führung. Der Offensivmann fand seinen Meister in VfB-Schlussmann Bredlow. Ansonsten fand das Spiel fast ausschließlich zwischen den Strafräumen statt. Stuttgart hatte dabei über weite Strecken etwas mehr vom Spiel, von wirklicher Überlegenheit kann man allerdings nicht sprechen. Ganz sicher ist jedoch, dass beide Teams für den zweiten Abschnitt noch viel Luft nach oben haben.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
45.
16:19
Halbzeitfazit:
Schiedsrichter Willenborg pfeift die erste Hälfte ab und die Mannschaften verabschieden sich in die Halbzeitpause. Hoffenheim führt verdient mit 2:0 gegen Hertha BSC. Die Gastgeber kontrollieren das Geschehen über weite Strecken und kamen immer wieder gefährlich vors Tor. Die Führung der Gastgeber brachte schließlich Kramarić, der per Handelfmeter vom Punkt traf. Kurz vor der Pause gab es dann den zweiten Strafstoß nach einem Foul von Uremović an Bebou, den Kramarić erneut souverän verwandeln konnte. Die Hertha blieb im ersten Durchgang blass und muss vor allem in der Offensive kreativer und aktiver werden, um die Niederlage in Sinsheim noch zu verhindern.
FC Augsburg FC Schalke 04
45.
16:18
Ende 1. Halbzeit
FC Augsburg FC Schalke 04
45.
16:18
Bauer hat Schmerzen und Augsburg bereitet sogar einen Wechsel vor. So kurz vor der Pause sollte das aber eigentlich nichts mehr werden.
VfL Bochum RB Leipzig
45.
16:18
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause der Bundesligasamstagspartie zwischen dem VfL Bochum und dem RB Leipzig. In einer an Strafraumszenen armen, aber intensiven Anfangsphase übernahmen die Roten Bullen allmählich die Kontrolle, ließen am und im heimischen Sechzehner aber die nötige Durchschlagskraft vermissen, um zu Chancen zu kommen. Es dauerte bis zur 23. Minute, ehe sie durch Werner einen Angriff zu Ende brachten; der Schuss des Nationalspielers vom Elfmeterpunkt war viel zu hoch angesetzt (23.). Wenig später verhinderte VfL-Schlussmann Riemann ein Eigentor Soares’ (26.). Die Letsch-Truppe überzeugte mit konsequenter Zweikampfführung und sorgte beim Gast hin und wieder Probleme durch hohes Anlaufen, ohne dass sich hieraus konkrete Annäherungen ergaben. In Minute 42 kam die Rose-Auswahl durch einen zu sanften Versuch Silvas zu einer weiteren Chance. Bis gleich!
FC Augsburg FC Schalke 04
45.
16:17
Eigentlich eine gute Chance für Frey, der rechts im Strafraum von Krauß freigespielt wird. Durch einen schwachen ersten Kontakt schaffen es die Augsburger aber zurück in die Szene und blocken den Stürmer ab. Wenig später taucht Frey in ähnlicher Position auf, scheitert diesmal aber im kurzen Eck an Gikiewicz.
VfL Bochum RB Leipzig
45.
16:17
Ende 1. Halbzeit
1899 Hoffenheim Hertha BSC
45.
16:16
Ende 1. Halbzeit
FC Augsburg FC Schalke 04
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
45.
16:16
Ende 1. Halbzeit
FC Augsburg FC Schalke 04
45.
16:15
Am ersten Pfosten macht Brunner dicht und köpft die Flanke aus der Gefahrenzone.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
VfL Bochum RB Leipzig
44.
16:15
Gelbe Karte für Danilo Soares (VfL Bochum)
Soares unterbindet im Mittelfeld einen schnellen Gegenstoß der Sachsen. Für dieses taktische Vergehen sieht er seine fünfte Gelbe Karte in der laufenden Saison und fehlt damit nach der Länderspielpause in Frankfurt.
FC Augsburg FC Schalke 04
44.
16:15
Yoshida merkt nicht, dass ihm Fährmann bereits entgegenkommt und klärt vor dem eigenen Keeper zur vermeidbaren Ecke.
VfL Bochum RB Leipzig
42.
16:14
Silva mit der Direktabnahme! Simakan bricht auf rechts an die Grundlinie durch und legt flach für den Ex-Frankfurter zurück. Der schiebt den Ball aus gut zehn Metern mit dem rechten Innenrist eher sanft auf die lange Ecke. Dort rettet Soares vor dem ebenfalls bereiten Torhüter Riemann.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
42.
16:13
Nmecha versucht es nun mal mit einem Solo, das im ersten Moment erfolgsversprechend aussieht. Allerdings findet der Angreifer seinen Meister dann doch in Ito, der seinen Körper clever in den Zweikampf stellt und die Situation klärt.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
44.
16:13
Skov bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld scharf vors Tor, wo Hertha nur mit viel Mühe klären kann. Rogel schlägt den Ball schließlich aus dem Strafraum.
VfL Bochum RB Leipzig
40.
16:12
Szoboszlais Eckstoßflanke von der rechten Fahne segelt zunächst über Freund und Feind hinweg. Sie findet zwar zunächst den Weg zu Halstenberg auf der gegenüberliegenden Sechzehneseite. Dann aber geht die Fahne des Assistenten hoch: Der Ball hat in der Luft die Torauslinie überquert.
FC Augsburg FC Schalke 04
41.
16:11
Nach einem Foul von Rexhbeçaj gibt es keine Gelbe Karte und das sorgt jetzt für ein wenig Unmut bei den Schalkern. Schlager kann die Situation beruhigen, ehe es hässlich wird.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
42.
16:11
Wieder geht es schnell bei Hoffenheim: Bebou dringt über links mit viel Tempo in den Strafraum ein und will sofort abschließen. Mittelstädt hat aufgepasst und springt im letzten Moment dazwischen und verhindert so wohlmöglich den nächsten Gegentreffer.
FC Augsburg FC Schalke 04
39.
16:10
Im Mittelfeld erobert Augsburg den Ball und es droht bereits, gefährlich zu werden. Den Pass in den Strafraum fängt Matriciani allerdings ab.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
38.
16:10
Sieben Minuten sind es offiziell noch bis zum Pausenpfiff und alles sieht danach aus, als gehe es hier torlos in die Halbzeit. Das meiste spielt sich in dieser Phase zwischen den Strafräumen ab. Wirklich herzerwärmend ist das für Freunde des Offensiv-Spektakels nicht.
VfL Bochum RB Leipzig
38.
16:10
Asano taucht nach Stögers Querpass von links im zentralen Offensivraum direkt vor der gegnerischen Abwehrkette auf. Er will es mit einem rechten Spannschuss aus gut 22 Metern probieren. Orban ist rechtzeitig vorgerückt und blockt den Schuss des Japaners.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
40.
16:10
Die Schlussminuten der ersten Halbzeit laufen und die TSG ist früh auf der Siegerstraße. Wie reagiert die Hertha?
FC Augsburg FC Schalke 04
37.
16:08
Cédric Brunner liegt am Boden und hält sich da mehrere Körperteile, nachdem er unsanft auf dem Rasen gelandet ist. Es geht jedoch weiter für ihn.
VfL Bochum RB Leipzig
35.
16:07
Bochum muss zwar viele Situationen am und im eigenen Sechzehner bewältigen, vollzieht dies aber mit großer Leidenschaft und verhindert damit, dass Riemann häufig eingreifen muss. Der VfL-Torhüter wurde bisher nur von Mitspieler Soares geprüft.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
34.
16:07
Wolfsburg wird etwas mehr als zehn Minuten vor der Pause etwas aktiver und setzt sich nun zumindest Mal in der gegnerischen Hälfte fest. Gegen gut formierte Schwaben kommen die Wölfe aber kaum in die Gefahrenzone.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
37.
16:07
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:0 durch Andrej Kramarić
Die TSG erhöht! Wieder tritt Kramarić an und versenkt den zweiten Elfmeter im Spiel. Diesmal trifft er im rechten Eck - Christensen war in die andere Ecke unterwegs.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
37.
16:06
Elfmeter für Hoffenheim! Bebou dringt rechts in den Strafraum ein und wird von Uremovic gefoult, der ihn von hinten in die Hacken läuft.
FC Augsburg FC Schalke 04
35.
16:06
Das sieht man selten. Balanta geht in der 35. Minute ohne Verletzung vom Feld, hat aber volles Verständnis für die Entscheidung des Trainers. Alle Beteiligten wissen, dass es bei der strengen Linie von Schlager ein zu großes Risiko wäre, den Kolumbianer auf dem Feld zu lassen.
FC Augsburg FC Schalke 04
35.
16:05
Einwechslung bei FC Schalke 04: Rodrigo Zalazar
1899 Hoffenheim Hertha BSC
36.
16:05
Jetzt mal die Hertha: Ngankam verliert den Ball in der gegnerischen Hälfte, holt ihn sich dann aber im Zweikampf mit Akpoguma zurück und legt links raus zu Niederlechner, der an der Strafraumkante das lange Eck anvisiert. Baumann macht sich lang und wehrt den flachen Schussversuch nach Außen ab.
FC Augsburg FC Schalke 04
35.
16:05
Auswechslung bei FC Schalke 04: Éder Balanta
FC Augsburg FC Schalke 04
35.
16:05
An der Seitenlinie bereitet Thomas Reis bereits den ersten Wechsel vor!
FC Augsburg FC Schalke 04
34.
16:04
Vargas spielt den Ball gut an die Strafraumgrenze, wo Berisha die Kugel leicht verspringen lässt. So können die Gäste klären.
VfL Bochum RB Leipzig
32.
16:04
Szoboszlai will einen Freistoß aus halblinken 26 Metern mit dem rechten Spann auf direktem Weg im Netz hinter Riemann unterbringen. Er bringt ihn zwar an der Zwei-Mann-Mauer vorbei, doch für den rechten Winkel ist der Schuss viel zu hoch angesetzt.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
33.
16:03
Skov bringt den nächsten Eckball von links in den Strafraum. Der Ball rutscht an Freund und Fein vorbei und landet auf dem Fuß von Kadeřábek, der in Höhe der Sechzehnerlinie direkt aufs Tor schießt. Sein Schussversuch geht knapp links am Kasten vorbei.
FC Augsburg FC Schalke 04
31.
16:02
Zum zweiten Mal in diesem Spiel kommt Vargas zum Kopfball. Diesmal versucht er es aus zentraler Position, scheitert allerdings auch mittig an Fährmann. Dem Versuch fehlten sowohl Druck als auch Präzision.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
31.
16:01
Bei gutem Frühlingswetter ist das Stadion natürlich gut gefüllt. Die schwäbischen Fans versuchen ihre Mannschaft lautstark nach vorne zu treiben.
VfL Bochum RB Leipzig
29.
16:01
Werners nächster Ball von links kommt hoch und landet über Umwege bei Silva. Der Portugiese vermittelt weiterhin einen unglücklichen Eindruck, denn erneut verpasst er wegen einer unsauberen Annahme einen Schuss aus mittiger Sechzehnerlage.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
28.
16:01
Eine knappe halbe Stunde ist gespielt und beide Mannschaften stehen weiterhin bei nur einem Schuss auf das Tor. Abgesehen von der 16. Minute als beide Mannschaften mal vor das Tor kam, verleben die Keeper bisher einen eher ruhigen Nachmittag.
FC Augsburg FC Schalke 04
29.
16:00
Balanta muss aufpassen, denn beim Freistoß für Augsburg legt er sich mit den Gegnern an. Der Kollege hat schon in der fünften Minute Gelb gesehen und sollte sich tunlichst daran erinnern.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
30.
15:59
Jetzt geht es mal schnell bei Hertha: Mittelstädt nimmt auf der linken Seite Fahrt auf und legt zurück zu Niederlechner, die aus zentraler Position aufs Tor schießt. Sein Schussversuch wird von Akpoguma mit dem Rücken geblockt.
VfL Bochum RB Leipzig
26.
15:58
Riemann rettet gegen Kollege Soares! Werner treibt den Ball über die linke Außenbahn in den Sechzehner und spielt flach nach innen. Dort will Soares vor Silva klären, befördert den Ball aber auf die kurze Ecke des Heimkastens. Riemann kann den Einschlag nur mit Mühe per rechter Hand verhindern.
FC Augsburg FC Schalke 04
27.
15:58
Einen hohen Ball möchte Král außerhalb des Strafraums direktnehmen, schlägt dabei aber eine Bogenlampe, die Gikiewicz sicher fängt.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
24.
15:57
Allerdings kann Stuttgart zu selten für Gefahr sorgen. Immer wieder versuchen sie es über die linke Seite, wo Sosa und Führich zwar viel ackern, allerdings zum einen in Sachen Flanken, zum anderen im Eins gegen Eins noch nicht erfolgreich sind.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
27.
15:57
Gelbe Karte für Marco Richter (Hertha BSC)
Richter kann Skov in Höhe der Mittellinie nur mit einem Foul stoppen und sieht die erste Verwarnung der Partie.
FC Augsburg FC Schalke 04
26.
15:56
Im Parallelspiel schiebt Hoffenheim von hinten an. Durch die Führung gegen Hertha BSC liegen zwischen den Plätzen 18 und 14 in der Blitztabelle nur zwei Punkte! Augsburg will sich davon dringend fernhalten!
1899 Hoffenheim Hertha BSC
27.
15:56
Die Führung der TSG ist keineswegs unverdient, weil die Kraichgauer bis hierhin das aktivere Team sind. Wie reagiert die Hertha auf diesen Rückschlag?
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
20.
15:55
Doch trotz dieser großen Chance für den VfL Wolfsburg ist Stuttgart das aktivere Team. Die Schwaben agieren mutig und keinesfalls abwartend. Auch das Pressing funktioniert nun besser, immer wieder zwingt man die Gäste zu langen Bällen.
FC Augsburg FC Schalke 04
24.
15:55
Zwei Ecken bekommen die Augsburger im Anschluss zugesprochen, die jeweils vom Schalker Abwehrverbund geklärt werden.
VfL Bochum RB Leipzig
23.
15:54
Werner mit dem ersten gefährlichen Abschluss der Sachsen! Szoboszlai gelangt nach einer Verlagerung über rechts an die Grundlinie und spielt flach zurück auf den Elfmeterpunkt. Der eingelaufene Werner nimmt mit dem rechten Innenrist direkt ab, jagt den Ball wegen starker Rücklage aber auf das Stadiondach.
FC Augsburg FC Schalke 04
23.
15:53
Plötzlich der starke Abschluss von Elvis Rexhbeçaj! Die Nummer 13 zieht aus 20 Metern flach ab, tunnelt einen Verteidiger und setzt die Kugel vermeintlich perfekt ins linke Eck. Im letzten Moment rauscht jedoch die rechte Hand von Fährmann in die Flugbahn des Balls und lenkt das Ding um den Pfosten!
1899 Hoffenheim Hertha BSC
24.
15:53
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:0 durch Andrej Kramarić
Kramarić tritt an und bleibt ganz cool. Der Kroate trifft halbhoch in die Mitte, Christensen war nach rechts unterwegs.
FC Augsburg FC Schalke 04
22.
15:52
Über 20 Minuten sind gespielt und beide Mannschaften sind extrem vorsichtig. Es steht weit über dieses Stadion hinaus viel auf dem Spiel, schließlich spielen aktuell die letzten sechs Vereine der Bundesliga gleichzeitig!
1899 Hoffenheim Hertha BSC
22.
15:52
Elfmeter für Hoffenheim! Skov bringt die nächste Ecke von links auf den zweiten Pfosten, wo Brooks aufs Tor köpft. Ciğerci hat beide Hände in der Luft und wehrt so den Kopfball ab. Willenborg zeigt sofort auf den Punkt - die richtige Entscheidung.
VfL Bochum RB Leipzig
20.
15:52
Mit einem Überraschungserfolg gegen den Champions-League-Teilnehmer kann Bochum den Vorsprung auf Rang 16 übrigens auf bis zu vier Punkte ausbauen. In allen anderen Stadien, in denen die fünf anderen Kellerkinder im Einsatz sind, steht es übrigens ebenfalls noch 0:0.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
21.
15:50
Dicke Chance für die TSG! Vogt spielt einen überragenden Pass aus der eigenen Hälfte und findet Kramarić links im Strafraum, der den Ball mit der Brust annimmt und dann direkt aufs kurze Eck feuert. Christensen kann den Ball rechts um den Pfosten lenken. Die darauffolgende Ecke bringt nichts ein.
FC Augsburg FC Schalke 04
19.
15:50
Jetzt auch der erste Schuss aufs Tor für Königsblau! Bülter täuscht erstmal gegen Bauer an, legt sich die Kugel dann aber nochmal auf den rechten Fuß und zieht kurzerhand ab. Sofort geht Rafał Gikiewicz runter und fängt den mittigen Flachschuss!
1899 Hoffenheim Hertha BSC
19.
15:49
Die TSG bekommt die nächste Ecke von links, die Skov auf den Elfmeterpunkt chippt. Wieder steigt Rogel hoch und köpft den Ball aus dem Strafraum. Die Standards sind auf beiden Seiten bisher eher ungefährlich.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
16.
15:49
Im Gegenzug hat Wolfsburg nun aber plötzlich die richtig dicke Gelegenheit zum 1:0! Mit einem herrlichen Pass hebeln die Wölfe die gesamte Abwehr der Schwaben auseinander. Kaminski ist das Ziel dieses Balles und der Offensvimannn zieht von der halblinken Seite in den Strafraum. Sein Abschluss in die lange Ecke hat Bredlow im Kasten allerdings gerochen und pariert diese gute Chance ganz stark.
FC Augsburg FC Schalke 04
18.
15:48
Gute Flanke von Engels aus dem Halbfeld. Damit findet er Vargas am zweiten Pfosten, doch aus spitzem Winkel ist der Angreifer praktisch chancenlos. Ralf Fährmann sichert die Kugel im Nachfassen.
VfL Bochum RB Leipzig
17.
15:48
Es gibt in diesen Minuten viele Unterbrechungen, was natürlich eher dem Außenseiter in die Karten spielt. Leipzig verzeichnet zwar mittlerweile Ballbesitzvorteile, kann VfL-Keeper Riemann aber noch nicht herausfordern.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
16.
15:47
Stuttgart wird immer besser und mutiger. Die Schwaben übernehmen das Kommando und kommen nun auch zu ihrer ersten richtigen Torchance. Dias zieht aus dem Rückraum einfach mal ab, doch Casteels ist auf dem Posten.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
18.
15:47
Die Gastgeber finden immer besser in die Partie und haben mittlerweile mehr Ballbesitz. Hertha lauert eher auf Kontersituationen, verpasste es bisher jedoch gefährlich ins letzte Drittel vorzustoßen.
FC Augsburg FC Schalke 04
15.
15:45
Balanta schlägt den fälligen Eckstoß Richtung Fünfer, wo sich Kraus durchsetzt, allerdings stark bedrängt wird. So fliegt das Leder steil übers Tor.
FC Augsburg FC Schalke 04
14.
15:45
Auf der linken Seite schickt Bülter den hinterlaufenden Henning Matriciani an die Grundlinie, von der er wuchtig ins Zentrum flankt. Am ersten Pfosten wird die Hereingabe zur Ecke geblockt.
VfL Bochum RB Leipzig
14.
15:45
Gelbe Karte für Erhan Mašović (VfL Bochum)
Es wird zu einem frühen Zeitpunkt ruppig! Mašović steigt Werner tief in der gegnerischen Hälfte auf dessen rechte Achillessehne. Über die Gelbe Karte kann sich der Serbe nicht beschweren.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
15.
15:45
Geiger bringt eine Ecke von rechts auf den ersten Pfosten, wo jedoch kein TSG-Spieler zu finden ist. Rogel hat keine Probleme, den Ball aus der Gefahrenzone zu köpfen.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
12.
15:43
Mavropanos schaltet sich vorne mit ein und spielt den Ball auf die rechte Seite zu Gil Dias. Dieser zieht in die Mitte und findet Haraguchi im Rückraum. Dessen Direktabnahme fliegt dann allerdings in Richtung Oberrang und so ist auch diese Angriff verpufft.
VfL Bochum RB Leipzig
11.
15:42
Gelbe Karte für Konrad Laimer (RB Leipzig)
Laimer räumt Stöger im Mittelkreis völlig ohne Not mit einem überharten Körpereinsatz ab. Schiedsrichter Sascha Stegemann ahndet das Vergehen mit einer frühen Gelben Karte.
VfL Bochum RB Leipzig
10.
15:42
Silva verpasst den Abschluss aus bester Lage! Der Portugiese ist am Elfmeterpunkt Adressat einer hohen Hereingabe Halstenbergs von der linken Außenbahn. Nach der unbedrängten Abnahme will er mit rechts schießen, tritt aber über den Ball.
FC Augsburg FC Schalke 04
12.
15:42
Gelbe Karte für Alex Král (FC Schalke 04)
Král kommt zu spät in den Zweikampf und tritt seinem Gegenspieler auf den Fuß. Schlager bleibt da sehr konsequent, hält sich allerdings auch an die Regeln.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
12.
15:41
Hertha hat die erste Ecke im Spiel, die Ciğerci von rechts mit Dampf auf den Elfmeterpunkt bringt. Dort steigt Niederlechner am höchsten, köpft den Ball am Ende aber ein Meter über den Querbalken.
FC Augsburg FC Schalke 04
9.
15:39
S04 schiebt etwas hoch und prompt wird die Partie sehr wild. Viele Ballverluste prägen das Spiel im Mittelfeld.
VfL Bochum RB Leipzig
8.
15:39
Die Rose-Auswahl bringt erste überzeugende Offensivaktionen auf den Rasen. Szoboszlai wuselt sich im Zentrum vor die letzte gegnerische Linie, klebt dann aber zu lange am Ball. Osterhage stellt ihn und erobert die Kugel.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
9.
15:39
Großchance für Hoffenheim! Kramarić zieht mit einem Schlenker von links in die Mitte und flankt auf den zweiten Pfosten, wo Kadeřábek an den Ball kommt, das Tor aber knapp verfehlt und die Kugel rechts am Pfosten vorbeisetzt.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
9.
15:39
Gelbe Karte für Atakan Karazor (VfB Stuttgart)
Keine zehn Minuten dauert es, da greift Dr. Felix Brych erstmals in seine Brusttasche. Karazor versucht mit der Grätsche vor Nmecha an die Kugel zu kommen, fährt dem Wolfsburger aber voll in die Parade. Eine vertretbare Entscheidung, hier Gelb zu geben.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
7.
15:37
Stutgart versucht es stellenweise mit Pressing, allerdings geht das noch nicht so auf. Wolfsburg hat in den ersten Minuten deutlich mehr vom Spiel. Richtige Gefahr kommt allerdings auf beiden Seiten noch nicht auf.
FC Augsburg FC Schalke 04
6.
15:37
Der Auftakt in dieses Spiel geht eindeutig an den FCA. Die Gelsenkirchener schauen sich das Treiben aus einer ziemlich defensiven Grundhaltung an.
VfL Bochum RB Leipzig
5.
15:36
Die Hausherren finden einen guten Einstieg in die Partie, kommen in den ersten Momenten gedankenschneller daher als die Sachsen, denen es noch an Genauigkeit im Zusammenspiel mangelt.
FC Augsburg FC Schalke 04
5.
15:35
Gelbe Karte für Éder Balanta (FC Schalke 04)
Balanta sieht eine ganz frühe Karte, weil er im Luftzweikampf den Arm ins Gesicht von Maier fährt. Da deutet Daniel Schlager eine resolute Linie an.
FC Augsburg FC Schalke 04
4.
15:35
Iago hat den nächsten eher ungefährlichen Abschluss. Nachdem die Schalker eine Ecke klären, jagt der Außenverteidiger das Spielgerät auf die Tribüne.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
6.
15:35
Den ersten Torabschluss in der Partie hat Hoffenheim. Die Gastgeber haben viel Platz und machen das Spiel über Skov schnell, der links an der Strafraumgrenze abzieht. Sein flacher und unplatzierter Schuss landet in den Armen von Christensen.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
4.
15:35
Gerhardt erobert den Ball auf der linken Seite und steckt direkt durch auf Kaminski. Dieser zieht bis zur Grundlinie, seine Hereingabe in die Mitte wird allerdings von der Abwehr der Schwaben geklärt.
VfL Bochum RB Leipzig
2.
15:33
Die erste Annäherung gehört dem VfL! Asano wird auf der rechten Sechzehnerseite durch einen Flugball in Szene gesetzt, den er mit einem Volleyschuss per rechtem Spann verwerten will. Der Japaner erwischt den Ball nicht richtig; der Abschluss segelt ins nahe Toraus.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
4.
15:33
Hertha läuft in den Anfangsminuten munter an und setzt die Gastgeber früh unter Druck. Hoffenheim macht die Räume eng und steht kompakt.
FC Augsburg FC Schalke 04
2.
15:32
Mit der ersten Offensivaktion kommen die Augsburger zum Abschluss. Eine hohe Flanke drückt Berisha jedoch übers Tor.
VfL Bochum RB Leipzig
1.
15:32
Bochum gegen Leipzig – die ersten 45 Minuten an der Castroper Straße laufen!
VfL Bochum RB Leipzig
1.
15:31
Spielbeginn
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
1.
15:31
Auf geht's! Wolfsburg stößt an und das im gewohnten Hellgrün. Die Hausherren agieren derweil im schwarzen Sondertrikot mit Regenbogenfarben im Brustring.
FC Augsburg FC Schalke 04
1.
15:31
Der FC Schalke stößt in Augsburg an. Die Kugel rollt. Los geht die wilde Fahrt!
FC Augsburg FC Schalke 04
1.
15:30
Spielbeginn
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
1.
15:30
Spielbeginn
1899 Hoffenheim Hertha BSC
1.
15:30
Der Ball rollt. Hertha stößt an in roten Trikots. Hoffenheim ist in Blau-Weiß unterwegs.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
1.
15:30
Spielbeginn
FC Augsburg FC Schalke 04
15:28
Es ist angenehm warm in Augsburg und die Stimmung auf den Rängen ist erwartungsfroh. Beide Teams kommen hinaus aus den Katakomben der WWK ARENA. Es dauert nicht mehr lange!
1899 Hoffenheim Hertha BSC
15:27
Die Teams laufen ein. Wer behält im Sechs-Punkte-Spiel die Oberhand und sammelt wichtige Zähler für den Klassenerhalt? Gleich werden wir es erfahren. Wir freuen uns auf eine spannende Partie.
VfL Bochum RB Leipzig
15:27
Soeben haben die Mannschaften den Rasen betreten.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
15:20
Auf der Gegenseite wechselt Niko Kovac im Vergleich zur Vorwoche sogar vier Mal. Dass Maximilian Arnold heute wieder mit dabei ist, ist nicht überraschend. Neben ihm stehen heute Maxence Lacroix, Jakub Kamiński und Patrick Wimmer neu in der Startelf. Mit Bornauw, Guilavogui, Svanberg und Wind müssen gleich vier Akteure im Vergleich zum 1:1 gegen Union auf der Bank Platz nehmen.
FC Augsburg FC Schalke 04
15:19
Daniel Schlager wird dieses Duell als Schiedsrichter begleiten. Dem 33-jährigen Bankkaufmann aus Rastatt assistieren die Linienrichter Sven Waschitzki-Günther und Arno Blos.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
15:17
In der Offensive setzt Bruno Labbadia beim VfB heute auf etwas mehr Körperlichkeit. Für Juan José Perea und Tiago Tomas sind deshalb heute Silas Katompa Mvumpa und Chris Führich mit von der Partie. Ansonsten schickt der Trainer die Startelf vom letzten Wochenende ins Rennen.
FC Augsburg FC Schalke 04
15:13
Anfang Oktober ließ Schalke schon einmal aufhorchen. Im Hinspiel gegen Augsburg glichen die Königsblauen einen Doppelpack von Ermedin Demirović durch Tore von Simon Terodde und Tom Krauß aus. Durch einen Platzverweis für Mërgim Berisha schien sogar ein Sieg in greifbarer Nähe, doch stattdessen brachte André Hahn den FCA wieder in Führung und sorgte für einen Auswärtssieg.
FC Augsburg FC Schalke 04
15:07
Auch Thomas Reis muss nach dem Revierderby gedanklich wieder auf Abstiegskampf umschalten. Er bringt Éder Balanta und den Torschützen zum 2:2, Kenan Karaman, in die erste Mannschaft. Weichen müssen Mehmet-Can Aydin und Spielmacher Rodrigo Zalazar.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
15:05
Doch auch der VfL Wolfsburg hat keine Punkte zu verschenken. Nachdem die Niedersachsen im Januar noch um die Champions-League mitspielten, muss nun vor allem geschaut werden, dass es überhaupt internationalen Fußball in der Autostadt gibt. Nach nur einem Sieg aus den letzten sieben Spielen rangiert der VfL auf Platz Acht und damit einen Punkt und einen Platz hinter Mainz 05 auf Rang Sieben. Eben dieser siebte Platz dürfte aller Voraussicht nach zumindest für die Conference League berechtigen, was das Mindestziel der Wölfe sein dürfte. Dafür allerdings müsste man ein Spiel wie heute, gegen einen Abstiegskandidaten, erfolgreich gestalten.
VfL Bochum RB Leipzig
15:01
Bei den Sachsen, die das Hinspiel Anfang Oktober in der Red-Bull-Arena durch Doppelpacks Werners (15., 53.) und Nkunkus (23., 85.) mit 4:0 für sich entschieden und die mit 16 Punkten nur das neuntbeste Auswärtsteam der Bundesliga stellen, hat Trainer Marco Rose im Vergleich zur 0:7-CL-Achtelfinalrückspielpleite beim Manchester City FC vier personelle Änderungen vorgenommen. Halstenberg, Simakan, Silva und Poulsen verdrängen Raum, Henrichs, Haïdara und Forsberg auf die Bank.
FC Augsburg FC Schalke 04
14:56
Dreimal wechselt Enrico Maaßen nach dem Bayern-Spiel in seiner Startelf. Logischerweise ist der taktische Ansatz in München etwas anders als zu Hause gegen Schalke. Mads Pedersen, Julian Baumgartlinger und Dion Beljo sitzen entsprechend nur auf der Bank. Dafür beginnen Iago, Elvis Rexhbeçaj und Ruben Vargas.
VfL Bochum RB Leipzig
14:56
Auf Seiten des Ruhrpottklubs, dessen Defensivabteilung mit 56 Gegentoren die mit Abstand schwächste des nationalen Fußball-Oberhauses ist und die alle bisherigen acht Pflichtspielvergleiche mit den Roten Bullen verloren (2:20 Tore), verzichtet Coach Thomas Letsch nach dem 2:0-Auswärtssieg beim 1. FC Köln auf personelle Umstellungen. Im 4-3-3 bilden Antwi-Adjei, Hofmann und Asano erneut die Angriffsreihe.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
14:55
Wo genau die Reise für den VfB Stuttgart hingehen wird, weiß man noch immer nicht so recht. Unter Bruno Labbadia haben sich die Schwaben zwar stabilisiert, konstante Ergebnisse gibt es trotz guter Auftritte aber nicht. Fakt ist jedoch: Nach aktuellem Stand müsste der VfB in die Relegation gehen. Das gilt es für die Mannen mit dem Brustring natürlich unbedingt zu vermeiden. Immerhin liegt der Abstand auf das rettende Ufer auch nur bei einem Punkt. Um die nötigen Zähler zu sammeln, brauchen die Stuttgarter weitere Leistungen wie in der Vorwoche, als man einen Punkt aus Frankfurt entführte. Heute soll gegen den VfL Wolfsburg erneut etwas zählbares herausspringen.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
14:52
Der Schiedsrichter der Partie heißt Frank Willenborg. Seine Assistenten an der Seitenlinie sind Guido Kleve und Arne Aarnink. Im Videokeller sitzt Robert Hartmann.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
14:52
Schauen wir aufs Personal: Die TSG muss weiter auf die verletzten Prömel, Bruun Larsen, Che, Dolberg und Nsoki verzichten. Auch Innenverteidiger Kabak fehlt den Kraichgauern gesperrt. Rudy und Vogt hingegen konnte zuletzt wieder trainieren und stehen heute im Kader der Hoffenheimer. Die Hertha muss auf die verletzten Dardai, Kempf, Boetius, Ejuke und Nsona verzichten.
VfL Bochum RB Leipzig
14:48
Dass der RB Leipzig vor sieben Tagen durch einen 3:0-Heimerfolg gegen Borussia Mönchengladbach in die nationale Erfolgsspur zurückgekehrt und auf den dritten Tabellenplatz vorgerückt ist, steht im Schatten der Schmach, die er am Dienstag im Champions-League-Achtelfinalrückspiel beim Manchester City FC erlitt. Waren die Roten Bullen durch das Hinspiel-1:1 jedenfalls mit einer kleinen Hoffnung auf das Weiterkommen angereist, bekamen sie eine heftige 0:7-Klatsche verpasst.
FC Augsburg FC Schalke 04
14:46
Als 17. der Tabelle steckt Schalke noch tief in der Krise, doch irgendwie fühlt sich bei S04 nur wenig danach an. Seit sieben Spielen ist Königsblau ungeschlagen und hat damit jetzt schon unglaubliches geleistet. Am vergangenen Wochenede erkämpften sich die Gelsenkirchener ein 2:2 im Derby gegen Dortmund. Nun können mit einem Sieg die Abstiegsränge verlassen werden und gleichzeitig Augsburg zurück in den Klassenkampf gezogen werden. Es steht viel auf dem Spiel!
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
14:43
Guten Tag und herzlich willkommen zum 25. Spieltag der Bundesliga. An diesem Wochenende startete das letzte vierte der Bundesliga-Saison 2022/23 und unmittelbar vor der Länderspielpause trifft unter anderem der VfB Stuttgart auf den VfL Wolfsburg. Anstoß in der Mercedes-Benz Arena ist wie gewohnt um 15:30 Uhr!
1899 Hoffenheim Hertha BSC
14:41
"Wir haben in dieser Saison schon oft bewiesen, dass wir gegen Widerstände angehen können – und die kommen mit jedem Wochenende. Jedes Spiel ist ein Widerstand, den wir überwinden müssen, um zu punkten. Demzufolge werden wir auch am Samstag versuchen, alles auf dem Platz zu lassen, um die bestmögliche Leistung abzurufen", sagte Hertha-Co-Trainer Bulut vor der Partie.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
14:41
Die Formkurve der Hertha zeigt in den letzten Wochen zumindest vor heimischem Publikum deutlich nach oben. Unter Trainer Schwarz konnten die Hauptstädter in den vergangenen drei Heimspielen sieben Punkte einfahren. Doch auswärts läuft es bisher nicht so gut: Die letzten sieben Spiele in der Ferne gingen alle verloren – Hertha ist damit das schwächste Auswärtsteam der Liga. Die Berliner rangieren mit aktuell 21 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
14:39
"Jedes Spiel ist für uns wichtig, aber natürlich ist es am Samstag nochmal besonders wichtig, weil Hertha ein direkter Kontrahent ist. Wir wollen Berlin mit einem Sieg überholen und nehmen die Herausforderung an. Ich habe das Gefühl, dass die Mannschaft brennt. Die Jungs wollen etwas erreichen. Es herrscht keine Angst, stattdessen ist da eine Unzufriedenheit. Die Spieler wollen eine Energie entfachen, um die Situation zu drehen", sagte TSG-Trainer Matarazzo vor der Partie.
VfL Bochum RB Leipzig
14:38
Der VfL Bochum landete im Kampf um den Klassenerhalt nach zuvor vier Niederlagen ohne eigenen Treffer in Serie am vergangenen Wochenende einen Befreiungsschlag, indem er sich beim 1. FC Köln dank der Treffer Stögers (9.) und Mašovićs (76.) mit 2:0 durchsetzte. Durch die Auswärtspunkte vier, fünf und sechs gaben die Blau-Weißen die Rote Laterne direkt wieder ab und sprangen auf den 14. Tabellenplatz.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
14:38
TSG-Trainer Matarazzo steht bei der TSG Hoffenheim unter Druck. Nachdem Matarazzo bislang alle fünf Spiele seit seiner Amtsübernahme verloren hat, droht ihm im Falle einer Niederlage die Ablösung. Die TSG Hoffenheim ist zuletzt auf den 18. Tabellenplatz abgerutscht und befindet sich mit nur 19 Punkten in akuter Abstiegsgefahr.
FC Augsburg FC Schalke 04
14:38
Vier Heimsiege in Folge brachten den FCA in eine gute Position. Inzwischen beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsränge sieben Punkte und kann heute auf zehn Punkte ansteigen. Zuletzt bekamen die Fuggerstädter viel Lob bei einer torreichen 5:3-Niederlage beim FC Bayern und gestern wurde Stürmer Mërgim Berisha auch noch für die Nationalmannschaft nominiert. In Augsburg läuft's also rund!
VfL Bochum RB Leipzig
14:31
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Der VfL Bochum fordert am 25. Spieltag den RB Leipzig heraus. Das Duell zwischen dem Ruhrpottklub und den Sachsen soll um 15:30 Uhr im Vonovia-Ruhrstadion beginnen.
1899 Hoffenheim Hertha BSC
14:31
Hallo und herzlich willkommen zum 25. Spieltag der Bundesliga! Am heutigen Samstagnachmittag trifft die TSG Hoffenheim im Kellerduell auf Hertha BSC. Anpfiff des Spiels in der PreZero-Arena in Sinsheim ist um 15:30 Uhr.
FC Augsburg FC Schalke 04
14:27
Kann sich der FC Augsburg vom Abstiegskampf freitreten oder zieht sie der FC Schalke 04 direkt zurück? Ab 15:30 Uhr bekommen wir die Antworten. Herzlich willkommen!

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04651020:61416
2VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB650119:71215
3Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB642020:61414
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB642012:6614
5RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL641116:61013
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG640213:9412
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB64029:6312
8Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE61414:5-17
91. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH621310:13-37
10SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF52125:10-57
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU62049:10-16
12Werder BremenWerder BremenWerderSVW52038:10-26
13Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG612311:14-35
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA51229:13-45
15VfL BochumVfL BochumBochumBOC60335:19-143
161. FC Köln1. FC KölnKölnKOE60154:11-71
17SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9850146:16-101
181. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0560154:17-131
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1VfB StuttgartSerhou GuirassyVfB Stuttgart61001,67
2Bayern MünchenHarry KaneBayern München6831,33
3VfL WolfsburgJonas WindVfL Wolfsburg6701,17
4Bayer LeverkusenVictor BonifaceBayer Leverkusen6611
5Bayern MünchenLeroy SanéBayern München6500,83

Aktuelle Spiele