21. Spieltag
13.02.2021 15:30
Beendet
Werder
Werder Bremen
0:0
SC Freiburg
Freiburg
0:0
Stadion
Wohninvest Weserstadion
Schiedsrichter
Manuel Gräfe

Liveticker

90
17:28
Fazit:
Werder Bremen und SC Freiburg können die gegnerische Abwehr einfach nicht überwinden und trennen sich leistungsgerecht mit 0:0! Für Taktikliebhaber war das Duell an der Weser heute wirklich ein Festtag. Beide Teams zeigten in der Abwehr eine tadellose Leistung, machten kaum technische Fehler und neutralisierten sich immer wieder im Mittelfeld. In der 1. Halbzeit legte Werder in den letzten Minuten nochmal etwas zu und erarbeitete sich in der 36. Minute eine gute Möglichkeit durch Veljković. Dem Sport-Club gehört indes die Schlussphase der Partie, in der Petersen in der 77. Minute die beste Freiburger Gelegenheit vergab. Am Ende gibt es jeweils einen Fleiß-Punkt, den beide Mannschaften sicher gerne mitnehmen.
90
17:25
Spielende
90
17:24
Einwechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
90
17:24
Auswechslung bei SC Freiburg: Dominique Heintz
90
17:23
Gelbe Karte für Dominique Heintz (SC Freiburg)
Die letzte Aktion des Spiels? Heintz grätscht unkontrolliert in Selke und sieht für ein heftiges Foul vor den Trainerbänken völlig verdient Gelb. Während die Verletzungsunterbrechung läuft, ticken die Sekunden runter.
90
17:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
17:22
Lucky Punch oder schiedlich friedlich 0:0? Wir gehen in die letzte reguläre Spielminute.
87
17:20
Beim SV Werder mischen jetzt auch noch Bittencourt und Groß mit. Erstgenannter hat direkt eine Szene und will am rechten Pfosten eine sehr hoch gespielte Ablage mit der Brust stoppen. Gulde arbeitet mit dem Körper clever dagegen und schiebt den Bremer dann hart, aber noch im Rahmen ins Aus.
86
17:18
Einwechslung bei Werder Bremen: Christian Groß
86
17:18
Auswechslung bei Werder Bremen: Ludwig Augustinsson
86
17:18
Einwechslung bei Werder Bremen: Leonardo Bittencourt
86
17:18
Auswechslung bei Werder Bremen: Romano Schmid
83
17:17
Gelbe Karte für Nicolas Höfler (SC Freiburg)
Höfler hält Osako im Mittelfeld am Trikot und sieht dafür eine klassische Gelbe Karte.
83
17:17
Freiburg mit der nächsten Chance! Auf der linken Seite läuft Günter in die Lücke und legt den Ball ganz heiß mit einem Flachpass quer in den Fünfer. Toprak rettet mit dem langen Bein vor Petersen, woraufhin Schmid nochmal zum Abschluss von rechts kommt. Pavlenka eilt ins rechte Eck und pariert am Boden!
83
17:14
Der Sport-Club schnuppert nochmal am Dreier! Die Mannen von Christian Streich sind momentan aktiver und bleiben nach ihrer Großchance in der Hälfte der Bremer.
80
17:12
Etwas überraschend geht bei Werder jetzt nicht Friedl, sondern Möhwald runter! Friedl beißt also auf die Zähne und will den Schmerz wohl rauslaufen...
80
17:11
Einwechslung bei Werder Bremen: Yuya Osako
80
17:11
Auswechslung bei Werder Bremen: Kevin Möhwald
78
17:10
Marco Friedl ist indes zurück im Spiel und humpelt nur noch über den Rasen. Gleich wird bei Werder wohl Yuya Osako kommen.
76
17:09
Werder ist kurz zu zehnt und Freiburg macht fast das 0:1! Höler knallt mittig aus dem Sechzehner mit Vollspann aufs Tor und Pavlenka faustet vor die Füße von Petersen. Der Bremer Joker ist zu überrascht von seiner Abstauber-Chance und schiebt den Ball rechts vorbei!
75
17:07
Sorge um Friedl! Der Bremer verletzt sich in einem Zweikampf mit Lienhart scheinbar am Sprunggelenk und bleibt verletzt am Boden liegen. Der Österreicher schreit vor Schmerzen, probiert es aber nochmal und macht zunächst weiter.
73
17:05
Nein! Im hinteren Sechzehner-Bereich klärt Eggestein clever mit Brust. Kurz danach will Heintz nochmal eine Flanke schlagen und sackt dann nach einem kleinen Kontakt mit dem Gegner sofort zusammen. Schiri Gräfe winkt ab und lässt zu Recht laufen.
72
17:04
Höler flankt am rechten Toraus Friedl gegen den Kopf und holt in der 72. Minute den ersten Eckball für den SC Freiburg heraus. Wird es gefährlich für Werder?
71
17:03
Einwechslung bei SC Freiburg: Janik Haberer
71
17:03
Auswechslung bei SC Freiburg: Baptiste Santamaría
70
17:03
Derzeit führen die Grün-Weißen die Pille und treiben den Ball eher ohne Schwung durch das Mittelfeld. Kurz dahinter reicht sich dann auch schon die sehr aufmerksame Abwehrwand der Breisgauer auf.
67
16:59
Aktuell macht das Match nämlich nicht sonderlich viel Hoffnung, dass es hier und heute nochmal einen Sieger geben wird. Beide Teams erspielen sich vor dem gegnerischen Sechzehner zeitweise auch Lücken, wobei der letzte Pass weiterhin fehlt.
65
16:58
Sollte es bei diesem 0:0 bleiben, wäre der Punkt für beide Teams am Ende wohl "okay". Freiburg hätte weiterhin Anschluss an die Top-6, während Werder mit dem achten Remis einen weiteren Punkt für den Klassenerhalt einsacken würde.
63
16:54
Auch Werder-Coach Kohfeldt zückt seinen ersten Joker und wechselt für Sargent jetzt Selke ein.
62
16:54
Einwechslung bei Werder Bremen: Davie Selke
62
16:53
Auswechslung bei Werder Bremen: Josh Sargent
61
16:53
Nun gehen wir schon in die letzten 30 Minuten und immer noch steht es 0:0. Nach einer guten Phase der Bremer zum Ende der 1. Halbzeit ist das Match nun wiederum total ausgeglichen.
60
16:52
Beide Spieler müssen sich nach dem Crash kurz sammeln und können dann weiterspielen.
59
16:51
Das scheppert! Sargent geht in ein Luftduell mit Grifo und rauscht dann böse mit dem Freiburger zusammen. Sargent erwischt dabei etwas heftiger, da der Bremer quasi die Stirn von Grifo köpft.
57
16:49
Doppelwechsel bei den Gästen! Trainer Streich schickt Höler ins Rennen und bringt nun auch Edeljoker und Ex-Werderaner Petersen.
56
16:48
Einwechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
56
16:48
Auswechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
55
16:48
Einwechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
55
16:48
Auswechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
55
16:48
Schusschance für Freiburg! Gebre Selassie und Moisander sind sich bei einer Flanke von rechts außen nicht ganz einig und behindern sich gegenseitig. Daraufhin zieht Grifo vor dem linken Fünfer-Eck ab und zwirbelt den Ball rechts vorbei.
53
16:45
Der Sport-Club kann nach einem Ballgewinn zum Konter ausschwärmen und macht im Mittelfeld Tempo über Santamaría. Beim darauffolgenden Steilpass für Demirović fehlt dem Franzosen die Präzision im Fuß.
51
16:43
Romano Schmid traut sich das Tor aus der Distanz zu und knallt einen Fernschuss aus mehr als 23 Metern sehr deutlich über das Tor hinweg.
49
16:42
Sollte später noch das goldene Tor gebraucht werden, könnten bei beiden Teams noch starke Joker gebracht werden: Füllkrug und Bittencourt sitzen bei Werder auf der Bank, Freiburg hat Petersen in der Hinterhand.
46
16:38
Mit etwas Verspätung beginnt an der Weser jetzt der zweite Durchgang. Werder muss zur 2. Halbzeit verletzungsbedingt wechseln, da Veljković nicht weiterspielen kann. Für ihn kommt Moisander in die SVW-Abwehr.
46
16:37
Einwechslung bei Werder Bremen: Niklas Moisander
46
16:37
Auswechslung bei Werder Bremen: Miloš Veljković
46
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:21
Halbzeitfazit:
Werder Bremen der SC Freiburg liefern sich ein enges Duell auf Augenhöhe und gehen zunächst mit einem 0:0 in die Pause. In der 1. Halbzeit dominierten an der Weser vor allem die beiden Abwehrreihen, die lange Zeit keine Torchance des Gegners zuließen und fehlerfrei verteidigten. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff legte Werder etwas zu und erarbeitete sich in der 36. Minute mit einem Kopfball von Veljković die bislang beste Chance des Spiels. Ob es in Bremen heute Abend noch einen Sieger geben wird, hängt wohl von der Risikobereitschaft beider Teams gleich im zweiten Durchgang ab.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
16:15
Die Schlussminuten gehören den Grün-Weißen! Auch Rashica hat nochmal einen Szene und wirft sich seitlich in einen Flankenball von links. Rashica kann die schwierige Hereingabe nicht ganz verarbeiten und verzieht deutlich.
44
16:14
Rettet sich Miloš Veljković in die Pause? Der Verteidiger der Bremer braucht medizinische Hilfe und deutet erst an, dass er ausgewechselt werden muss. Nach einer kurzen Verschnaufpause kann der Serbe allerdings doch weitermachen.
43
16:13
Die Breisgauer suchen die linke Seite auf, wo Günter zunächst einen scharfen Flachpass in die Mitte zieht. Nach einer ersten Klärung der Bremer ballert Höfler danach einen Fernschuss rüber.
42
16:12
Auch Freiburg will für mehr Torgefahr sorgen und verteilt den Ball im Handball-Stil um den Werder-Strafraum herum. Auf der Sechzehnerlinie will sich Kwon für den Abschluss freidrehen und kommt nicht durch.
39
16:10
Werder kommt! Nun sprintet Rashica auf der halblinken Seite davon und drückt im Strafraum daraufhin mit einem harten Flachschuss Richtung Tor. Müller entschärft erst mit der flachen Hand und sackt dann auch noch den Abpraller ein.
37
16:08
Bei dieser Chance fehlte Werder wirklich nicht viel für die Führung. Wenn sich beide aus dem Spiel heraus nur neutralisieren, helfen Standards halt doch...
36
16:07
Müller verhindert das 1:0! Nach einer weiteren Ecke hebt Werder den Ball mittig in die Gefahrenzone und Gebre Selassie verlängert mit dem Hinterkopf. Am rechten Pfosten springt Veljković heran und köpft den Ball gegen Müller auf der Torlinie!
35
16:05
Ein halber! Augustinsson zieht einen Freistoß vom rechten Feldrand hoch in den Sechzehner, wo Lienhart für Freiburg zur Ecke klärt.
34
16:04
Werder wird einen Tick aktiver und verlagert die Partie etwas mehr in die Hälfte der Gäste aus dem Breisgau. Doch folgt auch mal ein Torschuss?
32
16:02
Ömer Toprak muss nach einer kurzen Behandlung erstmal vom Feld, wird aber zunächst weiterspielen. Bei Werder macht sich aber Groß sicherheitshalber schon mal warm.
31
16:01
Probleme bei Toprak! Der Werderaner sitzt im eigenen Sechzehner auf dem Hosenboden und klagt wohl über Sprunggelenkprobleme.
30
16:00
Eine halbe Stunde ist in Bremen auf der Uhr und das Bild ist unverändert: Beide Mannschaft duellieren sich in einem eng geführten Spiel auf Augenhöhe und bieten dem Gegner keine entscheidenden Fehler an.
28
15:58
Kleine Unstimmigkeit in der SC-Abwehr! Augustinsson verfrachtet den Ball von der linken Außenbahn weg vom Tor und auf den Elfmeterpunkt. Müller im SC-Kasten will die Kugel schnappen und kommt kurz aus der Balance, da mit Gulde der eigene Mitspieler im Weg ist. Erst im zweiten Versuch sichert sich der Freiburger Schlussmann das Spielgerät.
26
15:56
Heintz funkt dazwischen! Eggestein hat im Rückraum eine Idee und will Sargent mit einem Chip-Pass schicken. Heintz rennt in die Flugbahn des Balles und stört im perfekten Moment.
25
15:54
Der Ballbesitz ist wieder bei den Breisgauern angesiedelt. Nach vorne geht für den Sport-Club jedoch nicht viel, da Werders Abwehr absolut auf der Höhe ist und keine Angebote macht.
23
15:53
Beide Teams neutralisieren sich fast vollständig und zeigen in der Defensive bisher einen fehlerfreien Auftritt. Für Taktikliebhaber ist das Spiel momentan ein Fest.
20
15:50
Auch Ecken sind noch kein Faktor. Augustinsson schlägt die erste Werder-Ecke, die Freiburg schon am ersten Pfosten wegköpft. Auch der Nachschuss von Rashica landet nur in den Beinen den SC-Abwehr.
18
15:47
Der SV Werder stellt sich mehr und mehr auf das aggressive Spiel der Gäste ein und übernimmt nun zunehmend den Ballbesitz. Bis hierhin läuft an der Weser ein ausgeglichenes Spiel, leider noch ohne Torchancen.
14
15:45
Schwieriger Ball: Ermedin Demirović nimmt einen Aufsetzer am gegnerischen Sechzehner mit und will schnell abschließen. Da das Spielgerät sehr schnell angerast kommt, scheitert der Freiburger an der Ballmitnahme.
13
15:43
Die Mannen von Christian Streich finden sich an der Weser sehr schnell zurecht und sind bisher die aktivere Mannschaft. Auffällig ist dabei vor allem die variable Offensive der Breisgauer.
11
15:42
Pfund! Der SC Freiburg kombiniert flüssig auf der linken Sechzehner-Seite und leitet über Santamaría in die zweite Reihe weiter. Schmid rast halb eingedreht zum freien Ball und zimmert ihn einen halben Meter über das Tor.
10
15:40
Auf der anderen Seite erhöht Grifo das Tempo ebenfalls auf dem Flügel und hebt den Ball gefährlich in den hohen Fünfer. Santamaría will vor Pavlenka köpfen und scheitert an der nötigen Körperspannung.
8
15:38
Fieser Ball für den Keeper! Augustinsson marschiert auf links die Linie herunter und schlägt den Ball auf den ersten Pfosten. Müller muss im SC-Tor raus und wird dann von Lienhart ideal unterstützt.
5
15:36
Die Gäste stressen Werder indes schon früh an der eigenen Gefahrenzone und setzen die Kohfeldt-Elf unter Druck. Toprak und Co. lösen sich aber schnell genug vom Ball und stehen gut.
3
15:34
Werder betritt den gegnerischen Sechzehner als Erstes und gibt via Schmid einen ersten Torschuss ab. Der hoch, aber unplatzierte Kopfball des Bremers ist für Müller im Freiburger Kasten allerdings kein Problem.
2
15:32
Neuer VAR-Assistent: Kurz vor Spielbeginn hat der DFB den heutigen VAR-Schiri abgesetzt. Eingeplant war eigentlich Martin Petersen, der gestern in der 2. Liga bei Kiel gegen Würzburg einen schwerwiegenden Fehler machte. Als Ersatzmann setzt sich Marco Fritz in den Kölner Keller.
1
15:30
Schiri Manuel Gräfe bläst in seine Pfeife und gibt die Partie frei! Werder spielt wie gewohnt in Grün und Weiß, der Sport-Club trägt die Farben Rot und Weiß.
1
15:29
Spielbeginn
15:27
Gleich geht's los! Die äußeren Bedingungen sind mit - 2 Grad winterlich kalt, dafür gibt es an der Weser aber auch Sonne satt. Beste Bedingungen für ein feines Bundesligaspiel im Februar!
15:20
Zeit für einen Blick auf die Aufstellungen! Werder-Coach Kohfeldt nimmt im Vergleich zum letzten Pflichtspiel im Pokal eine Änderung vor und stellt Toprak für Moisander in die Innenverteidigung. Beim Sport-Club gibt es Heintz und Gulde zwei Neulinge. Kwon, Schlotterbeck und Sallai fehlen den Breisgauern verletzungsbedingt.
14:57
Bei so viel Lob und Anerkennung vom Gegner verwundert es kaum, dass Christian Streich beim Sport-Club in dieser Woche seinen Vertrag verlängert hat. Streich ist mittlerweile seit zehn Jahren Trainer im Breisgau und damit zugleich der dienstälteste Trainer der Bundesliga. Zum Dienstjubiläum spielt Erfolgstrainer Streich mit seinem Team sogar um die Europokalplätze mit. „Ich freue mich über das Vertrauen des Vereins. Das ist ein Geschenk, das man so arbeiten darf“, sagte Streich zur Verlängerung seines Arbeitspapiers.
14:50
Nach dem Winterchaos der vergangenen Tage und dem Spielausfall gegen Bielefeld geht es für Werder Bremen heute gegen den Sport-Club aus Freiburg wieder um drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt. SVW-Trainer Florian Kohfeld hat „große Anerkennung“ für den „sympathischen Gegner“ aus dem Breisgau, warnt aber zugleich vor der Stärke der Gäste: „Sie sind höflich, sympathisch – aber extrem verbissen, wenn das Spiel losgeht“, sagte Kohfeldt auf der Pressekonferenz.
14:35
Hallo und herzlich willkommen zum 21. Spieltag der Bundesliga! Nach einer Woche Pause empfängt Weder Bremen heute um 15:30 Uhr den SC Freiburg.

Werder Bremen

Werder Bremen Herren
vollst. Name
Sport Verein Werder Bremen
Stadt
Bremen
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
04.02.1899
Sportarten
Fußball, Handball, Leichtathletik, Tischtennis, Gymnastik, Schach
Stadion
Wohninvest Weserstadion
Kapazität
42.100

SC Freiburg

SC Freiburg Herren
vollst. Name
Sport Club Freiburg
Stadt
Freiburg
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
30.05.1904
Sportarten
Fußball, Tennis
Stadion
Europa-Park Stadion
Kapazität
34.700