Bayern München RB Leipzig
90.
20:26
Fazit:
Am Ende gewinnt der FC Bayern München sein Heimspiel vor 10.000 Zuschauern in der Allianz Arena gegen RB Leipzig mit 3:2. In der Summe war der Rekordmeister die bessere Mannschaft, verzeichnete im zweiten Durchgang noch deutlich mehr Spielanteile. In Richtung Tor tat sich bei den Hausherren ohnehin mehr – auch wenn der Siegtreffer durch ein Leipziger Eigentor fiel. Abgesehen von dieser unglücklichen Situation, konnten die Rasenballer nicht ganz an die starke erste Hälfte anknüpfen. Dennoch blieben die Gäste stets mutig und um einen aktiven Beitrag zum Spiel bemüht. Zwischendrin jedoch hatten die Sachsen aber immer wieder zu lange Phasen, in denen sich kaum etwas tat. Gerade zum Ende hin passierte nur sporadisch etwas nach vorn. Und das war letztlich zu wenig, um den noch amtierenden Klub-Weltmeister zu bezwingen.
Bayern München RB Leipzig
90.
20:23
Spielende
Bayern München RB Leipzig
90.
20:22
Eine echte sächsische Schlussoffensive kommt nicht zustande. Dafür spielen das die Hausherren jetzt zu clever. Dann bringt der FC Bayern noch einmal Tempo rein - über Joshua Kimmich, Jamal Musiala und Leroy Sané. Letztgenannter schießt mit dem linken Fuß knapp rechts vorbei.
Bayern München RB Leipzig
90.
20:21
Jetzt bekommen die Gäste noch einen Angriff zu Ende gespielt. Christopher Nkunku zieht zentral von der Strafraumgrenze ab. Der Linksschuss fliegt deutlich am Kasten von Manuel Neuer vorbei. Zudem steht der Franzose beim Pass von Dominik Szoboszlai im Abseits.
Bayern München RB Leipzig
90.
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Bayern München RB Leipzig
88.
20:19
Dennoch gelingt es dem deutschen Meister in dieser Phase wieder gut, Ball und Gegner zu kontrollieren. Leipzig kann keine eigenen Akzente setzen. Dabei wären die bitter nötig.
Bayern München RB Leipzig
86.
20:17
Mittig an der Strafraumgrenze legt sich Leroy Sané den Ball noch kurz vor und feuert dann mit dem linken Fuß. Der Schuss kommt zu zentral und fordert Péter Gulácsi nicht sonderlich heraus.
Bayern München RB Leipzig
85.
20:15
Einwechslung bei Bayern München: Tanguy Nianzou Kouassi
Bayern München RB Leipzig
85.
20:15
Auswechslung bei Bayern München: Kingsley Coman
Bayern München RB Leipzig
84.
20:15
Einwechslung bei Bayern München: Marcel Sabitzer
Bayern München RB Leipzig
84.
20:15
Auswechslung bei Bayern München: Thomas Müller
Bayern München RB Leipzig
84.
20:14
Ruhig und besonnen wollen die Gastgeber das zu Ende spielen. Darüber hinaus lauert man auf Lücken - so wie jetzt Thomas Müller, der Serge Gnabry schickt. Doch dieser steht im Abseits und wird zurückgepfiffen.
Bayern München RB Leipzig
82.
20:12
Jetzt marschiert Benjamin Henrichs auf der rechten Seite, passt flach in den Sechzehner. In halbrechter Position kommt Emil Forsberg zweimal zum Rechtsschuss. Den ersten blockt Niklas Süle, den zweiten hält Manuel Neuer.
Bayern München RB Leipzig
80.
20:09
Einwechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
Bayern München RB Leipzig
80.
20:09
Auswechslung bei RB Leipzig: André Silva
Bayern München RB Leipzig
78.
20:08
Zug zum Tor aber entwickeln die Gäste derzeit zu wenig. Da kommt gerade nichts nach. Doch die Bälle müssen auf die Kiste gebracht werden, wenn hier noch etwas gehen soll.
Bayern München RB Leipzig
76.
20:08
Leipzig rappelt sich jetzt noch einmal auf. Die Sachsen wollen es so nicht auf sich beruhen lassen. Warum soll den Jungs von Domenico Tedesco nicht auch noch ein drittes Mal der Ausgleich gelingen? Allen voran der Trainer glaubt daran.
Bayern München RB Leipzig
74.
20:04
Gelbe Karte für Benjamin Henrichs (RB Leipzig)
Benjamin Henrichs versucht, Kingsley Coman links nah des Sechzehners zu stoppen, kann das aber nur mittels eines Fouls bewerkstelligen. Dafür kassiert der Außenverteidiger seine zweite Verwarnung der Saison.
Bayern München RB Leipzig
73.
20:04
Einwechslung bei Bayern München: Dayot Upamecano
Bayern München RB Leipzig
73.
20:03
Auswechslung bei Bayern München: Lucas Hernández
Bayern München RB Leipzig
72.
20:03
Auf halbrechts und außerhalb des Strafraums zündet Dominik Szoboszlai ein strammes Geschoss. Da ist Manuel Neuer gefordert und blockt zur Sicherheit mit beiden Fäusten ab.
Bayern München RB Leipzig
72.
20:00
Einwechslung bei RB Leipzig: Benjamin Henrichs
Bayern München RB Leipzig
72.
20:00
Auswechslung bei RB Leipzig: Nordi Mukiele
Bayern München RB Leipzig
71.
20:00
Eine Flanke von der rechten Seite, getreten von Serge Gnabry, köpft Robert Lewandowski aus etwa fünf Metern über die Querlatte, bekommt den Ball da nicht genug gedrückt.
Bayern München RB Leipzig
69.
20:00
Nach einem Zuspiel von Joshua Kimmich nimmt Kingsley Coman aus der Distanz Maß, tut das aber nicht genau genug. Der Rechtsschuss verfehlt das Ziel sehr deutlich.
Bayern München RB Leipzig
66.
19:58
Recht mittig im Sechzehner sucht Leroy Sané Abschluss, zielt allerdings zu hoch. Darüber hinaus zeigen sich die Gastgeber derzeit bemüht, die Angelegenheit unter Kontrolle zu halten.
Bayern München RB Leipzig
65.
19:55
Beide Mannschaften scheinen hier stets zu einer Reaktion fähig. Ein Treffer des Gegners wird jeweils passend und zumeist auch zügig beantwortet. Jetzt wären die Rasenballer wieder am Zug.
Bayern München RB Leipzig
63.
19:52
Einwechslung bei Bayern München: Jamal Musiala
Bayern München RB Leipzig
63.
19:52
Auswechslung bei Bayern München: Corentin Tolisso
Bayern München RB Leipzig
63.
19:52
Gelbe Karte für Christopher Nkunku (RB Leipzig)
Christopher Nkunku ist zu spät gegen Lucas Hernández dran, hält den Fuß drüber und verdient sich seine erste Gelbe Karte in dieser Bundesligasaison.
Bayern München RB Leipzig
62.
19:51
Robert Lewandowski kommt halblinks im Sechzehner trotz Bedrängnis zum Abschluss. Normalerweise ist so etwas beim FIFA-Weltfußballer in Tor, doch der Pole steht nicht perfekt zum Ball, nimmt den im Fallen und schießt das Ding am langen Pfosten vorbei.
Bayern München RB Leipzig
61.
19:50
Einwechslung bei RB Leipzig: Amadou Haïdara
Bayern München RB Leipzig
61.
19:50
Auswechslung bei RB Leipzig: Konrad Laimer
Bayern München RB Leipzig
61.
19:49
Einwechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
Bayern München RB Leipzig
61.
19:49
Auswechslung bei RB Leipzig: Dani Olmo
Bayern München RB Leipzig
58.
19:48
Tooor für Bayern München, 3:2 durch Joško Gvardiol (Eigentor)
Péter Gulácsi möchte den Spielaufbau ankurbeln erlaubt sich aber den Fehlpass. Und dann geht es ganz schnell. Von links verlagern die Gastgeber das Geschehen. So wird rechts in der Box Serge Gnabry von Kingsley Coman in Szene gesetzt. Auch der möchte noch einmal spielen. Doch diesen Pass fälscht Joško Gvardiol unglücklich ins eigene Tor ab. Der Ball fliegt in hohem Bogen über den machtlosen Péter Gulácsi hinweg in die Kiste.
Bayern München RB Leipzig
55.
19:46
Somit bietet sich den Hausherren eine Aufgabe. Nach dem vergleichsweise passiven Wiederbeginn muss der Rekordmeister nun wieder den einen oder anderen Gang hochschalten.
Bayern München RB Leipzig
53.
19:42
Tooor für RB Leipzig, 2:2 durch Christopher Nkunku
An der Mittellinie erobert Konrad Laimer den Ball und sieht dann, wie Christopher Nkunku startet. Der Pass durch die Schnittstelle sitzt perfekt. So hat der Franzose freie Bahn in den Strafraum und behält dort die Nerven, schiebt mit dem rechten Fuß flach ins linke Eck ein. Mit seinem zehnten Saisontreffer ist Nkunku wieder Leipzigs alleiniger Toptorjäger.
Bayern München RB Leipzig
51.
19:41
Kurz darauf feuert Dani Olmo aus halblinker Position. Dieser Rechtsschuss erfordert das Eingreifen von Manuel Neuer, der den Ball sicher und ohne Probleme hält.
Bayern München RB Leipzig
50.
19:40
Links in der Box versucht sich José Angeliño aus sehr spitzem Winkel. Manuel Neuer erkennt natürlich alsbald, dass dieser Linksschuss oben am kurzen Eck vorbeidreht.
Bayern München RB Leipzig
49.
19:39
Darüber hinaus mag die Partie noch nicht wieder Fahrt aufnehmen. Die Gäste sind häufig am Ball, mehr aber tut sich nicht. Der FC Bayern fühlt sich aktuell nicht gezwungen, sich ein Bein auszureißen.
Bayern München RB Leipzig
48.
19:38
Jetzt verliert Dani Olmo den Ball an Serge Gnabry. Dieser überlässt dann Corentin Tolisso. Dessen Distanzschuss mit dem rechten Fuß setzt einmal auf und springt links am Gehäuse von Péter Gulácsi vorbei.
Bayern München RB Leipzig
47.
19:36
Leipzig ergreift gleich nach Wiederbeginn die Initiative, möchte die zuletzt erlahmte Offensive wieder ankurbeln. Einen Torschuss der Gäste hat es schließlich lange nicht mehr gegeben. Der letzte war das Tor zum zwischenzeitlichen Ausgleich.
Bayern München RB Leipzig
46.
19:34
Ohne personelle Veränderungen schickt Julian Nagelsmann seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.
Bayern München RB Leipzig
46.
19:34
Einwechslung bei RB Leipzig: Dominik Szoboszlai
Bayern München RB Leipzig
46.
19:34
Auswechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
Bayern München RB Leipzig
46.
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Bayern München RB Leipzig
45.
19:20
Halbzeitfazit:
Sehr gute Unterhaltung wird den 10.000 Zuschauern in der Allianz Arena geboten. Der überwiegende Teil der Anwesenden wird mit der 2:1-Pausenführung des FC Bayern München gegen RB Leipzig natürlich zufrieden sein. Doch gerade die Gäste leisteten eine großen Beitrag zu dieser Partie. Von Beginn an versteckten sich die Sachsen nicht, wollten stets aktiv mitspielen und kamen so nicht nur zum zwischenzeitlichen Ausgleich sondern darüber hinaus zu weiteren großen Chancen. Dabei zeigten sich die Rasenballer unbeeindruckt vom frühen Gegentreffer. Natürlich brachte der FC Bayern seine offensive Qualität immer wieder auf den Platz. Das lässt sich niemals komplett verhindern. So verzeichnete der Rekordmeister letztlich die etwas größeren Spielanteile und deutlich mehr Aktionen zum Tor. Insofern geht die Führung sehr wohl in Ordnung.
Bayern München RB Leipzig
45.
19:18
Ende 1. Halbzeit
Bayern München RB Leipzig
45.
19:15
Gelbe Karte für Konrad Laimer (RB Leipzig)
Wegen eines Fouls an Lucas Hernández holt sich Konrad Laimer seine erste Gelbe Karte der laufenden Bundesligasaison ab.
Bayern München RB Leipzig
45.
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Bayern München RB Leipzig
44.
19:13
Tooor für Bayern München, 2:1 durch Robert Lewandowski
Aus dem Mittelkreis spielt Corentin Tolisso den Pass auf die linke Seite, schickt damit Kingsley Coman in den freien Raum. Der Franzose hat jede Menge Platz und Zeit für eine präzise Flanke. Die kommt auf den Punkt. Robert Lewandowski kann mit Anlauf in die Hereingabe springen und aus etwa zehn Metern einköpfen. Péter Gulácsi hat da noch die rechte Hand dran, vermag den Einschlag aber nicht zu verhindern. Saisontor Nummer 24 für den FIFA-Weltfußballer!
Bayern München RB Leipzig
41.
19:13
Nach einer Flanke von Kingsley Coman geht Robert Lewandowski mit dem Schädel zu Werke, bekommt seinen Kopfball aber nicht auf die Kiste platziert. Da muss Péter Gulácsi keinen Finger krümmen.
Bayern München RB Leipzig
38.
19:12
Natürlich sorgt die VAR-Entscheidung auf Münchener Seite teilweise für Enttäuschung. Aber genau dafür gibt es den Videobeweis, der somit auch solche Folgen und Toraberkennungen nach sich ziehen kann. Die Leipziger dürfen durchatmen und müssen nicht schon wieder einem Rückstand hinterherrennen.
Bayern München RB Leipzig
36.
19:07
VAR-Entscheidung: Das Tor durch T. Müller (Bayern München) wird nicht gegeben, Spielstand: 1:1
Von der rechten Seite flankt Serge Gnabry gefühlvoll. Im Zentrum holt sich Thomas Müller den Kopfball und setzt den aus sechs Metern ins Netz. Doch in der Entstehung hatte Robert Lewandowski im Zweikampf Joško Gvardiol in die Ferse getreten. Dieses Foulspiel erkennen nicht nur Videoschiedsrichter Robert Schröder und Christian Fischer sondern dann auch Sven Jablonski am Monitor. Folglich wird das Tor zurückgenommen. Es bleibt beim 1:1.
Bayern München RB Leipzig
34.
19:05
Coman an den Pfosten! Links in der Box setzt Kingsley Coman zu einem gefährlichen Heber an. Offenbar bekommt Péter Gulácsi da sogar die Fingerspitzen ran. Der Ball trifft den rechten Innenpfosten und springt zurück ins Feld.
Bayern München RB Leipzig
32.
19:05
Aus der zweiten Reihe feuert Thomas Müller. Péter Gulácsi sieht den Rechtsschuss spät, der zudem abgefälscht wird. Der Torhüter reagiert sehr gut, hechtet ins bedrohte Eck und wehrt den Ball zur Seite ab.
Bayern München RB Leipzig
30.
19:03
Somit ist alles wieder offen in der Allianz Arena. Spätestens jetzt wissen die Gäste, dass hier etwas möglich ist. In jedem Fall aber muss eine gesunde Balance gefunden werden zwischen Offensivtrieb und defensiver Sattelfestigkeit.
Bayern München RB Leipzig
28.
19:02
Mit diesem Treffer zieht André Silva in der vereinsinternen Torschützenliste mit Christopher Nkunku gleich. Die beiden teilen sich fortan die Spitzenposition mit ihren je neun Saisontoren.
Bayern München RB Leipzig
27.
18:57
Tooor für RB Leipzig, 1:1 durch André Silva
Am Mittelkreis erobern die Sachsen den Ball und ab geht die Post. Christopher Nkunku treibt den Angriff an, spielt rechts im Sechzehner Konrad Laimer an. Dieser hebt das Spielgerät mit Gefühl in Richtung des langen Ecks. Nahezu an der Grundlinie neben der Kiste taucht André Silva auf und spitzelt das Ding aus ungünstigem Winkel mit dem linken Fuß über die Linie. Der letzte Rettungsversuch von Niklas Süle kommt zu spät, vermag den neunten Saisontreffer des Portugiesen nicht zu verhindern.
Bayern München RB Leipzig
26.
18:56
Aber natürlich ist beim Gegner eine Menge Offensivpotenzial auf dem Platz, da kann jederzeit etwas passieren. Jetzt aber läuft sich Serge Gnabry rechts in der Box fest.
Bayern München RB Leipzig
24.
18:56
Bislang ist das Spiel recht gut verteilt. Die Rasenballer leisten also einen aktiven Beitrag, zeigen sich darüber hinaus bissig in den Zweikämpfen. Und angesichts der jüngsten Torszenen müssen die Gäste hier wahrlich noch nicht die Waffen strecken.
Bayern München RB Leipzig
22.
18:51
Gelbe Karte für Lucas Hernández (Bayern München)
Lucas Hernández lässt André Silva auflaufen und sorgt dafür, dass Schiedsrichter Sven Jablonski erstmals zum gelben Karton greift. Für den Franzosen ist das die vierte Verwarnung dieser Bundesligasaison, er ist damit Gelbkönig des FC Bayern.
Bayern München RB Leipzig
20.
18:51
Auf der Gegenseite sucht Kingsley Coman halblinks im Strafraum den Abschluss, hat aber einiges an Gegenspielern um sich herum. Im Fallen bekommt der Franzose keinen kontrollierten Linksschuss hin. Folglich wird Péter Gulácsi nicht zum Eingreifen gezwungen.
Bayern München RB Leipzig
18.
18:50
Erneut ist es Dani Olmo, der gefährlich in der Box auftaucht und nach einem Zuspiel von Christopher Nkunku auf halblinks sofort aus der Drehung mit links abzieht. Wiederholt jedoch ist kein Vorbeikommen an Manuel Neuer, der die Pranken in Stellung bringt.
Bayern München RB Leipzig
16.
18:48
In der Tat gelangen die Leipziger in den Strafraum. In halbrechter Position sucht André Silva nach der Lücke, möchte Lucas Hernández tunneln. Der abgefälschte Ball landet bei Dani Olmo, der aus etwa sieben Metern sofort mit rechts schießt und Manuel Neuer beinahe auf dem falschen Fuß erwischt. Der Keeper reagiert gut und bekommt das Ding zu fassen.
Bayern München RB Leipzig
14.
18:46
Früh also hat der Herbstmeister in die Spur gefunden. Was ist für den Gäste nun noch drin? Erfahrungsgemäß bieten die Münchener defensiv ja immer etwas an. Auch heute?
Bayern München RB Leipzig
12.
18:42
Tooor für Bayern München, 1:0 durch Thomas Müller
Leipzig möchte sich spielerisch befreien, doch der Gegner geht da aggressiv drauf. So holen sich die Hausherren den Ball. Corentin Tolisso zieht sofort zurück, denn da holt Robert Lewandowski in halblinker Position aus. Dessen Rechtschuss aus etwa 15 Metern wehrt Péter Gulácsi zwar zur Seite ab, doch am Torraum lauert Thomas Müller völlig freistehend. Mit dem rechten Fuß schiebt dieser mühelos ein. Für den Topvorbereiter der Liga ist das der siebte Saisontreffer.
Bayern München RB Leipzig
10.
18:42
Auf der Gegenseite ist Dani Olmo mit seinem Linkschuss aus ganz ähnlicher Position deutlich näher dran. Nach einem Zuspiel von José Angeliño zielt der Spanier nur knapp am linken Torwinkel vorbei.
Bayern München RB Leipzig
9.
18:40
In ziemlich zentraler Position versucht Corentin Tolisso sein Glück, wirkt in seinem Tun aber etwas hektisch. Der Rechtsschuss sorgt entsprechend nicht für Gefahr, der gerät viel zu hoch.
Bayern München RB Leipzig
7.
18:39
Derzeit ist der Rekordmeister bestrebt, das Geschehen in den Griff zu bekommen. Es gibt nun mehr Ballbesitz für die Männer von Julian Nagelsmann. Immer ausgiebiger hält man sich in der gegnerischen Hälfte auf.
Bayern München RB Leipzig
5.
18:37
Wenig später taucht Gnabry halblinks im Sechzehner auf und schießt mit dem linken Fuß. Voll erwischt der Nationalspieler den Ball nicht. Péter Gulácsi stoppt den Flachschuss ohne Mühe.
Bayern München RB Leipzig
4.
18:36
Auf der Gegenseite sorgt Serge Gnabry für den ersten Torschussversuch, wird aber von Joško Gvardiol abgeblockt, was zum ersten Eckstoß dieser Begegnung führt. Der verpufft im Anschluss ertraglos.
Bayern München RB Leipzig
4.
18:35
Nach einem Foul von Joshua Kimmich an Konrad Laimer bietet sich den Sachsen eine erste Standardsituation in leicht nach rechts versetzter Position. Allerdings machen die Leipziger da nichts draus.
Bayern München RB Leipzig
2.
18:32
Leipzig versteckt sich nicht. Die Gäste wollen schon in der Anfangsphase eigene Akzente setzen. Zumindest deuten das die Jungs von Domenico Tedesco durch ihre Herangehensweise an.
Bayern München RB Leipzig
1.
18:30
Bei klarem Himmel sind die Temperaturen in München auf zwei Grad gesunken. Zumindest werden im Spielverlauf keine Niederschläge stören. Und für Atmosphäre auf den Rängen dürfen mal wieder 10.000 Zuschauer sorgen.
Bayern München RB Leipzig
1.
18:30
Spielbeginn
Bayern München RB Leipzig
18:23
Übrigens ging die Hinrundenpartie vom 4. Spieltag mit 4:1 an den FC Bayern. Die Rasenballer haben von den bisherigen 13 Pflichtspielen gegen den Rekordmeister ohnehin nur eines gewonnen – im März 2018 zu Hause mit 2:1. In München mussten die Sachsen schon froh sein, mal einen Zähler zu ergattern. So geschah dies bei den letzten beiden Gastspielen (0:0, 3:3). Davor waren die Leipziger dreimal vergeblich in die bayerische Landeshauptstadt gereist, hatten dabei nicht einmal ein Tor erzielt.
Bayern München RB Leipzig
18:13
Leipzig steht derzeit bei vier Pflichtspielsiegen in Folge. Die Roten Bullen haben im neuen Jahr alles gewonnen. Einer der drei Heimsiege gelang im DFB-Pokal gegen Hansa Rostock und bedeutete den Einzug ins Viertelfinale. Auswärts waren die Messestädter lediglich in Stuttgart tätig und gewannen dort mit 2:0. Die letzte Niederlage strich RB vor Weihnachten daheim gegen Bielefeld ein (0:2). In der Fremde hatte man Anfang Dezember bei Union Berlin letztmals das Nachsehen (1:2).
Bayern München RB Leipzig
18:05
Als allerdings nur zweitbeste Heimmannschaft hinter Dortmund hat der Klub-Weltmeister bereits zwei Pleiten in der Allianz Arena kassiert – die jüngste zum Auftakt der Rückrunde vor knapp einem Monat gegen Borussia Mönchengladbach (1:2). Somit geht der letzte Dreier zu Hause auf den Hinrundenabschluss kurz vor Weihnachten zurück. Da wurde gegen den VfL Wolfsburg mit 4:0 gewonnen. Zuletzt waren die Männer von Julian Nagelsmann zweimal auswärts tätig und siegten in Köln (4:0) sowie bei der Hertha (4:1).
Bayern München RB Leipzig
18:00
Nach der zweiwöchigen Bundesligapause bekommt es der Spitzenreiter mit dem Tabellensechsten zu tun. Zwischen beiden Mannschaften liegen stattliche 18 Punkte. Während für den Herbstmeister einzig die Titelverteidigung zählt, ringen die Rasenballer um einen Platz im internationalen Geschäft. Idealerweise soll es wieder die Champions League sein. Bis dahin fehlten vor diesem Spieltag drei Zähler. Ob die ausgerechnet heute drin sind? Schließlich gelten die Sachsen als eher auswärtsschwach, haben in der Fremde lediglich einen Sieg und insgesamt sieben Punkte geholt sowie überschaubare sieben Tore erzielt. Doch eine Partie gegen den Rekordmeister stellt ohnehin immer eine enorme Herausforderung dar. Die Münchener sind das Maß der Dinge – mit 16 Saisonsiegen, 65 erzielten Toren und lediglich 19 Gegentreffern.
Bayern München RB Leipzig
17:55
Bei den Gästen nimmt Domenico Tedesco im Vergleich zum letzten Pflichtspiel drei Umstellungen vor. Anstelle von Mohamed Simakan (Knieverletzung), Benjamin Henrichs und Hugo Novoa (beide Bank) rücken Lukas Klostermann, Nordi Mukiele und Dani Olmo in die Leipziger Anfangsformation. Keine Optionen stellen heute Tyler Adams (Oberschenkelzerrung) und Marcel Halstenberg (Aufbautraining) dar.
Bayern München RB Leipzig
17:50
Beide Mannschaften sind während der jüngsten Transferperiode nur eingeschränkt aktiv geworden. Neuverpflichtungen wurden gar nicht getätigt. Einzig einige Abgänge sind zu verzeichnen, wobei es sich zum Teil um Leihgeschäfte handelt. In jedem Fall haben wir es daher heute mit altbekanntem Personal zu tun. Aufseiten der Hausherren führt das sogar dazu, dass Julian Nagelsmann die unveränderte Startelf vom letzten Bundesligaspiel in Berlin auf den Rasen schickt. Auch die Bank präsentiert sich in identischer Besetzung. Nicht zur Verfügung stehen beim Rekordmeister derzeit Eric Maxim Choupo-Moting, Bouna Sarr (beide Afrika-Cup), Alphonso Davies (Herzmuskelentzündung) und Leon Goretzka (Patellasehnenprobleme).
Bayern München RB Leipzig
17:36
Herzlich willkommen zum Samstagabendspiel in der Fußball-Bundesliga! Im Rahmen des 21. Spieltages treffen um 18:30 Uhr der FC Bayern München und RB Leipzig aufeinander.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
90.
17:29
Fazit
Mainz 05 erkämpft sich drei Punkte in einem zähen Spiel gegen Hoffenheim. In der ersten Halbzeit zeigten beide Mannschaften sehr schwache Leistungen. Das Spiel wurde dann in Halbzeit zwei etwas besser, aber wirklich absetzen konnte sich keines der beiden Teams. Hoffenheim hatte ein paar Gelegenheiten. Vor allem die Flanken von Raum brachten Gefahr. Dann sank das Niveau aber erneut drastisch. Am Ende nutzte Mainz zwei Hoffenheimer Fehler eiskalt aus. Das kam überraschend. Aber auf andere Art und Weise konnte dieses Spiel nicht gewonnen werden. Ein Arbeitssieg für die Mannschaft von Bo Svensson.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
90.
17:28
Fazit:
Letztlich unterliegt der VfB Stuttgart in der heimischen Mercedes-Benz-Arena gegen Eintracht Frankfurt mit 2:3. In der Summe geht das in Ordnung, weil die Gäste bereits vor der Pause über weite Strecken den Ton angaben. Danach wechselte Oliver Glasner den Sieg quasi ein – insbesondere den Doppeltorschützen Ajdin Hrustić. Dennoch hätten es die Hessen einfacher haben können, verzeichneten dominante Phasen, nahmen die Einladungen des Gegners aber eben nur bedingt an. Den Hausherren gelang es immerhin, nach fünf torlosen Spielen mal wieder ins Schwarze zu treffen. Die Schwaben kamen zweimal zum Ausgleich, was für eine gewisse Moral – aber eben auch für die Unzulänglichkeiten auf Frankfurter Seite spricht. Das dritte Gegentor jedoch verdaute der VfB nicht mehr, war in der Schlussphase zu keiner angemessenen Reaktion fähig und steht mal wieder mit leeren Händen da.
1. FC Köln SC Freiburg
90.
17:28
Fazit:
Feierabend im Rhein-Energie-Stadion: Der 1. FC Köln bezwingt den SC Freiburg mit 1:0. Knackpunkt im zweiten Abschnitt war der nicht gegebene Sallai-Treffer, bei dem Nico Schlotterbeck im Abseits stand. Anschließend warfen die Breisgauer zwar immer mehr nach vorne, erarbeiteten sich aber viel zu wenig Torchancen. Auf der Gegenseite verteidigten die Geißböcke ihren Vorsprung relativ souverän. Durch die vielen Wechsel ging zudem der Spielfluss verloren, sodass auch hinten heraus kaum Gefahr für Schwäbe und Co. entstand. Die Hausherren siegen damit nach drei Pflichtspielen ohne Dreier und klettern in der Tabelle vorerst auf Platz sechs. Am Freitag geht es zu RB Leipzig. Der weiterhin auf Rang fünf stehende SCF empfängt in einer Woche den 1. FSV Mainz 05.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90.
17:25
Fazit:
Der FC Augsburg gewinnt in der heimischen WWK-Arena mit 2:0 gegen den 1. FC Union Berlin und holt drei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf! Dass dieser Sieg hochverdient ist, wird wohl keiner bestreiten. Schließlich hätten die Fuggerstädter schon nach 45 Minuten höher als 1:0 führen können. Nach dem Treffer von Gregoritsch nach Luthe-Patzer (16.) ließen sie aber ein große Doppelchance (25.) sowie einen Lattenkracher (40.) ungenutzt. In der zweiten Hälfte erhöhte André Hahn mit einem tollen Distanzschuss auf 2:0 (59.), Union kam bis auf in der Nachspielzeit zu keiner großen Chance mehr. Aktuell zieht der FCA immerhin an den Wölfen vorbei, während Union Berlin eventuell trotz der Niederlage auf Champions-League-Platz vier verbleiben könnte. Für die Süddeutschen geht es im nächsten Bundesligaduell gegen den direkten Konkurrenten Gladbach, die Unioner werden den BVB empfangen. Einen schönen Samstagabend noch!
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
90.
17:25
Fazit:
Der DSC Arminia Bielefeld und Borussia Mönchengladbach trennen sich am 21. Bundesligaspieltag mit einem 1:1-Unentschieden. Nach dem auf Treffern Serras (19.) und Pléas (38.) beruhendem Pausenstand gelang den Fohlen zwar ein bestimmender Wiederbeginn, doch waren es die Hausherren, die durch Kunze eine sehr gute Chance ungenutzt ließen (54.). Die Hütter-Auswahl hielt den Druck auf die Heimdefensive auch in der Folge hoch und schrammte durch Pléa in der 66. Minute nur hauchdünn an der Führung vorbei. In einem nun offenen Schlagabtausch scheiterte De Medina fast im direkten Gegenzug aus bester Lage an Sommer (67.). Hüben wie drüben ergaben sich nun viele aussichtsreiche Offensivszenen, wobei die Elf vom Niederrhein dem dreifachen Punktgewinn näher war. Der DSC Arminia Bielefeld reist am Sonntag zur TSG 1899 Hoffenheim. Borussia Mönchengladbach hat am Samstag den FC Augsburg zu Gast. Einen schönen Abend noch!
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
90.
17:25
Spielende
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
90.
17:25
Spielende
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
90.
17:25
Nun sorgen die Frankfurter für Entlastung, organisieren sich eine Ecke. Das bringt Zeit. Und es geht auch nur noch darum, Sekunden von der Uhr zu nehmen. Das gelingt.
1. FC Köln SC Freiburg
90.
17:24
Spielende
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
90.
17:23
Raum hat nochmal einen Abschluss links im Strafraum. Sein Linksschuss fliegt aber in die Arme von Zentner.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
90.
17:23
Nach einem weiteren Freistoß von Sosa bekommt die Eintracht den Ball nicht entscheidend weg. Der fällt mittig an der Strafraumgrenze vor die Füße von Hiroki Ito. Dessen Linksschuss fliegt über den Querbalken.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
90.
17:23
Burgzorg ist schon wieder im Konter unterwegs. Diesmal ist er aber zu eigensinnig. Anstatt die mitgelaufenen Mitspieler einzusetzen, will der Niederländer mit dem Kopf durch die Wand und verliert den Ball.
1. FC Köln SC Freiburg
90.
17:23
Köln kontert über links: Schaub dringt in den Strafraum ein und sucht Andersson. Freiburg klärt jedoch zur Ecke. So geht viel Zeit von der Uhr verloren.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
90.
17:22
Spielende
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
90.
17:22
... nach Hofmanns Hereingabe kann Bielefeld vorerst klären. Ein zweiter Ball landet dann bei Pléa, der im Sechzehner für seinen Landsmann Thuram querlegen kann. Die Direktabnahme des Franzosen aus gut 13 Metern fliegt weit rechts am Heimkasten vorbei.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
90.
17:22
Es gibt noch einen letzten Eckstoß für Mönchengladbach...
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
90.
17:21
Vermutlich wird es nur über Standards gehen - wie überwiegend im bisherigen Spielverlauf. Jetzt tritt Borna Sosa einen Freistoß von der linken Seite. Im Zentrum verlängert Hiroki Ito per Kopf. Der Ball springt am langen Eck vorbei.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90.
17:21
Spielende
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90.
17:21
Pedersens abgeblockter Schuss wird wohl die letzte Aktion markieren.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90.
17:21
Die Eisernen haben sich die beste Gelegenheit für die Nachspielzeit aufgespart. Ein Freistoß zischt lange an Freund und Feind vorbei, bis Sven Michel kurz vor der Torlinie die Kugel bekommt und ins Tor drücken kann. Gikiewicz reagiert klasse und hält das 2:0 fest.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
90.
17:21
Gelbe Karte für Alassane Pléa (Bor. Mönchengladbach)
Pléa reißt Wimmer weit in der gegnerischen Hälfte um und verhindert damit einen schnellen Gegenstoß der Hausherren.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
90.
17:20
Es helfen wohl nur noch lange Bälle - die aber nicht ankommen. Auf der Gegenseite lauern die Gäste auf Möglichkeiten zum Konter, spielen das aber ebenfalls nicht sauber aus.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
90.
17:20
Die Nachspielzeit würde ausreichen für eine Aufholjagd. Hoffenheim scheint aber selbst nicht mehr dran zu glauben.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
90.
17:20
Ramos will aus dem Mittelfeld noch einmal einen hohen Ball in den gegnerischen Strafraum schlagen. Der ist aber zu hoch angestezt und landet im linken Toraus.
1. FC Köln SC Freiburg
90.
17:20
...der ruhende Ball mündet in einem weiteren seiner Art. Dann bekommen die Müngersdorfer die Angelegenheit erstmal bereinigt.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90.
17:19
180 Sekunden gibt es obendrauf.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
90.
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
90.
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
89.
17:19
Allerdings fällt den Stuttgartern nichts ein. Die Hausherren führen zwar den Ball, kommen aber nicht zielgerichtet nach vorn. Die Eintracht hält das Geschehen gut vom eigenen Tor fern.
1. FC Köln SC Freiburg
90.
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
1. FC Köln SC Freiburg
89.
17:19
Die Zeit läuft den Gästen davon, wirklich viel Gefahr entwickeln sie gerade nicht. Allerdings werfen sie momentan alles nach vorne, es gibt nochmal Ecke...
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
89.
17:18
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Kevin Stöger
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90.
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
89.
17:18
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Anton Stach
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90.
17:18
Es wird den ersten FCA-Pflichtspielsieg im Jahr 2022 geben, das ist nun mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit festzuhalten.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
90.
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag in der Schüco-Arena soll 240 Sekunden betragen.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
89.
17:18
Der gerade erst eingewechselte Burgzorg wird im Konter auf die Reise geschickt. Im Strafraum fehlt ihm aber der Zug zum Tor. Er verdaddelt die Chance.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
88.
17:17
Nach der Einwechslung der Dortmunder Leihgabe Ansgar Knauff sind wir mit der Wechselei für heute durch. Die Männer auf dem Platz müssen das jetzt zu Ende bringen. Viel Zeit bleibt dem VfB nicht mehr. Aber vermutlich wird es gehörig was obendrauf geben.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
88.
17:17
Konterchance über die Joker: Jan Morávek schickt in der rechten Angriffsspur Noah Sarenren Bazee, der sich aus halbrechten 16 Metern probiert, jedoch am gut reagierenden Luthe scheitert.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
87.
17:16
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Delano Burgzorg
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
87.
17:16
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jonathan Burkardt
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
87.
17:16
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ádám Szalai
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
87.
17:16
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ansgar Knauff
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
88.
17:16
Hofmann hat nach einem Ballgewinn im Mittelfeld im halbrechten Raum viel freien Rasen vor sich. Er entscheidet sich gegen den Querpass auf den freien Pléa und bleibt dann im Sechzehner an Ramos hängen.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
87.
17:16
Gleich nach den zwei von Applaus begleiteten Wechseln legt sich Andi Zeqiri den Ball an der Strafraumkante auf den rechten Fuß und zieht mit einem Volleyschuss ab. Einen Meter rauscht der Ball am kurzen Eck vorbei.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
87.
17:16
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Jesper Lindstrøm
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
87.
17:15
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Stefan Ilsanker
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
87.
17:15
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
87.
17:15
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Makoto Hasebe
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
86.
17:15
Pellegrino Matarazzo nutzt also die Behandlungspause, um seinen letzten möglichen Wechsel zu tätigen. Unterdessen steht Makoto Hasebe zwar wieder, wird aber offenbar nicht weitermachen können.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
87.
17:15
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Gonzalo Castro
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
87.
17:15
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Masaya Okugawa
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
87.
17:15
Einwechslung bei FC Augsburg: Jan Morávek
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
87.
17:14
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Manuel Prietl
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
87.
17:14
Auswechslung bei FC Augsburg: Arne Maier
1. FC Köln SC Freiburg
86.
17:14
Drei Veränderungen auf einen Streich: Pawlak bringt Andersson, Schaub und Schindler für Modeste, Kainz und Thielmann.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
87.
17:14
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Kunze
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
87.
17:14
Einwechslung bei FC Augsburg: Noah Sarenren Bazee
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
85.
17:14
Plötzlich hat Mainz das Spiel entschieden. Verdient ist es deshalb, weil die Mainzer einfach die Hoffenheimer Fehler ausgenutzt haben.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
85.
17:14
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Roberto Massimo
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
87.
17:14
Auswechslung bei FC Augsburg: André Hahn
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
85.
17:14
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Waldemar Anton
1. FC Köln SC Freiburg
85.
17:14
Einwechslung bei 1. FC Köln: Kingsley Schindler
1. FC Köln SC Freiburg
85.
17:13
Auswechslung bei 1. FC Köln: Jan Thielmann
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
86.
17:13
Weder Bielefeld noch Mönchengladbach gibt sich mit dem einfachen Punktgewinn zufrieden; ein Unentschieden hilft keinem Verein so richtig weiter. Gibt es im Kellerduell auf der Alm noch einen späten Sieger?
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
86.
17:13
Die mit 7.600 Fans befüllte WWK-Arena ist hier schon ein wenig in Feierstimmung. Man will es den FCA-Fans nicht verübeln, aktuell riecht es hier stark nach Heimsieg!
1. FC Köln SC Freiburg
85.
17:13
Einwechslung bei 1. FC Köln: Louis Schaub
1. FC Köln SC Freiburg
85.
17:13
Auswechslung bei 1. FC Köln: Florian Kainz
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
84.
17:13
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Fisnik Asllani
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
84.
17:13
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Angelo Stiller
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
84.
17:13
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Jacob Bruun Larsen
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
84.
17:13
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
1. FC Köln SC Freiburg
85.
17:13
Einwechslung bei 1. FC Köln: Sebastian Andersson
1. FC Köln SC Freiburg
85.
17:13
Auswechslung bei 1. FC Köln: Anthony Modeste
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
84.
17:13
Bei einem hohen Ball der Stuttgarter in den Frankfurter Strafraum rammt Kevin Trapp seinem Teamkollegen Makoto Hasebe das Knie in den Oberkörper. Der Japaner zeigt sofort an, dass Hilfe nötig ist. Das ist eine weitere Unterbrechung, die Spielfluss kostet.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
85.
17:13
Keita Endo dreht sich technisch fein halblinks ein und läuft dann zur Grundlinie durch, wo seine Flanke geblockt wird.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
83.
17:12
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 2:0 durch Moussa Niakhaté
Wow, den hält kein Torwart der Welt! Niakhaté schießt mit links nach links oben und das mit einer solchen Wucht, dass Baumann überhaupt keine Chance hat. Der Torwart hat zwar die Ecke, taucht aber unter dem Ball durch.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
83.
17:12
Ganz spät schickt Mönchengladbachs Trainer Adi Hütter mit Thuram seinen ersten Joker ins Rennen. Der glücklose Embolo verlässt das Feld.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
83.
17:12
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Martin Hinteregger
1. FC Köln SC Freiburg
83.
17:12
Gelbe Karte für Nicolas Höfler (SC Freiburg)
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
84.
17:12
Die folgende Ecke bringt einen eher harmlosen Kopfball hervor, den Gikiewicz sich fischt.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
83.
17:12
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Tuta
1. FC Köln SC Freiburg
82.
17:12
Die nächsten Wechsel bei den Schwarzwäldern. Für Eggestein und Kübler übernehmen Petersen und Schmid.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
83.
17:11
Kapitän Niakhaté steht zum Strafstoß bereit.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
83.
17:11
Ein wenig Unsicherheit ist Reece Oxford mit dem Körper zum eigenen Tor bei einer schwierig zu verteidigenden Ecke anzumerken, doch der Engländer bringt den Ball recht sicher ins eigene Toraus.
1. FC Köln SC Freiburg
81.
17:11
Einwechslung bei SC Freiburg: Jonathan Schmid
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
81.
17:11
Jetzt also soll der portugiesische Neuzugang dem VfB helfen, die Sache hier noch zu korrigieren. Was kann Tiago Tomás in der wenig verbleibenden Zeit bewirken?
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
82.
17:11
Es gibt Elfmeter für Mainz. Nach Überprüfung der Bilder ist klar, Geiger hat den Ball mit der Hand gespielt. Keine Diskussion.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
82.
17:10
Das Tor hatte sich nicht wirklich angedeutet. Mainz nutzt die eine Chance aber eiskalt.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
83.
17:10
Vor allem der Torschütze zum 2:0, André Hahn, zeigt sich hier gerade kämpferisch und verteidigt mit dem zweiten Tackling in Folge.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
82.
17:10
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marcus Thuram
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
81.
17:10
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Mateo Klimowicz
1. FC Köln SC Freiburg
81.
17:10
Auswechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
1. FC Köln SC Freiburg
81.
17:10
Einwechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
82.
17:10
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Breel Embolo
1. FC Köln SC Freiburg
81.
17:10
Auswechslung bei SC Freiburg: Maximilian Eggestein
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
81.
17:10
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Silas Katompa Mvumpa
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
80.
17:10
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Tiago Tomás
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
82.
17:09
Gelbe Karte für Stefan Lainer (Bor. Mönchengladbach)
Infolge einer unsauberen Brustannahme kommt Lainer im Kampf um den freien Ball mit seiner Grätsche zu spät und trifft nur Bello. So endet der Gästeangriff mit einer Gelben Karte gegen den Österreicher.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
82.
17:09
Allzu viel Sorgen muss sich der FCA-Coach allerdings nicht machen. Unter dem Einfluss des euphorischen Publikums wirkt es hier gerade nicht so, als würden die Köpenicker nochmal für Spannung sorgen können. Aber: Nicht den Tag vor dem Abend loben!
1. FC Köln SC Freiburg
81.
17:09
Gelbe Karte für Woo-yeong Jeong (SC Freiburg)
Jeong hält seinen Gegner etwas zu lange fest. Gelb.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
80.
17:09
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Chris Führich
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
80.
17:08
Die besagten Wechsel: Weinzierl möchte den Sieg natürlich absichern.
1. FC Köln SC Freiburg
80.
17:08
Da war mehr drin: Kainz kontert durch die Mitte und will auf rechts Modeste in die Spitze schicken. Nico Schlotterbeck läuft den Franzosen allerdings hervorragend ab.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
80.
17:08
Einwechslung bei FC Augsburg: Felix Uduokhai
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
81.
17:08
... an Hofmanns niedrige Ausführung kommt Lainer zwar heran, kann sie aber nur in das linke Toraus verlängern.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
80.
17:08
Auswechslung bei FC Augsburg: Iago
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
79.
17:08
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:0 durch Jae-sung Lee
Wie sollte es anders sein? Ein Fehlpass leitet die Führung ein. Raum spielt Stach in den Fuß. Der Sechser läuft auf die Abwehr zu und legt im richtigen Moment auf Onisiwo. Der Stürmer hat einen Geistesblitz und lässt direkt in den Lauf von Lee klatschen. Lee läuft alleine auf Baumann zu und knallt den Ball unter die Latte.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
80.
17:08
Einwechslung bei FC Augsburg: Mads Pedersen
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
80.
17:07
Nach Pléas Pass holt Bensebaini über links einen Eckstoß heraus...
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
80.
17:07
Auswechslung bei FC Augsburg: Ruben Vargas
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
78.
17:07
Fehlpass reiht sich momentan an Fehlpass. So kann keine Torgefahr entstehen.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
79.
17:07
Vorher darf sich Rafał Gikiewicz aber nochmal auszeichnen, als er einen Schuss von Keita Endo aus spitzem Winkel parieren kann.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
77.
17:07
Pléa taucht im halblinken Raum vor der gegnerischen Abwehrkette auf und will den Ball aus gut 18 Metern mit dem rechten Innenrist in den nahen Winkel schlenzen. Der tempoarme Versuch ist leichte Beute für DSC-Schlussmann Ortega.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
79.
17:06
Auch die Fuggerstädter werden noch zwei weitere Male wechseln, diese Aktionen lassen natürlich aktuell wenig Spielfluss zu.
1. FC Köln SC Freiburg
78.
17:06
Neuer Mann bei den Rheinländern. Thielemann geht, Jannes Horn kommt.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
77.
17:06
Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:3 durch Ajdin Hrustić
Nicht zu glauben - schon wieder Hrustić! Diesmal wird der eingewechselte Australier von einem weiteren Joker bedient. Jens Hauge hat links im Sechzehner Platz, passt flach in die Mitte. Von der Strafraumgrenze hat Ajdin Hrustić bei seinem direkten Linksschuss natürlich auch Glück, denn Konstantinos Mavropanos fälscht unhaltbar für Florian Müller ab.
1. FC Köln SC Freiburg
77.
17:06
Einwechslung bei 1. FC Köln: Jannes Horn
1. FC Köln SC Freiburg
77.
17:05
Auswechslung bei 1. FC Köln: Dejan Ljubicic
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
76.
17:05
Aus der zweiten Reihe zieht Ajdin Hrustić mit dem linken Fuß ab. Der Flachschuss gerät letztlich zu harmlos. So ist Florian Müller rechtzeitig zur Stelle und hat keine Mühe, den Ball zu stoppen.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
77.
17:05
Kevin Behrens geht im Hoheitsraum von Gikiewicz den FCA-Keeper zu stark an und bringt ihn so aus der Höhe zum Fallen. Die Situation wird abgepfiffen, Freistoß für die Hausherren.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
75.
17:05
Der fällige Freistoß wird von Stach ausgeführt. Der U21-Nationalspieler probiert es mit Wucht. Sein strammer Schuss fliegt halbhoch einen halben Meter links am Tor vorbei. Baumann wäre wohl zur Stelle gewesen.
1. FC Köln SC Freiburg
76.
17:04
Doppelchance Köln! Erst verpasst Ljubicic links in der Box das 2:0, weil er im letzten Moment geblockt wird. Im Nachgang schlenzt Duda die Kugel vom linken Strafraumeck knapp am langen Eck vorbei.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
75.
17:04
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Keita Endo
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
75.
17:04
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Dominique Heintz
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
75.
17:04
Alles offen in der Mercedes-Benz Arena! Aufgrund der beiderseitigen Fehleranfälligkeit kann hier noch einiges passieren. Da ist es fast schon unerheblich, ob eine der Mannschaften das Risiko erhöht. Das ist unter den Voraussetzungen gar nicht nötig.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
75.
17:04
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Bastian Oczipka
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
75.
17:04
... Bensebaini packt aus 18 Metern einen Gewaltschuss mit dem linken Spann aus. Der Ball rauscht weit über den anvisierten linken Winkel hinweg.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
75.
17:03
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Niko Gießelmann
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
75.
17:03
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Behrens
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
74.
17:03
Gelbe Karte für Georginio Rutter (1899 Hoffenheim)
Rutter sieht Gelb, weil sein Arm im Gesicht eines Mainzers war.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
75.
17:03
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Taiwo Awoniyi
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
73.
17:02
Es sieht gerade wieder sehr danach aus, als würde dieses Spiel das Ergebnis bekommen, das es verdient - ein 0:0. Der einzige, dem eine Torvorlage zuzutrauen ist, ist David Raum. Seine Mitspieler verwerten die guten Flanken aber bisher nicht.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
75.
17:02
Bei den Unionern wird es kurz darauf einen Dreifach-Wechsel geben.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
73.
17:02
Niederlechner hat das heutige Spiel früh in die - aus FCA-Sicht - richtigen Bahnen gelenkt, wenn er auch selbst für keinen Torerfolg sorgen konnte. Er verabschiedet sich unter Applaus, Zeqiri kommt für die letzten Minuten.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
74.
17:02
Gelbe Karte für Joakim Nilsson (Arminia Bielefeld)
Nilssons Foul an Embolo unmittelbar an der mittigen Sechzehnerkante zieht nicht nur eine Gelbe Karte, sondern auch einen Freistoß in aussichtsreicher Lage nach sich...
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
73.
17:02
Embolo verpasst aus guter Lage! Der durch Hofmann auf die tiefe rechte Strafraumseite geschickte Ginter gibt halbhoch vor den kurzen Pfosten. Embolo kann den Ball drei Meter vor dem Kasten zwar erreichen, setzt ihn aber neben die kurze Ecke.
1. FC Köln SC Freiburg
73.
17:02
Im zweiten Anlauf wird es dann doch noch richtig brenzlig! Nacheinander bleiben erst Sallai und Eggestein aus guten Schusspositionen hängen. Anschließend zieht Günter aus 22 Metern ab, scheitert mit seinem Abschluss aber im rechten Eck am gut reagierenden Schwäbe.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
73.
17:01
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Jens Hauge
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
73.
17:01
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Djibril Sow
1. FC Köln SC Freiburg
72.
17:01
...Grifos schwacher hoher Ball verendet aber noch vor dem Sechzehner.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
73.
17:01
Einwechslung bei FC Augsburg: Andi Zeqiri
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
73.
17:00
Auswechslung bei FC Augsburg: Florian Niederlechner
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
71.
17:00
Raum flankt erneut von links in die Mitte. Diesmal rutscht ihm der Ball aber über den Spann und landet auf dem Tor.
1. FC Köln SC Freiburg
71.
17:00
Es wird körperbetonter. Modeste trifft Günter leicht von hinten, sodass der Freiburger Kapitän ins Stolpern gerät. Freistoß aus dem linken Halbfeld...
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
72.
17:00
Mit Klublegende Klos und Winterneuzugang Bello (Atlanta United FC) bringt Frank Kramer zwei frische Kräfte für die Schlussphase. Torschütze Serra und De Medina verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
72.
17:00
Wird es hier in der letzten Viertelstunde nochmal spannend zugehen oder plätschert das Spiel dem Ende entgegen? Momentan bahnt sich eher Letzteres an.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
71.
16:59
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: George Bello
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
71.
16:59
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Nathan De Medina
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
71.
16:59
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Klos
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
71.
16:59
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Janni-Luca Serra
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
70.
16:58
Tooor für den VfB Stuttgart, 2:2 durch Saša Kalajdžić
Jetzt spielen die Schwaben das richtig stark. Da läuft der Ball prächtig. Auf links wird Borna Sosa eingesetzt, der hat Platz und Zeit für die präzise Flanke. Die kommt auf den Punkt. Im Torraum muss Saša Kalajdžić nur noch den Kopf hinhalten, um aus etwa drei Metern abzuschließen. Nach langer Verletzungspause ist das der erste Saisontreffer für den Österreicher.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
67.
16:58
Dann entsteht mal wieder etwas aus Eigeninitiative. Chris Führich feuert aus halblinker Position, zirkelt den Rechtsschuss oben aufs linke Eck. Da muss Kevin Trapp hin und lenkt den Ball um den Torwinkel.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
70.
16:58
Die Ostwestfalen werden wieder mutiger, attackieren den gegnerischen Aufbau viel früher. Der Ausgang dieses Kellerduells ist zu diesem Zeitpunkt völlig offen.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
68.
16:58
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
68.
16:58
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jean-Paul Boëtius
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
68.
16:57
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Dominik Kohr
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
68.
16:57
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Leandro Barreiro
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
69.
16:57
Und irgendwie läuft auch bei aussichtsreichen Situationen nicht viel zusammen. Bei einer Ecke benötigt Baumgartl erst zu viel Zeit, um sich zu sortieren und kann den Ball dann aus Elfmeter-Entfernung nicht Richtung Kasten spielen. Im Rückraum wird in der Folge Gießelmanns Abschluss geblockt.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
68.
16:57
Wieder schlägt Raum eine starke Flanke von links in die Mitte. Diesmal kommt Stiller zum Kopfball. Der Abschluss geht knapp rechts am Tor vorbei.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
66.
16:57
Ein Beispiel für eine äußerst mäßige Verfassung ist Konstantinos Mavropanos, der heute schon so manchen Bock geschossen hat. Jetzt setzt der Innenverteidiger dem fast noch die Krone auf. Der halbhohe Rückpass fliegt aufs eigene Tor zu. Mit einem Hechtflugkopfball verhindert Keeper Florian Müller den Einschlag und rettet zur Ecke.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
67.
16:56
Mainz vierte Ecke bringt das erste Mal Gefahr. Der Ball landet im Getümmel irgendwie bei Onisiwo. Der Österreicher zieht aus kurzer Distanz aus der Drehung ab. Sein Schuss geht knapp links daneben.
1. FC Köln SC Freiburg
68.
16:56
Gelbe Karte für Dejan Ljubicic (1. FC Köln)
Die nächste Verwarnung: Ljubicic räumt Eggestein von hinten ab.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
68.
16:56
Trotzdem: Das zweite Tor hat den Köpenickern natürlich wehgetan. Der Auftritt des Hauptstadtklubs ist heute einfach zu schwach, vor allem die Offensivarbeit lässt zu wünschen übrig.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
66.
16:55
Aarón Martín bringt von links eine Flanke vor das Tor. Barreiro verpasst den Ball nur Haarscharf. So kann Baumann die Gefahr beheben. Da haben nur wenige Zentimeter zu einer Großchance gefehlt.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
64.
16:55
Insgesamt wird die Partie durch beiderseitige Unzulänglichkeiten geprägt. Da wird eine Menge angeboten. Doch auf beiden Seiten wird das nicht entschlossen ausgenutzt. Die fehlende Form wirkt sich hier also doppelt nachteilig aus, was dem Niveau der Partie nicht besonders zuträglich ist.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
65.
16:54
Sven Michel hat richtig Bock - und zeigt das direkt! Zielstrebig und it viel Zug zum Tor agiert er in seiner ersten Aktion bei den Eisernen, nimmt den Ball an und zimmert ihn aus der zweiten Reihe gleich mal auf das Tor drauf. Guter Abschluss! Nur ein Meter fehlt dem flachen Distanzschuss, dass er rechts einschlägt.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
67.
16:54
De Medina mit der Riesenchance für die Arminia! Wimmers flache Ecke von der rechten Fahne rutscht in das Strafraumzentrum vor die Füße des Belgiers durch. Der nimmt aus gut sieben Metern grätschend mit dem rechten Fuß ab. Sommer reißt die Arme hoch und kann so den Einschlag verhindern.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
66.
16:54
Pléa fehlen Zentimeter zum 1:2! Ginter erreicht eine Freistoßflanke aus dem linken Mittelfeld im Sechzehner uwneit der Grundlinie und gibt halbhoch in den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt. Pléa nimmt direkt per rechtem Innenrist ab und setzt den Ball nur knapp am rechten Winkel vorbei.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
64.
16:54
Eine Flanke von Raum von der linken Seite landet der Ball bei Bebou am zweiten Pfosten. Der Offensivmann nimmt die Kugel Volley. Sein Aufsetzer aus kurzer Distanz geht ins Außennetz.
1. FC Köln SC Freiburg
65.
16:54
Gelbe Karte für Jan Thielmann (1. FC Köln)
Für ein taktisches Foul im Mittelfeld an Jeong sieht Thielmann den ersten gelben Karton der Partie.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
64.
16:53
Arne Maier probiert es aus halbrechter Position mit einem Flachschuss, doch Andreas Luthe taucht zügig ab und fischt den Ball aus der linken, unteren Ecke.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
64.
16:52
Posch verlässt mit Kopfschmerzen den Platz. Er wird durch Nordtveit ersetzt. Eine vernünftige Entscheidung.
1. FC Köln SC Freiburg
65.
16:52
Auch Baumgart-Vertretung Pawlak nimmt einen Wechsel vor. Duda kommt für Uth.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
62.
16:52
Großchance für Kalajdžić! Nach einem Ballverlust des sonst so zuverlässigen Makoto Hasebe startet der VfB einen Konter. Chris Führich schickt Saša Kalajdžić auf die Reise. Der Angreifer stürmt in den Strafraum, kann sich dort völlig freistehend die Ecke aussuchen. Doch der Linksschuss rollt unerklärlich weit rechts am Tor vorbei.
1. FC Köln SC Freiburg
64.
16:52
Einwechslung bei 1. FC Köln: Ondrej Duda
1. FC Köln SC Freiburg
64.
16:52
Auswechslung bei 1. FC Köln: Mark Uth
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
61.
16:52
Neuzugang und Kruse-Ersatz Sven Michel bestreitet die ersten Minuten im FCU-Trikot und kann gleich mal einen wichtigen Beitrag leisten. Kann er mit Öztunali zusammen nochmal für frischen Wind sorgen?
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
63.
16:52
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Håvard Nordtveit
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
63.
16:52
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Stefan Posch
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
64.
16:51
Gelbe Karte für Patrick Wimmer (Arminia Bielefeld)
Wimmer hat den Abstand bei der Ausführung eines gegnerischen Freistoßes nicht eingehalten. Er kassiert seine fünfte Gelbe Karte in der laufenden Saison und fehlt damit am nächsten Sonntag in Hoffenheim.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
62.
16:51
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Christoph Baumgartner
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
62.
16:51
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Munas Dabbur
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
62.
16:51
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Florian Grillitsch
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
63.
16:51
Den ersten Wechsel des Nachmittags nimmt DSC-Trainer Frank Kramer vor. Auf der Doppelsechs ersetzt Schöpft Vasiliadis.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
61.
16:51
Nach einem Foul des gerade eingewechselten Naouirou Ahamada benötigt Djibril Sow einen Moment, um wieder auf die Beine zu kommen. Der anschließende Freistoß der Eintracht verpufft wirkungslos.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
61.
16:51
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sven Michel
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
62.
16:51
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Benjamin Hübner
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
61.
16:50
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Andreas Voglsammer
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
61.
16:50
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Levin Öztunali
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
62.
16:50
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Alessandro Schöpf
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
61.
16:50
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Genki Haraguchi
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
62.
16:50
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Sebastian Vasiliadis
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
61.
16:50
Nach dem Eckball bleiben Burkardt und Posch im Strafraum liegen. Sie sind mit den Köpfen zusammengeprallt und müssen behandelt werden.
1. FC Köln SC Freiburg
62.
16:49
Da ist der Tausch. Demirović raus, Jeong rein.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
60.
16:49
Gelbe Karte für Andreas Voglsammer (1. FC Union Berlin)
Gleich nach Wiederanpfiff greift Andreas Voglsammer dem Torschützen André Hahn ins Gesicht.
1. FC Köln SC Freiburg
61.
16:49
Einwechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
60.
16:49
Mainz holt mal wieder eine Ecke raus. Aarón Martín bringt den Ball von links in die Mitte. Bell köpft am ersten Pfosten deutlich drüber.
1. FC Köln SC Freiburg
61.
16:49
Auswechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
1. FC Köln SC Freiburg
60.
16:49
Eine Stunde ist durch, seit dem nicht gegebenen Treffer für die Dreisamstädter machen die Domstädter richtig Dampf. Streicht reagiert nun mit einem Wechsel.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
59.
16:48
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Alexis Tibidi
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
59.
16:48
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Philipp Förster
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
59.
16:48
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Naouirou Ahamada
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
59.
16:48
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Orel Mangala
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
56.
16:47
Auch die zweite Führung muss den Hessen nicht zwingend reichen. Nach dem Blitzstart und der guten Phase der Gäste nach Wiederbeginn kämpfen sich die Gastgeber nun wieder rein. Noch haben die Schwaben eine Menge Zeit, um erneut eine Antwort zu finden.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
60.
16:47
Hofmanns Freistoßausführung aus dem rechten Halbraum köpft De Medina am Elfmeterpunkt direkt vor die Füße Embolos. Der Schweizer zieht mit dem rechten Spann unbedrängt ab, jagt den Ball wegen starker Rücklage aber in den Oberrang.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
59.
16:47
Tooor für FC Augsburg, 2:0 durch André Hahn
Traumtor! Schon im ersten Durchgang haben die Fuggerstädter mit dem Lattenhammer von Gregoritsch gezeigt, was sie für Distanzschüsse im Köcher haben, jetzt legt André Hahn nach. Die Nummer 28 bekommt den Ball von der linken Seite und treibt ihn ins Zentrum voran. Etwas mehr als zwanzig Meter vor dem gegnerischen Tor fasst er sich ein Herz und jagt einen Spannschuss Richtung Tor. Luthe kann sich strecken, so viel er will - der Strahl schlägt im rechten Knick ein!
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
57.
16:47
Es ist erstaunlich, dass Hoffenheim es tatsächlich nochmal genauso wie in Halbzeit eins hinbekommen hat, stark zu beginnen und dann ebenso stark nachzulassen. Das Spiel plätschert jetzt wieder vor sich hin.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
58.
16:46
Zügig geht es mit einem Konter auf die andere Seite, wo sich Taiwo Awoniyi davon gestohlen hat. Halbrechts setzt er sich durch und schießt dann aus spitzem Winkel drauf. Gikiewicz ist zur Stelle.
1. FC Köln SC Freiburg
57.
16:46
Nico Schlotterbeck auf der Linie! Kainz zieht links im Strafraum aus elf Metern ab. Für den geschlagenen Flekken rettet der Innenverteidiger klasse per Grätsche.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
57.
16:45
Augsburg investiert mittlerweile weniger in die eigene Offensivarbeit. Weil Union weiterhin zu fehlerhaft bei eigenem Ballbesitz agiert, ist das aber nicht allzu gefährlich. Und eine Flanke von der rechten Seite saust dann doch in die Füße von Gregoritsch, der aus spitzem Winkel an Luthe scheitert.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
54.
16:45
Jetzt gelangt Silas im Strafraum an den Ball und sucht sogleich den Abschluss. Der Rechtsschuss wird eine sichere Beute von Kevin Trapp.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
57.
16:45
Gelbe Karte für Fabian Kunze (Arminia Bielefeld)
Bei erhöhtem Tempo streckt Kunze im Mittelkreis Ginter per seitlicher Grätsche nieder. Das taktische Vergehen zieht die zweite Verwarnung der Partie nach sich.
1. FC Köln SC Freiburg
56.
16:45
Wie gehen die Süddeutschen mit diesem Rückschlag um? Der Jubel nach dem Treffer war bereits groß, nun kommt aber erstmal Köln: Kainz rennt auf links zur Grundlinie durch, seine Flanke bugsiert Özcan per Kopf an den Fünfer. Per Rückzieher versucht sich Modeste, der bekommt aber keinen Druck hinter den Schuss.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
55.
16:44
Hoffenheim umspielt jetzt in Handballmanier den Mainzer Strafraum. Torgefährlichkeit entsteht dabei aber nicht.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
56.
16:44
Hofmanns Eckstoßflanke von der rechten Fahne findet den Weg zu Bensebaini. Der Algerier entscheidet das Luftduell mit Nilsson zwar für sich, köpft aus gut acht Metern aber recht weit über den rechten Winkel hinweg.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
52.
16:44
Mit einem langen Ball schickt Hiroki Ito den Kollegen Silas Katompa Mvumpa auf die Reise. Dieser ist im Sechzehner zu spät dran und rasselt mit Kevin Trapp zusammen. Beide stecken den Aufprall weg.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
55.
16:43
Trimmel darf einen Eckstoß von der rechten Seite treten. Nachdem der ersten Versuch nach außen verteidigt wird, kann der Österreicher es noch einmal probieren, dieses Mal wird sie vom FCA auf die andere Seite verteidigt, von wo ein schwacher Distanzschuss im Block eines Augsburgers hängen bleibt.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
49.
16:42
Schon steht der nächste Frankfurter Eckstoß an. Diese Hereingabe von Christopher Lenz segelt auf den Schädel von Timothy Chandler, der über die Querlatte köpft.
1. FC Köln SC Freiburg
53.
16:42
Uth fasst sich aus leichter halbrechter Position und 20 Metern einfach mal ein Herz. Flekken geht auf Nummer sicher und wehrt mit beiden Händen nach rechts ab.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
53.
16:42
Niederlechner steht nach einem tiefen Pass aus alter Position noch mehr als zehn Meter im Abseits. Das Schiedsrichtergespann wartet dennoch die vergebene Chance ab, um die Situation abzupfeifen. Seitdem der VAR-Referee potenzielle Fehlentscheidungen, die Abseits betreffen, korrigieren kann, sind die Unparteiischen dazu ja angehalten.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
54.
16:42
Kunze hat das 2:1 auf dem Fuß! Infolge eines ungenauen Anspiels durch Sommer sind die Ostwestfalen mit zwei Kontakten innerhalb kürzester Zeit aus dem Mittelfeld auf der linken Sechzehnerseite angekommen. Kunze schießt aus gut 13 Metern flach auf die halbrechte Ecke. Sommer hält den Ball fest und kann seinen Fehler wiedergutmachen.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
52.
16:41
Stach bekommt im Zentrum zu viel Platz. Der Sechser nutzt das und zieht aus der Distanz ab. Sein Schuss hat ordentlich Wumms. Keine einfach Aufgabe für Baumann. Der Keeper klärt aber zur Ecke, die nichts einbringt.
1. FC Köln SC Freiburg
50.
16:40
VAR-Entscheidung: Das Tor durch R. Sallai (SC Freiburg) wird nicht gegeben, Spielstand: 1:0
Der vermeintliche schnelle Ausgleich nach der Pause! Infolge eines rasch ausgeführten Freistoßes aus dem linken Flügel gibt Günter flach in die Box. Aus dem rechten Halbraum nimmt Sallai direkt ab und trifft unten links. Direkt in Schwäbes Sichtfeld steht allerdings Nico Schlotterbeck im Abseits - durch die Sichtbehinderung wird durch eine passive eine aktive Abseitsstellung. Schiri Brych sieht sich die Szene in der Review-Area an und entscheidet: Kein Tor!
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
52.
16:40
Die Fohlen legen einen bestimmenden Wiederbeginn hin, halten den Schwerpunkt des Geschehens in den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel in der gegnerischen Hälfte.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
51.
16:40
Trimmel hat auf der rechten Seite mal wieder viel Platz, Iago lässt deutlich mehr Freiraum zu als Framberger auf der anderen Seite. Der FCU-Kapitän legt den Ball zurück auf Haraguchi, der an der Sechzehnergrenze viel Platz hat, den Direktabschluss aber ein wenig verstolpert. Awoniyi kann den misslungenen Schuss mit dem Kopf nicht mehr gefährlich verlängern.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
50.
16:39
Kramarić schickt Hübner links in den Strafraum. Der Verteidiger bringt den Ball flach vor das Tor. Dort rauschen Zentner und Dabbur ineinander, sodass der Torwart nicht sauber klären kann. Seine Verteidiger bereinigen die Situation.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
49.
16:38
Diese ersten Minuten des zweiten Durchgangs haben fast mehr geboten als die gesamte erste Hälfte.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
50.
16:38
Niko Gießelmann nimmt eine scharfe Flanke von der rechten Seite mit der Hand mit. So wird die Offensivaktion abgepfiffen.
1. FC Köln SC Freiburg
49.
16:38
Da wäre mehr drin gewesen für Grifo. Der 28-Jährige findet zentral vor dem Sechzehnmeterraum etwas zu viel Platz vor. Sein Vollspannversuch trudelt aber links vorbei.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
48.
16:38
Kramarić hat direkt nach dem Dabbur-Kopfball die nächste Gelegenheit. Der Kroate zieht rechts im Strafraum aufs lange Eck ab. Zentner pariert gut.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
47.
16:37
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:2 durch Ajdin Hrustić
Von der rechten Seite tritt Christopher Lenz eine Ecke punktgenau auf den linken Fuß des gerade eingewechselten Ajdin Hrustić. Dieser zieht mittig an der Strafraumkante volley ab und trifft technisch anspruchsvoll mit einem Aufsetzer unhaltbar unten ins linke Eck. Für den australischen Nationalspieler ist das der erste Saisontreffer in der Bundesliga.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
49.
16:37
Wie schon im ersten Durchgang gibt es in den ersten Minuten noch kein Offensivfeuerwerk beider Teams. Doch wir erinnern uns: IN Hälfte eins hat es nach kurzer Eingewöhnung nicht lange gedauert und dann ging es hoch her.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
50.
16:37
Weder Frank Kramer noch Adi Hütter haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen,
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
46.
16:37
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ajdin Hrustić
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
46.
16:37
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Sebastian Rode
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
46.
16:37
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Köln SC Freiburg
47.
16:36
Mit einer personellen Veränderung geht es weiter. Bei den Gästen wird Schade durch Sallai ersetzt.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
47.
16:36
Raum bringt von der linken Seite eine scharfe Flanke in die Mitte. Dabbur köpft vom Fünfmeterraum aufs Tor. Der Ball fliegt gegen den linken Pfosten.
1. FC Köln SC Freiburg
46.
16:36
Einwechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
1. FC Köln SC Freiburg
46.
16:36
Auswechslung bei SC Freiburg: Kevin Schade
1. FC Köln SC Freiburg
46.
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
46.
16:36
Es geht hoffnungsvoll los. Der Ball ist direkt mal im Hoffenheimer Strafraum. Hübner läuft Barreiro aber problemlos ab. So kommt keine Torchance zu Stande. Es ist trotzdem das beste, was in diesem Spiel seit langem passiert ist.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
47.
16:35
Nach einem möglicherweise strafbaren Handspiel De Medinas, der den Ball nach einer Rettungsaktion seines Torhüters Ortegas gegen den ausgestreckten rechten Arm bekommen hat, gibt es einen kurzen Kontakt von Referee Cortus zum VAR, doch wegen fehlender Absicht entscheiden sich die Unparteiischen gegen einen Elfmeter.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
47.
16:34
Personelle Änderungen gibt es sowohl bei der Weinzierl-Truppe als auch bei der favorisierten Elf von Urs Fischer nicht.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
46.
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
46.
16:33
Weiter geht's mit Durchgang zwei! Können die Köpenicker die zweiten 45 Minuten etwas dominanter zu ihren Gunsten gestalten?
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
46.
16:33
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Schüco-Arena! Die kriselnden Fohlen haben auf der Alm vielversprechend begonnen, sich in der Entstehung des Gegentores aber mehrfach ziemlich naiv angestellt. Sie haben nach dem Rückstand allerdings Ruhe bewahrt und glichen nicht unverdient aus. Die Ostwestfalen haben erst spät gemerkt, dass sie dem Gast auch aus dem eigenen Ballbesitz heraus gefährlich werden können. Wer geht hier nach der Pause mit aller Macht auf den Sieg?
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
46.
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
46.
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
45.
16:20
Halbzeitfazit
Die erste Halbzeit zwischen Mainz und Hoffenheim war zum Vergessen. Hoffenheim hat zwar schwungvoll begonnen, dann aber jeglichen Elan wieder abgelegt. Mainz kannte nur eine Möglichkeit, Torgefahr zu erzeugen: lange Bälle auf Jonathan Burkardt. Der Stürmer sollte in der Halbzeit aber unbedingt etwas Zielwasser trinken. Das war wirklich von beiden Mannschaften eine sehr schwache Leistung und ein langweiliges Bundesligaspiel. Die zweite Halbzeit kann nur besser werden.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
45.
16:19
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten steht es in der Mercedes-Benz Arena zwischen dem VfB Stuttgart und Eintracht Frankfurt 1:1. Lange Zeit waren die Gäste die bessere Mannschaft. Unterstützt durch die frühe Führung, wirkten die Hessen phasenweise sehr dominant. Bis Mitte der ersten Hälfte hatten die Hausherren gar nichts zu bestellen. Doch die Eintracht setzte nicht entschlossen genug nach, um den angeschlagenen Gegner nochmals zu erwischen. So berappelte sich der VfB ganz langsam. Die Schwaben arbeiteten sich in die Begegnung, verschafften sich über kleinere gute Szenen Selbstvertrauen. Und in der Tat wurde noch vor der Pause der Torlos-Fluch beendet. Nach fünf Partien ohne Treffer gelang den Stuttgartern der Ausgleich, der für zusätzlichen Auftrieb sorgen sollte. Somit haben die Frankfurter fortan das Problem, sich mit einem Konkurrenten auseinandersetzen zu müssen, den sie selbst ins Spiel eingeladen haben.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
45.
16:19
Halbzeitfazit:
Der FC Augsburg verabschiedet sich vor Tausenden Fans mit einer 1:0-Führung gegen den 1. FC Union Berlin in die Halbzeitpause. Und die ist mehr als verdient, schließlich konnten die Süddeutschen in einer von Beginn an kurzweiligen Partie nach fünf Minuten die Kontrolle übernehmen und fuhren Angriff um Angriff. Den Treffer verdanken sie jedoch zu einem großen Teil dem Gegner: Im Spielaufbau ließ Luthe sich zu einem risikoreichen, tiefen Pass auf Knoche hinreißen, was bestraft wurde: Gregoritsch machte kurzen Prozess und jagte den Ball links ins Eck (16.) Auch in der Folge blieb der FCA weitestgehend die bessere Mannschaft. Wenn sich Union befreien konnte, dann über Sheraldo Becker, dessen Flanken von den Mitspielern aber zu selten wirklich gefährlich genutzt wurden. Weil die Hausherren eine große Doppelchance (25.) liegen ließen und in Person von Torschütze Gregoritsch nochmal das Aluminium prüften (40.), kann der FCU mit dem Ein-Tore-Rückstand durchaus leben. Bis gleich zu den zweiten 45 Minuten!
1. FC Köln SC Freiburg
45.
16:19
Halbzeitfazit:
Halbzeit in Köln, der Effzeh führt mit 1:0 gegen den SC Freiburg. Nach ausgeglichenem Beginn war es Modeste, der in der 23. Minute eiskalt zum Führungstor abschloss. In der Folge bemühten sich die bis dato ungefährlichen Schwarzwälder etwas mehr, konnten offensiv allerdings kaum in Erscheinung treten. Auch die Müngersdorfer nahmen das Tempo sukzessive aus ihren Aktionen. So plätscherte die Begegnung bis zur Nachspielzeit vor sich hin, dann entwickelte der SCF erstmal wirkliche Gefahr. Vielleicht ein Weckruf für die zweite Halbzeit? Bis gleich!
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
45.
16:17
Halbzeitfazit:
1:1 steht es zur Pause der Bundesligapartie zwischen dem DSC Arminia Bielefeld und Borussia Mönchengladbach. Die Fohlen starteten mit hohen Ballbesitzwerten und erarbeiteten sich durch Hofmann eine frühe Möglichkeit (7.). Die Hausherren fühlten sich in der reagierenden Rolle wohl und schlugen in Minute 19 mit einem ihrer schnellen Vorstöße eiskalt zu; Serra schlenzte den Ball sehenswert in die obere linke Ecke. Der Gast antwortete zwar trotzig, doch abgesehen von einem Abseitstreffer Ginters (24.) brachte er am und im gegnerischen Sechzehner lange Zeit kaum etwas zustande. In der jüngsten Viertelstunde kombinierte er dann aber doch etwas flüssiger und belohnte sich durch Pléa mit dem Ausgleichstreffer (38.). In den Schlussminuten gelang dem Kramer-Team eine Drangphase, die eine gute Kopfballchance durch Ramos‘ hervorbrachte (44.). Bis gleich!
1. FC Köln SC Freiburg
45.
16:17
Ende 1. Halbzeit
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
45.
16:17
Ende 1. Halbzeit
1. FC Köln SC Freiburg
45.
16:16
Erstmals muss Schwäbe eingreifen! Nach guter Kurpasskombination zieht Eggestein von halblinks aus 21 Metern ab. Den Aufsetzer wehrt der Schlussmann zur Ecke ab. Die nickt Lienhart von der Fünferkante drüber.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
45.
16:16
Es bleibt zu hoffen, dass der Schiedsrichter keine Nachspielzeit gibt.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
45.
16:16
Ende 1. Halbzeit
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
45.
16:16
Ende 1. Halbzeit
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins in der Schüco-Arena soll um 60 Sekunden verlängert werden.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
45.
16:15
Ende 1. Halbzeit
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
44.
16:15
Ramos mit der Großchance zur erneuten Bielefelder Führung! Wimmers Flanke von der tiefen linken Außenbahn nickt der Portugiese trotz Bedrängnis aus gut sieben Metern auf die untere linke Ecke. Sommer verhindert den Einschlag mit den Fingerspitzen der rechten Hand.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
44.
16:15
Leicht von Awoniyi abgefälscht rutscht eine Hereingabe zum linken Pfosten durch, wo Gießelmann den Kopf hinhalten kann. nicht einfach zu nehmen war diese Flanke, Gießelmann nickt so einen halben Meter über die Latte.
1. FC Köln SC Freiburg
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
44.
16:15
Das Spiel ist langweilig. Es passiert wenig.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1. FC Köln SC Freiburg
44.
16:14
Rund eine Minute verbleibt bis zur Halbzeit. Die ist langsam auch dringend nötig - es passiert absolut gar nichts.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
43.
16:13
Gelbe Karte für Rani Khedira (1. FC Union Berlin)
Rani Khedira und Heintz nehmen einen Gegenspieler in die Mangel, der 28-Jährige tritt ihm dabei von hinten auf die Sohle. Zu Recht zeigt Osmers die Gelbe Karte.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
41.
16:13
Rutter zieht volley aus der Distanz ab. Sein Schuss geht deutlich rechts daneben.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
42.
16:12
Aus dem Nichts also die nächste Großchance für den Tabellen-15. der Live-Tabelle! Wann übernehmen die Eisernen mal länger die Kontrolle?
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
43.
16:12
Da war mehr drin! Am Ende eines schnellen Angriffs über die rechte Außenbahn lässt Embolo Lainers flaches Diagonalanspiel für Neuhaus passieren. Der will aus halblinken 17 Metern mit dem rechten Innenrist einschieben, doch wegen starker Rücklage rauscht seine Direktabnahme in Richtung Stadiondach.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
42.
16:12
Tooor für den VfB Stuttgart, 1:1 durch Waldemar Anton
Jetzt nutzen auch die Hausherren eine Standardsituation. Chris Führich tritt einen Freistoß von der rechten Seite. Zwar verpasst zunächst Saša Kalajdžić die Hereingabe, dahinter jedoch lauert Waldemar Anton mittig am Torraum. Mit dem rechten Oberschenkel lenkt der Rechtsverteidiger den Ball aus etwa fünf Metern unorthodox ins Tor. Für Anton ist es der erste Pflichtspieltreffer überhaupt im Trikot des VfB.
1. FC Köln SC Freiburg
41.
16:12
Weiterhin erwähnenswert ist die harmlose Angriffsreihe der Freiburger. Kaum einmal schaffen sie es in die gegnerische Box. Da muss spätestens im zweiten Durchgang mehr kommen.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
40.
16:11
Mal wieder schenkt der VfB den Ball leichtfertig her. Sebastian Rode setzt umgehend Jesper Lindstrøm ein. Aus der Distanz verfehlt der Däne den Kasten von Florian Müller.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
39.
16:11
Onisiwo hat im Konter etwas Platz. Er treibt den Ball mit langen Schritten nach vorne. Dann schickt er Burkardt links in den Strafraum. Aber der Stürmer muss abermals mit dem schwachen Linken abschließen. Baumann hält den Flachschuss fest.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
40.
16:11
Es bietet sich eine Kontersituation für die Augsburger. Ruben Vargas überbrückt mit einem Tempodribbling den halben Platz, findet im Zentrum aber keinen Mitspieler. Der Ball bleibt in den Reihen der Fuggerstädter und wird schließlich abgelegt auf den Torschützen Gregoritsch. Voller Selbstbewusstsein hämmert er die Kugel aus zentralen 20 Metern wuchtig Richtung Tor und lässt nicht nur Luthe vergebens fliegen, sondern auch die Latte zittern!
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
41.
16:11
Serra taucht wie vor seinem Treffer am rechten Strafraumeck auf. Diesmal dreht er sich in Richtung Grundlinie und sucht Krüger mit einer scharfen Flanke vor den Kasten. Die Hereingabe ist für den Kollegen aber nicht zu erreichen und segelt ins linke Toraus.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
38.
16:10
Glanztat von Müller! Noch deutlich gefährlicher werden auch der anderen Seite die Gäste. Timothy Chandler bedient halbrechts in der Box Jesper Lindstrøm, der nahe des rechten Torraumecks sofort mit dem rechten Fuß schießt. Mit einer reflexartigen Parade rettet Florian Müller.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
38.
16:10
Onisiwo fasst die Mainzer Bemühungen in einer misslungen Aktion zusammen. Er holt den Ball kurz vor der Seitenlinie, aber ein Stockfehler sorgt dafür, dass die Kugel ins Aus rollt.
1. FC Köln SC Freiburg
38.
16:08
Der Offensivdrang der Gastgeber hat nachgelassen. Wirklich viel geschieht hier derzeit nicht.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
38.
16:08
Hoffnung für die zweiten 45 Minuten oder eventuell sogar die Schlussphase des ersten Durchgangs dürfte den Berlinern machen, dass sie den Gegner nun schon für einige Minuten vom eigenen Tor fernhalten konnten, wenngleich die eigene Offensivgefahr nicht großartig zunahm.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
35.
16:08
Dann entwickeln die Gastgeber wieder Zielstrebigkeit. Einen Schuss von Chris Führich blockt Makoto Hasebe. Aus halblinker Position versucht sich Orel Mangala von der Strafraumgrenze, visiert mit seinem Rechtsschuss das lange Eck an. Hiroki Ito zögert da, den Fuß reinzuhalten. Und Saša Kalajdžić grätscht ins Leere. So streicht der Ball an der Kiste vorbei.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
37.
16:08
Das Offensivspiel der Mainzer ist an Einfallslosigkeit kaum zu überbieten. Das einzige, was Erfolg verspricht, sind lange Bälle auf Jonathan Burkardt.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
38.
16:07
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:1 durch Alassane Pléa
Mönchengladbah erzwingt den Ausgleich! Bensebainis Flugball auf die tiefe rechte Strafraumseite befördert Hofmann von der Grundlinie im hohen Bogen an das linke Fünfereck. Pléa vollendet per Flugkopfball in die halbhohe rechte Ecke.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
37.
16:07
Wimmer zündet einmal mehr auf dem rechten Flügel den Turbo. Im Kampf um einen freien Ball kann Elvedi mit einer sauberen Grätsche gerade noch verhindern, dass der junge Österreicher freie Bahn in Richtung Gästekasten hat.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
34.
16:06
Hoffenheim ergreift jetzt die Initiative. Es wird auch höchste Zeit. In den ersten Minuten waren sie schon mal etwas aktiver und kamen direkt zu Torchancen. Hoffentlich hören sie diesmal nicht nach zwei Chancen wieder auf.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
35.
16:06
Taiwo Awoniyi setzt sich regelwidrig gegen Reece Oxford durch und läuft dann alleine auf Rafał Gikiewicz zu. Dass er den Ball eh nicht am FCA-Keeper, der mit einer klasse Fußabwehr reagiert, vorbeigeschoben bekommt, ist egal, da der Pfiff von Harm Osmers ertönt - wenn auch spät.
1. FC Köln SC Freiburg
35.
16:05
Infolge einer Bogenlampe im Kölner Sechzehner springen Eggestein und Özcan ineinander. Beide Akteure bleiben liegen, können dann aber glücklicherweise wieder aufstehen und weitermachen.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
34.
16:05
In jedem Fall stellen die Stuttgarter inzwischen fußballerisch etwas auf die Beine. Das sollte Hoffnung machen. Die Schwaben haben den Rückstand verdaut, erlangen immer mehr Spielanteile - auch wenn da nach wie vor einiges an Stückwerk zu sehen ist.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
32.
16:04
Raum bringt von links eine Flanke in die Mitte. Am zweiten Pfosten stehen Dabour und Rutter sich gegenseitig auf den Füßen. Der Kopfball des Niederländers fliegt deshalb drüber.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
34.
16:04
In der WWK-Arena herrscht übrigens häufig meist einiges an Tempo, aktuell gönnt sich das Spiel mal eine kleine Auszeit. Berlin kontrolliert das Geschehen, ohne wirkliche Souveränität dabei auszustrahlen.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
31.
16:03
Kramarić nimmt jetzt endlich mal Tempo auf. Durch eine Körpertäuschung lässt er Niakhaté stehen und geht in den Sechzehner. Kurz vor der Grundlinie spielt er quer. Zentner wehrt in die Mitte ab. Seine Abwehrkollegen klären für ihn.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
34.
16:03
Ein Eckstoß von der rechten Fahne rutscht zu Ginter durch. Der benötigt viel Zeit für die Verarbeitung des Balles. Er kann aus gut zehn Metern zwar noch mit dem linken Spann abziehen, doch der grätschende De Medina blockt den Versuch.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
31.
16:02
Der ruhende Ball bringt dem FCU mal ein wenig Torgefahr ein! Im Gewusel vor dem Tor prallt das Spielgerät eher zufällig vor die Füße von Baumgartl, der den Ball auch dank Vargas' Einsteigen nicht richtig trifft und so über den Querbalken lenkt.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
32.
16:02
Bei einem langen und hohen Ball von Waldemar Anton setzt Saša Kalajdžić seinen stämmigen Körper gegen Makoto Hasebe ein, bedient so links in der Box Chris Führich. Dieser legt ab für den nachrückenden Philipp Förster. Dessen Linksschuss hält Kevin Trapp.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
30.
16:02
Das Fazit der ersten halben Stunde: Das hätte man sich sparen können. Hier passiert bisher herzlich wenig.
1. FC Köln SC Freiburg
32.
16:02
Nicht schlecht: Uth nimmt am linken Strafraumeck Ljubicic mit. Mit einem kurzen Haken nach innen verschafft er sich Platz, sein Schlenzer rauscht am langen Eck vorbei.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
30.
16:01
Mal eine andere Kombination: Taiwo Awoniyi wird mit einem tiefen Pass in den Sechzehner bedient, er legt den Ball zurück auf Haraguchi, der von der Strafraumkante aus den Ball Richtung Tor jagt. Ein Augsburger Fuß ist dazwischen, abgefälscht fliegt der Ball ins Aus.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
28.
16:00
Nach dem kurzen Chancen-Intermezzo der Mainzer geht das Spiel zurück in seine gewohnten Bahnen. Beide Mannschaft sind ungenau im Passspiel und überhaupt nicht mutig. Dadurch sind Torgelegenheiten quasi ausgeschlossen.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
29.
16:00
Um diesen Eckstoß kümmert sich ebenfalls Chris Führich. Erneut ist Saša Kalajdžić sein Anspielpartner. Dem missrät der Kopfball, der ist da lediglich mit der linken Schulter am Ball. So ist natürlich kein gezielter Abschluss möglich. Eine weitere Fürich-Ecke köpft Waldemar Anton links am Tor vorbei.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
28.
15:59
Nun kommt mal Zug rein bei den Stuttgartern. Chris Führich bricht links im Sechzehner an der Grundlinie durch, sucht den im Torraum lauernden Saša Kalajdžić. Der allerdings an Evan N'Dicka im Nacken, der zur Ecke klärt.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
29.
15:59
Wenn beim Hauptstadtklub was geht, dann über die rechte Seite. Sheraldo Becker kann aber nicht als Alleinunterhalter fungieren und auch ihm rutscht eine Flanke vom Fuß ab.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
31.
15:59
Die Reaktion der Hütter-Auswahl auf den Rückstand ist positiv. Sie zeigt sich gewillt, den Spielstand so schnell wie möglich auszugleichen. Nach aktuellem Stand liegt sie übrigens nur noch einen Punkt vor dem Relegationsrang.
1. FC Köln SC Freiburg
29.
15:58
Streich ist mit dem Auftritt seiner Truppe sichtlich unzufrieden. Abgesehen vom Demirović-Versuch hat seine Offensivreihe praktisch nichts zustande gebracht.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
27.
15:58
Stand jetzt können die Köpenicker mit dem 0:1 also sogar sehr gut leben. Arne Maier tritt zum nächsten Standard an, bringt ihn ohne viel Schärfe ins Zentrum, wo die Kugel nicht gut verwertet wird.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
27.
15:57
Zumindest ein paar Spielanteile staubt der VfB jetzt ab. Das aber hilft eben auch nicht weiter, wenn man mit dem Ball nichts anzufangen weiß.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
28.
15:57
Gelbe Karte für Kouadio Koné (Bor. Mönchengladbach)
Nach einem Foul seines Kollegen Neuhaus schießt Koné den Ball weg. Diese Unsportlichkeit zieht die erste Verwarnung des Nachmittags nach sich.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
25.
15:57
Aarón Martín bringt von der linken Seite eine schöne Flanke in die Mitte. Am Fünfmeterraum kommt Burkardt zum Kopfball. Sein Abschluss fliegt knapp rüber.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
25.
15:56
Dicke Doppelchance! Bei Union klaffen immer wieder dicke Lücken im Defensivverbund, die der FCA bis dato gut ausnutzt. Wieder wird Niederlechner bedient, der von halbrechts die Kugel an Luthe vorbeispitzelt. Das 2:0? Nein, Christopher Trimmel rauscht von links heran und blockt die Kugel mit einer Grätsche ab. Den zweiten Versuch, dieses Mal aus enorm spitzen Winkel, vereitelt Luthe.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
24.
15:56
Barreiro spielt einen tollen Pass in den Lauf von Burkardt. Er hat den Ball auf dem schwachen linken Fuß, zieht deshalb nicht direkt ab, sondern geht zur Grundlinie. Von da spiel er in die Mitte. Onisiwo ist noch nicht ganz so weit. Baummann fängt die Hereingabe ab.
1. FC Köln SC Freiburg
26.
15:56
Die Rheinländer haben jetzt Spaß an der Geschichte gefunden. Mit viel Ballbesitz und schnellen Pässen setzen sie die Gästeabwehr unter Druck.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
25.
15:55
Jetzt immerhin tasten sich die Hausherren mal tief in die gegnerische Hälfte vor, können sich dort sogar eine ganze Zeit lang halten. Das aber bringt natürlich nichts, wenn der Torabschluss ausbleibt.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
24.
15:55
Wieder Becker über rechts, dieses Mal legt er in den Rückraum zu Awoniyi, der den Ball weit über das gegnerische Tor drischt.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
25.
15:54
Bensebaini mit dem Kopf! Der Außenverteidiger kann nach Hofmanns Eckstoßflanke von der rechten Fahne aus mittigen sieben Metern unbedrängt in Richtung langer Ecke nicken. Die verfehlt er nur knapp.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
23.
15:54
Mittel dagegen findet der VfB nicht. Den Schwaben fällt gar nichts ein, so sehr sie sich auch bemühen. Wenn überhaupt, dann geht es nur sehr schleppend nach vorn.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
23.
15:54
Bis dato ist die Führung für den Gastgeber übrigens verdient. Nach fünf zu passiven Anfangsminuten haben die Süddeutschen früh das Zepter in die Hand genommen. Ist jetzt wieder mal der FCU mit einem Angriffsversuch an der Reihe? Ja, Sheraldo Becker dribbelt rechts bis zur Grundlinie, sucht in der Mitte Taiwo Awoniyi, der unkonventionell zum Ball kommen möchte, dies mit der Brust aber nicht schafft.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
22.
15:53
Aarón Martín klärt mit dem Kopf genau auf den Fuß von Dabour. Dessen Volley fliegt aber weit drüber.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
24.
15:53
Ginter vollendet eine scharfe Flanke Bensebainis aus mittigen acht Metern per Kopf wuchtig in die halbhohe linke Ecke. Die Fahne des Assistenten geht aber sofort hoch: Der Nationalspieler hat etwa einen halben Meter im Abseits gestanden.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
21.
15:53
Mittlerweile sorgen die hessischen Standards auch nicht mehr für Gefahr. Christopher Lenz findet jetzt keinen Mitspieler. Den Gästen genügt es, das Geschehen zu kontrollieren. Das tut die Eintracht weiterhin sehr deutlich.
1. FC Köln SC Freiburg
23.
15:52
Tooor für 1. FC Köln, 1:0 durch Anthony Modeste
Eine Minute später macht es Modeste besser! Kilian verliert in der eigenen Hälfte beinahe die Kugel, schlägt sie dann aber auf die rechte Seite zu Thielmann. Mit einer schnellen Bewegung vernascht er Nico Schlotterbeck und rast dann nach vorne. Vor dem Strafraum legt er für den freistehenden Modeste quer. Aus dem Lauf befördert der Angreifer das Rund mit dem Innenrist und viel Effet aus 14 Metern halblinker Position unten rechts ins Netz.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
21.
15:52
Aus großer Distanz führen die Fuggerstädter einen Freistoß weit aus, doch Arne Maier findet nicht den Kopf eines Mitspielers. Das Leder springt ohne weiteren Kontakt ins Aus.
1. FC Köln SC Freiburg
22.
15:52
Modeste! Thielmann flankt von rechts unbedrängt an den Fünfmeterraum. Modeste steigt hoch, kriegt aber nicht wirklich Druck hinter den Kopfball. So flutscht ihm die Murmel über den Schädel am Kasten vorbei.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
22.
15:51
Bensebaini gegen Ortega! Der Algerier tankt sich nach Embolos flacher Verlagerung auf die linke Außenbahn in den Sechzehner und visiert aus gut 14 Metern trotz zugestellter Schussbahn die kurze Ecke an. Ortega ist schnell unten und hält den Ball fest.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
20.
15:51
Das Spiel bietet bisher einen geringen Unterhaltungswert. Torchancen sind Mangelware.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
19.
15:51
Auf genau diese Weise holen sich die Frankfurter wieder den Ball. Konstantinos Mavropanos liefert den bei Rafael Borré ab. Kurz darauf schießt Djibril Sow aus der zweiten Reihe, verfehlt das Ziel aber ebenfalls klar.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
19.
15:50
Der Fehler geht aber klar auf Luthe zurück, Robin Knoche hatte im Zweikampf mit Maier nur noch wenig Möglichkeiten, das Spielgerät in die eigenen Reihen weiterzuleiten. So richtig lernen die Eisernen nicht aus dem Fehler, spielen erneut gefährlich vor dem eigenen Tor - dieses Mal ohne Konsequenz.
1. FC Köln SC Freiburg
20.
15:50
Höler setzt mit einer Kopfballverlängerung auf rechts Demirović in Szene. Der 23-Jährige haut den Ball aus leicht spitzem Winkel aber am langen Eck vorbei.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
18.
15:50
Darüber hinaus wirkt die Eintracht erheblich zweikampfstärker. So gewinnen die Hessen immer wieder - und mitunter frühzeitig - die Bälle. Folglich kann sich der Stuttgarter Spielaufbau überhaupt nicht entfalten.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
17.
15:49
Gelbe Karte für Benjamin Hübner (1899 Hoffenheim)
Da Stach bei diesem Zweikampf den Ball gespielt hat und Hübner nicht, bekommt der Hoffenheimer zu Recht Gelb.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
17.
15:49
Stach und Hübner rutschen am Mainzer Strafraum ineinander. Das sah schmerzhaft aus. Es gibt Freistoß für Mainz.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
19.
15:48
Tooor für Arminia Bielefeld, 1:0 durch Janni-Luca Serra
Serra bringt die Arminia in Führung! Nachdem Wimmer den Ball auf der rechten Angriffsseite vor dem Aus bewahrt hat, zieht der Ex-Kieler vom Strafraumeck nach innen und an zwei Verteidigern vorbei. Aus gut 17 Metern schlenzt er den Ball in die obere linke Ecke.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
16.
15:48
Und schon wieder heißt es aufgepasst für den VfB, denn Christopher Lenz tritt zum Eckstoß an. Erneut wird Evan N'Dicka gefunden. Dessen Kopfball jedoch fliegt deutlich über die Querlatte.
1. FC Köln SC Freiburg
18.
15:47
...auch dieser Standard verpufft, Eggestein klärt erneut.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
18.
15:47
Wenn es im Mittelfeld in die engen Zweikämpfe geht, haben die Hausherren klare Vorteile, wirken nicht selten gedankenschneller. Mönchengladbach kann seine technischen Vorteile noch nicht wirklich auf den Rasen bringen.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
15.
15:47
Boëtius spielt einen herausragenden Steilpass von der Mittellinie in den Lauf von Burkardt. Der Deutsche geht alleine auf Baumann zu. Er tunnelt den Torwart und trifft zum 1:0. Dann hebt der Assistenz aber die Fahne - Abseits.
1. FC Köln SC Freiburg
17.
15:47
Hector bricht auf dem linken Flügel bis zur Grundlinie durch. Eggestein bugsiert dessen flache Flanke aber ins Toraus zur Ecke...
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
15.
15:46
Im Anschluss haben die Hessen wieder das Sagen. Die Führung der Adlerträger geht in Ordnung. Neben der Spielkontrolle strahlen die Jungs von Oliver Glasner vor allem bei Standards Gefahr aus.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
16.
15:46
Tooor für FC Augsburg, 1:0 durch Michael Gregoritsch
Schwerer Patzer von Luthe - ausgerechnet beim Ex-Verein! Eigentlich können die Berliner mit eigenem Ballbesitz und Abstoß mal ein wenig Luft schnappen, doch Luthe macht das Aufbauspiel unnötig gefährlich und möchte tief Robin Knoche anspielen. Die hoch pressenden Augsburger und insbesondere Arne Maier sind direkt wach, sodass Knoche die Kugel unkontrolliert in die Füße von Gregoritsch bringt. Der steht etwa neben dem Elfmeterpunkt, muss sich nur noch drehen und den Ball in die linke Ecke stecken.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
13.
15:45
Dann zeigen die Gastgeber ihre erste nennenswerte Offensivszene. Chris Führich spielt den Ball von halblinks diagonal in den Sechzehner. In ziemlich zentraler Position rutscht Orel Mangala in die Hereingabe, platziert den Rechtsschuss aus etwa acht Metern aber nicht gut genug. Kevin Trapp stoppt den Ball ohne große Mühe.
1. FC Köln SC Freiburg
15.
15:45
Ein Stück weit wirken die Breisgauer momentan etwas aktiver. Das Geschehen verlagert sich ein bisschen in die Hälfte der Kölner, ohne, dass es gefährlich wird.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
14.
15:45
Nachdem die folgende Ecke für keine Sorgenfalten auf Urs Fischers Stirn gesorgt hat, können sich die Eisernen mal ein wenig entlasten. Trimmel liefert sich auf dem rechten Flügel eine kurze Diskussion mit Mitspielern und Schiedsrichter und wiederholt diese kurz darauf in der Defensive. In der WWK-Arena ist viel drin bis dato!
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
15.
15:44
Infolge eines hohen Ballgewinns feuert Serra bei freier Bahn aus halblinken 18 Metern einen aufspringenden Ball mit dem linken Spann auf den Gästekasten. Der unplatzierte Versuch ist leuchte Beute für Schlussmann Sommer.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
13.
15:44
Nach der anfänglichen Druckphase der Hoffenheimer ist die Partie jetzt ausgeglichen. Der Ball wird aber von den Strafräumen ferngehalten.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
12.
15:43
Einzig Silas Katompa Mvumpa kann mit seiner Dynamik mal etwas bewegen - allerdings auch nur im Ansatz. Evan N'Dicka bleibt hartnäckig, lässt sich nicht abschütteln und regelt das nach Meinung des Unparteiischen letztlich fair.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
11.
15:43
Wieder Niederlechner! Der Stürmer nutzt seinen Startelfeinsatz bisher stark aus und wird halbrechts in Szene gesetzt. Seinen Gegenspieler kann er so weit distanzieren, dass er halb alleine auf Luthe zulaufen kann, den Winkel auf der rechten Seite aber zu spitz werden lässt. Der abgefälschte Abschluss landet dann doch recht deutlich neben dem Tor.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
13.
15:43
Bei geordneter Abwehrabteilung der Fohlen fällt den Ostwestfalen weiterhin wenig ein. Sie verzeichnen aber erste gute Umschaltmomente und decken bereits einige Schwächen im gegnerischen Rückzugsverhalten auf.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
9.
15:42
Durch die Führung bekommen die Gäste das Geschehen noch besser in den Griff. Frankfurt kontrolliert die Begegnung. Und der VfB hat erst einmal etwas zu verarbeiten. Der Verdauungsprozess dauert an.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
10.
15:41
Jetzt hat auch Mainz die erste Ecke. Aarón Martín schlägt den Standard von der rechten Seite in den Strafraum. Hoffenheim klärt aber ohne Probleme.
1. FC Köln SC Freiburg
12.
15:41
Bei einem schnellen Konter versucht sich Thielmann schließlich aus halbrechten 20 Metern mit einem Schuss. Der rutscht ihm ab - links vorbei.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
10.
15:41
Union steht ein wenig unter Druck. Nicht allzu souverän verteidigen sie einen Augsburger Angriff ins eigene Toraus. Bei der folgenden Ecke knallt der Ball an den Oberkörper von Knoche, das ganze Stadion will ein Handspiel gesehen haben. Zu Recht lässt Osmers weiterspielen.
1. FC Köln SC Freiburg
10.
15:40
Insgesamt sehen wir eine ausgeglichene Anfangsphase. Zwei relativ ähnliche Spielanlagen treffen hier aufeinander, lange Ballbesitzphasen gibt es nicht.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
8.
15:40
Der Mainzer Keeper will den Ball abwerfen und wird dabei von Rutter angerempelt. Das war unnötig. Freistoß für Mainz.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
10.
15:40
Lainer gelangt über seinen rechten Flügel hinter die gegnerische Abwehrkette. Er flankt butterweich auf den Elfmeterpunkt. Der adressierte Pléa wird aber eng durch Nilsson bewacht und verpasst einen Kopfball.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
9.
15:39
Der FCA legt hinterher: Auf engem Raum setzt sich Florian Niederlechner stark durch und schießt von kurz hinter der Strafraumkante mit dem rechten Fuß, verfehlt das Tor trotz guter Ausgangsposition aber deutlich.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
7.
15:39
Dabour holt die erste Ecke für Hoffenheim raus. Raum bringt den Ball von rechts in die Mitte. Mainz klärt ungenügend, sodass Raum nochmal die Chance zur Flanke bekommt. Diesmal landet der Ball aber in Zentners Armen.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
7.
15:38
Aber jetzt auch die Augsburger mit der ersten Offensivaktion: Ruben Vargas verschafft sich etwa 22 Meter vor dem gegnerischen Kasten mit einer schnellen Körpertäuschung ein wenig Platz und zieht aus der Distanz ab. Der recht flache und unplatzierte Abschluss macht Andreas Luthe keine wirklichen Probleme.
1. FC Köln SC Freiburg
7.
15:37
Der Effzeh erarbeitet sich auf der linken Außenbahn die bereits zweite Ecke der Partie. Kainz findet mit seiner Hereingabe aber lediglich Flekkens auffangbereite Arme.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
6.
15:37
Hoffenheim ist in den ersten Minuten die klar bessere Mannschaft. Mainz bekommt bisher kaum Luft zum Armen.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
7.
15:37
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:1 durch Evan N'Dicka
Ihre vierte Ecke wissen die Hessen zu nutzen. Erstmals liegt der Ball an der linken Eckfahne bereit. Hier schreitet Jesper Lindstrøm zur Tat. Dessen halbhohe Hereingabe berührt der sich kurz anbietende Timothy Chandler offenbar nicht. Der Ball springt in den Torraum. Dort verlängert Evan N'Dicka ganz geschickt mit dem linken Fuß und befördert das Ding aus vier Metern in die Maschen. Für den Abwehrspieler ist das der dritte Saisontreffer in der Bundesliga.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
5.
15:36
Schon wieder Ecke für die Eintracht! Erneut ist da Christopher Lenz auf der rechten Seite am Werk. Diese Hereingabe kommt länger herein. Auf Höhe des zweiten Pfostens überspringt Kristijan Jakić mühelos Philipp Förster und köpft aus kurzer Distanz ganz knapp am linken Pfosten vorbei.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
6.
15:36
Dass die Hauptstädter den Raum, den der Gegner bietet, nutzen können, zeigen sie gleich mal mit einem konsequent vorgetragenen Angriff: Sheraldo Becker stößt halbrechts vor und kann ohne großen Gegnerdruck maßgenau auf den Kopf von Niko Gießelmann flanken, der unbedrängt viel zu ungenau hoch rechts über das Tor köpft.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
7.
15:36
Die erste Chance gehört den Gästen! Ginters Flugball aus der eigenen Hälfte leitet Pléa im halbrechten Raum steil zu Hofmann weiter. Der feuert aus spitzem Winkel und gut elf Metern flach auf die lange Ecke. Arminias Keeper Ortega pariert mit dem rechten Fuß.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
4.
15:36
Kramarić bringt von links eine Flanke in die Mitte. Rutter setzt sich am Elfmeterpunkt viel zu einfach gegen Aarón Martín im Kopfballduell durch. Sein Abschluss fliegt gegen den linken Pfosten. Das war die erste große Chance.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
4.
15:35
Nun tasten sich die Frankfurter erstmals zaghaft nach vorn. Und in der Tat entspringt den ersten Offensivbestrebungen ein erster Eckstoß - und dann gleich noch einer. Jeweils betätigt sich Christopher Lenz. Nach dessen zweiter Hereingabe köpft Kristijan Jakić übers Tor.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
5.
15:35
Die ersten Aktionen verpuffen auf beiden Seiten ohne Gefahr. Die Köpenicker übernehmen gleichwohl ein wenig mehr Verantwortung. Vor allem gegen die Mannschaften der zweiten Tabellenhälfte haben sie übrigens gute Leistungen abgeliefert - was ein wenig verwundert. Im Normalfall werden Überraschungsteams wie Union als nicht allzu spielstark erwartet, dennoch setzt sich die Fischer-Truppe häufig gegen schwächere Gegner durch.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
3.
15:35
Hoffenheim taucht das erste Mal im Mainzer Strafraum auf. Bebou verspringt der Ball ein wenig, deshalb legt er zurück auf Stiller. Dessen Schuss wird von der Verteidigung geblockt.
1. FC Köln SC Freiburg
4.
15:34
Beide Mannschaften gehen mit sehr hohem Pressing zu Werke. Der SCF zwingt Schwäbe damit zu einem unkontrollierten Pass ins Seitenaus.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
4.
15:33
Die Fohlen dominieren die ersten Momente mit einer langen Ballbesitzphae. Die Kontakte finden aber fast ausschließlich in der eigenen Hälfte statt.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
1.
15:32
Auch bei Hoffenheim gibt es heute zwei Änderungen im Gegensatz zur letzten Partie. Posch und Rutter starten für Richards und Baumgartner.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
2.
15:32
Anfangs zeigen sich die Hausherren bemüht, wollen das Geschehen an sich reißen. Die Gäste wirken zunächst verhalten, lassen den Gegner erst einmal machen.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
2.
15:32
Der Mann an der Pfeife heißt bei etwa fünf Grad und Sonne in Süddeutschland übrigens Harm Osmers.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
1.
15:32
Spielbeginn
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
15:31
Bei Mainz gibt es heute zwei Änderungen in der Startaufstellung im Gegensatz zur Niederlage gegen Fürth. Hack und Boëtius starten für St. Juste und Lee. Außerdem ist Bo Svensson von seiner Sperre zurück.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
1.
15:31
Voglsammer stößt für die in Weiß spielenden Gäste aus der Hauptstadt an. Die Hausherren tragen die rot-grün gestreiften Heimoutfits.
1. FC Köln SC Freiburg
1.
15:30
Auf geht's.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
1.
15:30
Bielefeld gegen Mönchengladbach – auf geht's in der Schüco-Arena!
1. FC Köln SC Freiburg
1.
15:30
Spielbeginn
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
1.
15:30
Freundlich präsentiert sich das Wetter im Schwabenland. Bei lockerer Bewölkung zeigen die Thermometer acht Grad an. Mit Niederschlägen wird nicht gerechnet. Das dürfte auch den 10.000 zugelassenen Zuschauern gefallen.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
1.
15:30
Spielbeginn
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
1.
15:30
Spielbeginn
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
1.
15:30
Spielbeginn
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
15:29
Stimmung zurück in der WWK-Arena: 7600 Zuschauende sind eingeladen, dem Samstagnachmittagsspiel beizuwohnen. Es kann losgshen!
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
15:28
Soeben haben die Mannschaften vor 10000 Zuschauern den Rasen betreten.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
15:27
Beim FCA haben Iago und Pedersen diese Woche noch individuell trainiert, schlussendlich bekommt der Brasilianer den Vorzug vor dem Dänen. Zudem beginnt Raphael Framberger in der Viererkette, in der Offensive sollen André Hahn und Florian Niederlechner für Frische und Tempo sorgen. Sowohl Felix Uduokhai als auch Robert Gumny sind dafür nicht von Beginn an mit von der Partie. Auch der US-Neuzugang Ricardo Pepi muss noch in den sauren Apfel beißen, er war nicht nur mit der Nationalmannschaft unterwegs, sondern muss dazu noch seinen Nasenbeinbruch auskurieren.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
15:21
Übrigens endete die Hinrundenpartie vom 4. Spieltag mit einer Punkteteilung (1:1). Es war des dritte Remis in Folge zwischen diesen beiden Kontrahenten. Zuvor gab es in der Saison 2018/2019 zwei Eintracht-Siege – jeweils mit 3:0, also auch in Stuttgart im November 2018. Entsprechend müssen wir noch eine Spielzeit weiter zurückgehen, um im Februar 2018 den letzten schwäbischen Heimerfolg gegen die Hessen zu entdecken (1:0).
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
15:19
Wie ersetzt Urs Fischer also den eigenen Kopf Kruse? Gegen Ex-Klub Gladbach hat Kruse beim 2:1-Sieg noch den entscheidenden Doppelpack erzielt, an seiner Stelle läuft Taiwo Awoniyi auf. Neben Awoniyi entscheidet sich der Trainer der Eisernen für Voglsammer, womit Kruse-Ersatz und Neuzugang Sven Michel, aktuell noch Top-Scorer in Liga zwei, erst auf der Bank Platz nehmen wird. Dahinter spielt Genki Haraguchi statt dem zuletzt corona-positiven Grischa Prömel. Heintz sortiert sich für Jaeckel in der Dreierkette ein. Für eine Weiße Weste soll wieder Andreas Luthe statt Frederik Rønnow sorgen.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
15:15
Auch der VfB bestritt Ende Januar ein Freundschaftsspiel, siegte gegen FK Rostov mit 2:1, was ein dringend nötiges Erfolgserlebnis darstellte. In der Bundesliga nämlich sind die Schwaben seit fünf Spielen ohne eigenes Tor, es setzte vier Niederlagen und lediglich in Fürth gab es ein 0:0. So geht der letzte Dreier auf Mitte Dezember zurück – ein 2:0 in Wolfsburg. Davor ergatterten die Stuttgarter auch zu Hause in Bad Cannstatt letztmals Zählbares – beim 2:2 gegen Hertha und Ende November bei einem 2:1 gegen Mainz.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
15:13
Während beide Vereine in der kurzen Pause gegen schwächere Gegner je mit einem Unentschieden testeten, war in der Hauptstadt Fußball-Gesprächsthema Nummer eins zum Ende der Transferphase ein anderes: Max Kruse. Der 33-Jährige hat die Farben ein weiteres Mal gewechselt, nach seinen zahlreichen Bundesligastationen in St. Pauli, Freiburg, Gladbach, Bremen und Berlin kehrt er wieder zum VfL Wolfsburg zurück, für den er bereits 2015/16 die Schuhe schnürte und dieses „Kapitel” nun fortführen wollte. Für Unverständnis sorgte der Wechsel bei den Fans von Eisern Union, schließlich verlässt Kruse einen überraschenden Champions-League-Aspiranten für einen - ebenso erstaunlich - Klub, der im Abstiegskampf feststeckt. Unter anderem die Länge des Vertrags soll für Kruse eine Rolle gespielt haben.
1. FC Köln SC Freiburg
15:11
Die Breisgauer haben zuletzt zwei Mal in Folge positive Resultate erzielen können. Im Anschluss an die deftige Packung bei Borussia Dortmund (1:5) bezwangen sie sowohl auswärts im Pokal die TSG 1899 Hoffenheim (4:1) als auch daheim in der Liga den VfB Stuttgart (2:0). Mit den beiden Erfolgserlebnissen schoben sie sich im Klassement bis auf den fünften Rang vor und liegen gerade einmal zwei Zähler hinter den drittplatzierten Leverkusenern. Sollte die Werkself morgen im Topspiel bei Borussia Dortmund verlieren und auch der 1. FC Union Berlin heute parallel beim FC Augsburg Punkte lassen, wäre ein Sieg gleichbedeutend mit einem direkten Champions-League-Platz.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
15:11
Seit dem Jahreswechsel haben die Fußballer aus der Mainmetropole lediglich zu Hause verloren, allerdings auch noch keinen Sieg eingefahren. Den einzigen Punkt holten die Hessen in Augsburg (1:1). Die letzten vollen Erfolge feierte man vor Weihnachten – in Mönchengladbach (3:2) sowie gegen Mainz (1:0). Vor gut einer Woche wurde ein Testspiel beim rheinhessischen Rivalen ebenfalls mit 1:0 gewonnen.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
15:08
Bei der Elf vom Niederrhein, die das Hinspiel Anfang September im Borussia-Park durch Tore Stindls (35., 69.) und Zakarias (72.) mit 3:1 für sich entschied und die in der Fremde durchschnittlich zwei Gegentore pro Begegnung zulassen, stellt Coach Adi Hütter nach der 1:2-Heimniederlage gegen den 1. FC Union Berlin zweimal um. Bensebaini und Pléa nehmen die Plätze von Netz (Bank) und Zakaria (Wechsel zu Juventus) ein.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
15:07
Die Aufgabe wird für die Hoffenheimer aber schwer genug. Denn der FSV ist enorm heimstark. Mainz hat die letzten drei Heimspiele alle zu null gewonnen und kassierte insgesamt in dieser Saison in der MEWA Arena nur fünf Gegentreffer.
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
15:04
Aus tabellarischer Sicht hat der Vorletzte den Neunten zu Gast. Zwischen beiden Mannschaften liegen zehn Punkte. Noch ist für den VfB nichts verloren, denn das rettende Ufer ist lediglich drei Zähler entfernt. Unterdessen träumen die Frankfurter von Europa. Und in der Tat wäre das internationale Geschäft aktuell genau mit einem Dreier erreichbar. Und da die Eintracht als vergleichsweise auswärtsstark gilt, in der Fremde zwei Punkte mehr geholt hat als daheim, dürfen sich die Adlerträger natürlich etwas ausrechnen.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
15:04
Immerhin haben es die Süddeutschen wahrlich nicht mit einem Angstgegner zu tun, seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie konnten sie im Direktvergleich mit Union stets etwas Zählbares mitnehmen. Zweimal punkteten die Augsburger sogar dreifach, im Hinspiel gab es dank etwas Alu-Glück ein torloses Unentschieden. Außerdem: Seit den beiden herben Auftaktniederlagen in der heimischen Arena (0:4 gegen Hoffenheim, 1:4 gegen Leverkusen) präsentiert sich der FCA sehr heimstark, verlor nur eins der letzten sieben Spiele im eigenen Rund.
1. FC Köln SC Freiburg
15:01
Es wird mal wieder Zeit für einen Sieg auf Seiten der Kölner. Seit dem Auswärtsdreier bei Hertha BSC zu Beginn des Jahres (1:3) gab es keinen mehr zu bejubeln – es folgten Pleite gegen den FC Bayern München (0:4), im DFB-Pokal gegen den Hamburger SV (3:4 nach Elfmeterschießen) und ein Remis beim VfL Bochum (2:2). Auch in der Länderspielpause gab es im Testspiel gegen den Zweitligisten Schalke 04 keinen Triumph (2:2). Allerdings: Bei einem Dreier heute könnten die Geißböcke im Idealfall auf den sechsten Rang klettern – einen Punkt hinter den Freiburgern.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
14:58
Und auch die Formkurve spricht nicht wirklich für die Fuggerstädter: In den letzten fünf Ligaspielen gingen sie nicht einmal als Sieger vom Platz. Immerhin haben sie sich drei Punkteteilungen erarbeitet. Genau gegenteilig sieht es bei den Unionern aus: Fünf Ligaspiele in Serie sind sie ungeschlagen. Zweimal stand am Ende ein Unentschieden, ganze drei Mal ein Dreier. Dazu reiht sich der DFB-Pokal-Viertelfinaleinzug im Hauptstadtderby gegen die Hertha ein - die Truppe von Urs Fischer feierte einen gelungenen Start ins Jahr 2022.
Arminia Bielefeld Bor. Mönchengladbach
14:58
Auf Seiten der Ostwestfalen, die seit fast 19 Jahren und elf Versuchen auf einen Ligaerfolg gegen die Fohlen warten und die nur eine ihrer bisherigen zehn Heimpartien der laufenden Spielzeit gewinnen konnten, hat Trainer Frank Kramer im Vergleich zum 2:0-Auswärtserfolg bei der SG Eintracht Frankfurt drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Pieper, Andrade (beide nicht im Kader) und Schöpf (Bank) beginnen Guilherme Ramos, de Medina und Kunze.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
14:54
Auch Hoffenheims sehr gute Saison hat zum Jahreswechsel einen kleinen Knacks erhalten. Seit dem 15. Dezember wurde nur noch ein Pflichtspiel gewonnen und auch die Mannschaft von Sebastian Hoeneß musste sich in dieser Phase aus dem Pokal verabschieden. Nach Niederlagen gegen Union und Dortmund steht die TSG nur noch auf Platz sieben und muss schleunigst zu alter Stärke finden, um nicht den Anschluss an die Top-Sechs zu verlieren.