37. Spieltag
15.05.2022 19:30
Beendet
Atlético
Atlético Madrid
1:1
Sevilla FC
Sevilla
1:0
  • José Giménez
    Giménez
    30.
    Kopfball
  • Youssef En-Nesyri
    En-Nesyri
    85.
    Kopfball
Stadion
Wanda Metropolitano
Zuschauer
58.138
Schiedsrichter
José Sánchez Martínez

Liveticker

90.
21:36
Fazit:
Damit endet diese Partie zwischen Atlético Madrid und dem FC Sevilla mit 1:1. Ein intensives Spiel mit einem gerechten Ausgang. Sevilla hat in der zweiten Hälfte viel riskiert und wurde schlussendlich dafür belohnt. Vor allem in der Schlussphase merkte man den Gästen an, dass sie diesen Ausgleich unbedingt erzielen wollten. Nachdem En-Nesyri zuerst an der Latte scheiterte (80.), machte er es wenige Minuten später besser. Eine spitzen Hereingabe vom eingewechselten Óliver Torres wuchetete der Angreifer perfekt ein und bescherte seinem Team den Ausgleich (85.). Atlético hätte zwischenzeitlich die Chance gehabt auf 2:0 zu erhöhen, scheiterte jedoch an Bono (68.) und ein wenig am Pech (71.). Insgesamt ein verdientes Unentschieden mit dem sich der FC Sevilla endgültig für die Champions League qualifiziert. Auch das Rennen um den dritten Platz ist noch offen. Nächsten Spieltag geht es für Atlético Madrid gegen Real Sociedad und für Sevilla gegen Athletic Bilbao. Das war es aus der spanischen Liga. Einen schönen Abend und bleibt gesund!
90.
21:28
Spielende
90.
21:26
Gelbe Karte für Marcos Acuña (Sevilla FC)
Am eigenen Sechzehner steigt Acuña hart gegen Ángel Correa ein. Ein unnötiges Einsteigen, da er einerseits die Karte sieht und andererseits Atlético einen Freistoß schenkt.
90.
21:25
Die Gastgeber versuchen jetzt nochmal sich eine Gelegenheit zu erspielen und lassen den Ball laufen. Sevilla steht tief hinten drin und macht den Sechzehner dicht.
90.
21:24
Jetzt hat Sevilla sogar noch fünf Minuten Zeit die Partie eventuell zu drehen. Von den Hausherren kommt nicht mehr so viel.
90.
21:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89.
21:21
Gelbe Karte für Koke (Atlético Madrid)
Koke spielt nach einer Freistoßentscheidung für Sevilla den Ball weg und beschwert sich dann auch noch beim Schiedsrichter. Dafür sieht er die Verwarnung.
88.
21:21
Gelbe Karte für Lopetegui (Sevilla FC)
Lopetegui beschwert sich für diese Verwarnung lautstark beim Referee und sieht dafür selbst die Gelbe Karte.
88.
21:20
Gelbe Karte für Rafa Mir (Sevilla FC)
Rafa Mir steigt Cunha in die Beine und sieht dafür die Karte.
86.
21:19
Gelbe Karte für Youssef En-Nesyri (Sevilla FC)
Beim jubeln zieht En-Nesyri sein Trikot aus. Dafür sieht er natürlich die Verwarnung.
85.
21:17
Tooor für Sevilla FC, 1:1 durch Youssef En-Nesyri
Youssef En-Nesyri erzielt womöglich den wichtigen Treffer für die Champions League. Und dieser Treffer entstand lediglich aus purer Willenskraft. Am Sechzehner erobern sie sich mehrfach die Kugel zurück ehe Óliver Torres rechts am Sechzehner freigespielt wird. Er bringt eine Hereingabe in die Mitte wo En-Nesyri perfekt einläuft und diesmal den Kopfball genau und unhaltbar ins Eck platziert. Ein starker und wichtiger Treffer für Atlético.
84.
21:16
In der Schlussphase wird es auch nochmal hektischer. Sevilla versucht alles nach vorne und kämpft deshalb um jeden Zweikampf.
82.
21:15
Ángel Correa bleibt am letzten Mann hängen. Der eingewechselte hat nur noch einen Gegenspieler vor sich und geht am Sechzehner ins Dribbling. Da kann sich der Argentinier nicht durchsetzen und bleibt hängen. Solche Gelegenheiten werden sich Atlético jetzt wahrscheinlich öfter bieten.
80.
21:13
En-Nesyri scheitert am Querbalken! Der Freistoß findet keinen Abnehmer aber Sevilla bleibt im Ballbesitz. Über die rechte Seite versucht es Óliver Torres erneut mit einer Flanke. In der Mitte schraubt sich En-Nesyri hoch und kann sich gegen alle durchsetzen. Aus sechs Metern scheitert er jedoch an der Latte. Bittere Pille für die Sevillistas.
79.
21:12
Vielleicht hilft Sevilla ein Standard. Auf der linken Seite bringt Kondogbia unnötig Acuña zu Fall.
78.
21:11
Einwechslung bei Atlético Madrid: Héctor Herrera
78.
21:10
Auswechslung bei Atlético Madrid: Rodrigo de Paul
78.
21:10
Einwechslung bei Atlético Madrid: Felipe Monteiro
78.
21:10
Auswechslung bei Atlético Madrid: Marcos Llorente
77.
21:09
Es gibt nochmal eine kurze Trinkpause. Fällt Sevilla hier nochmal etwas ein, um den wichtigen Ausgleichstreffer zu erzielen oder macht Atlético hier bald den Deckel drauf. Die letzten 15 Minuten sind angebrochen. Wir befinden uns in der Schlussphase.
76.
21:08
Lopetegui zieht seinen letzten Joker. Mit Rekik soll das Mittelfeld noch einmal gestärkt werden.
75.
21:06
Einwechslung bei Sevilla FC: Karim Rekik
75.
21:06
Auswechslung bei Sevilla FC: Nemanja Gudelj
72.
21:06
Jesús Navas bringt auf der anderen Seite eine Hereingabe von Rechts, die sich als gefährlich für Oblak entpuppt. Der Keeper kommt nicht ran und am zweiten Pfosten kommt Rafa Mir eingelaufen. Der Stürmer kann aus spitzem Winkel nur noch das Außennetz anköpfen.
72.
21:05
Gelbe Karte für Nemanja Gudelj (Sevilla FC)
71.
21:05
Savić verfehlt aus fünf Metern! Natürlich wieder über einen Standard kommen die Madrilenen gefährlich vors Tor. Ein Freistoß aus dem linken Halbfeld von Carrasco wird von Reinildo verlängert und findet Savić am Fünfmeterraum. Der Innenverteidiger war selbst überrascht und trifft den Ball am Knie. Aus kürzester Distanz geht die Kugel knapp am rechten Pfosten vorbei.
70.
21:02
Einwechslung bei Atlético Madrid: Ángel Correa
70.
21:02
Auswechslung bei Atlético Madrid: Antoine Griezmann
68.
21:01
Bono pariert stark! Carrasco bekommt links im Sechzehner die Kugel und dribbelt einmal an allen vorbei. Kurz bevor er abschließen kann grätscht Delaney dazwischen. Doch de Paul übernimmt und schließt aus 16 Metern ab. Sein Schuss kommt gefährlich, kann von Bono aber gerade so über die Latte gelenkt werden.
66.
20:58
Luis Suárez verlässt wahrscheinlich ein letztes Mal das Feld in diesem Stadion. Matheus Cunha wird ihn ersetzen. Auf der Bank versucht er seine Tränen zu verstecken. Das sind emotionale Bilder.
65.
20:57
Einwechslung bei Atlético Madrid: Matheus Cunha
65.
20:57
Auswechslung bei Atlético Madrid: Luis Suárez
64.
20:56
Die Heimmannschaft macht das schon jetzt clever und lässt sich viel Zeit bei ihren Aktionen. Jede Sekunde ist Gold wert.
62.
20:55
Es ist sehr deutlich, dass Sevilla früh aufmacht, um auf den Treffer zu gehen. Mindestens fünf Spieler stehen in der Box und auch Koundé ist schon weit aufgerückt. Sie müssen nur aufpassen nicht ausgekontert zu werden, denn ein 2:0 gegen die defensiv starken Colchoneros könnten sie kaum aufholen.
60.
20:53
Atlético erkennt gerade stark ihre Räume und können sich gut in Überzahlsituationen bringen. Nach einem Einwurf kann sich de Paul schnell lösen und bindet Kondogbia mit ein, der auf der linken Seite viel Raum hat. Mit einem Heber versucht er Carrasco im Sechzehner anzuspielen, das Zuspiel ist jedoch etwas zu weit.
58.
20:50
Lopetegui zieht (fast) alle Register und bringt mit Rafa Mir einen weiteren Stürmer und nimmt einen Mittelfeldspieler raus. Die Richtung des Trainers ist klar, es soll möglich schnell der Ausgleich erzielt werden.
57.
20:49
Einwechslung bei Sevilla FC: Rafa Mir
57.
20:49
Auswechslung bei Sevilla FC: Papu Gómez
56.
20:49
Einwechslung bei Sevilla FC: Óliver Torres
56.
20:48
Auswechslung bei Sevilla FC: Ivan Rakitić
54.
20:47
Sevilla hat schon wieder Schwierigkeiten und ist viel zu weit weg von den Gegenspielern. Die Madrilenen wirken jetzt sehr gefährlich und drängen hier auf das 2:0.
53.
20:46
Und Atlético hat die nächste gute Chance. Sie können schnell umschalten und de Paul kommt zwei Meter vor dem rechten Sechzehnereck zum flanken. In der Mitte läuft Suárez gut ein und bringt mit perfektem Timing den Kopfball Richtung Tor. Aus elf Metern ist der Angreifer jedoch etwas zu ungenau und verfehlt das Tor ganz knapp.
51.
20:43
Geoffrey Kondogbia bringt von der rechten Seite eine starke Flanke aus dem Halbfeld. Mit ein wenig Schnitt bringt er die Kugel an den zweiten Pfosten. Es verpassen sowohl Giménez als auch Suárez den Kopfball in der Mitte.
49.
20:42
Gudelj zeigt Suárez die kalte Schulter und lässt den Stürmer im Vollsprint an seinem Ellenbogen abprallen. Dafür gibt es Freistoß und Suárez bleibt eine Zeit lang am Boden liegen, es geht jedoch weiter.
47.
20:39
Die Kugel rollt mit einiger Verspätung wieder und Lopetegui hat reagiert. Für Ocampos und den gelb vorbelasteten Montiel ist heute Schluss. Neu im Spiel sind Jesús Corona und Jesús Navas.
46.
20:38
Einwechslung bei Sevilla FC: Jesús Navas
46.
20:38
Auswechslung bei Sevilla FC: Gonzalo Montiel
46.
20:37
Einwechslung bei Sevilla FC: Jesús Corona
46.
20:37
Auswechslung bei Sevilla FC: Lucas Ocampos
46.
20:37
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
20:24
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Atlético Madrid gegen den FC Sevilla mit 1:0. Es war ein interessanter erster Durchgang, der sich weniger durch Torraumszenen als durch Intensität auszeichnete. Beide Teams agierten sehr geduldig und warteten auf die richtigen Lücken im System. Insgesamt schienen die Teams gut aufeinander eingestellt zu sein. Atlético hatte zu Beginn mehr Spielanteile und kamen einmal durch Suárez (6.) oder durch Standards gefährlich vors Tor. Sevilla versuchte es häufig mit Chippässen hinter die Kette, machte aber zu wenig daraus. So ist es nicht verwunderlich, dass der einzige Treffer der Partie durch einen Standard fiel, als Giménez im Sechzehner alleingelassen wurde und die Ecke von Carrasco perfekt verwertete (31.). Von Sevilla muss im zweiten Durchgang mehr kommen, um sich nicht auf ein last-minute-Duell im Kampf um die Königsklasse mit Stadtrivalen Betis einzulassen. Gegen Atlético scheint diese Aufgabe denkbar schwer. Wir können auf den zweiten Durchgang gespannt sein! Bis gleich!
45.
20:18
Ende 1. Halbzeit
45.
20:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45.
20:15
Gelbe Karte für Mario Hermoso (Atlético Madrid)
Hermoso beschwert sich auf der Bank so vehement, dass Gudelj für den Zusammenprall keine Karte sieht, sodass sich der Unparteiische gezwungen fühlt ihn auf der Bank zu verwarnen.
44.
20:15
Carrasco bekommt ordentlich was ab. Immer wieder wird am ihm gezogen oder in die Beine gegangen. Nach einem Zusammenprall mit Gudelj liegt der Belgier länger am Boden. Aber es scheint weiterzugehen.
41.
20:11
Gelbe Karte für Gonzalo Montiel (Sevilla FC)
Montiel steigt an der rechten Seitenlinie hart gegen Carrasco ein. Von hinten zieht er ihm die Beine weg. Dafür zeigt der Referee zu Recht die Verwarnung.
39.
20:10
Sevilla versucht sich hier zurück zu kämpfen und bringt wieder mehr im Offensivspiel. Das gibt der Heimmannschafft natürlich Gelegenheiten schnell umzuschalten.
37.
20:07
Mit den Standards der Madrilenen scheint Sevilla ordentlich Probleme zu haben. Einen Freistoß aus dem Halbfeld für Madrid verpasst Suárez am Elfmeterpunkt nur haarscharf. Wieder wäre er völlig frei gewesen.
35.
20:06
Die Schüsse aufs Tor spiegeln den Spielstand wider. Atlético hat einen Schuss aufs Tor und Sevilla keinen. Besser könnte man den Atlético-Madrid-Fußball nicht beschreiben.
33.
20:04
Jetzt steht Sevilla mächtig unter Druck. Nicht nur verlieren sie dadurch sicher Rang drei sondern müssen auch noch um den Platz in der Königsklasse bangen. Parallel führt Real Betis und würde stand jetzt auf zwei Punkte Abstand verkürzen.
30.
20:00
Tooor für Atlético Madrid, 1:0 durch José Giménez
Und die Ecke liefert das 1:0! Carrasco bringt die Hereingabe von der linken Seite an den kurzen Pfosten, wo zwei Madrilenen unbedrängt hochsteigen können. Giménez kommt an die Kugel und lässt Bono mit seinem Kopfball aus fünf Metern keine Chance. Aber wo war die Zuteilung von Sevilla?
30.
20:00
Jetzt ist Atlético wieder an der Reihe mit Ballbesitz. Sie spielen die Kugel ruhig hin und her und plötzlich geht es schnell. Über drei Stationen kommt auf einmal Suárez links am Strafraum an die Kugel. Koundé ist jedoch da und klärt zur Ecke.
28.
19:59
Luis Suárez war hingegen, bis auf diesen einen Torschuss, noch gar nicht zu sehen. Das liegt daran, dass der Star-Stürmer nicht in Szene gesetzt wird. Zwei, drei Mal hat er sich auch frustriert bei den Mitspielern beschwert. An seinem vermutlich letztem Spiel im Wanda Metropolitano möchte der Uruguayer eben nicht blass bleiben.
25.
19:56
Es ist eine interessante Partie. Beide überhasten nichts und warten auf die richtigen Lücken. Dass die Madrilenen defensiv agieren, dürfte klar sein. Aber Sevilla macht das gut und ist geduldig. Die wenigen Chancen, die sie bekommen werden, müssen sie aber auch besser nutzen.
23.
19:54
Sevilla hat ihre erste gute Möglichkeit. Papu Gómez spielt einen herrlichen Chipball hinter die Kette und En-Nesyri läuft schön durch die Gasse. Doch im Sechzehner ist der Stürmer zu überhastet und sein Abschluss aus guter Position 14 Meter vor dem Kasten geht zwei Meter rechts am Tor vorbei. Da muss der Stürmer mehr draus machen.
20.
19:51
An der letzten Verteidigungsreihe bleiben die Blanquirrojos immer hängen. Wieder versuchen sie es über die rechte Seite und Ocampos, der ins Eins-gegen-Eins mit Reinildo geht. Doch der Madrilene macht das clever und stellt gut seinen Körper zwischen Angreifer und Ball.
18.
19:49
Nach einem Zweikampf zwischen Carrasco und Montiel bleibt der Verteidiger Sevillas am Boden liegen. Carrasco hat ihm mit dem Arm im Gesicht getroffen, ohne Absicht. Aber nach kurzer Zeit kann Montiel weitermachen.
16.
19:46
Die Sevillistas haben jetzt eine längere Ballbesitzphase und suchen die Lücke. Doch die Madrilenen stehen super kompakt und lassen den Gästen kaum Raum sich freizuspielen.
14.
19:45
Sevilla hat eine gute Umschaltsituation und kommt über die rechte Seite. Ocampos versuch sich durchzusetzen und steigt auf die Kugel. Nach einem Pass nach hinten sind alle Elf Mann von Atlético wieder in der eigenen Hälfte. Das dürfte Diego Simeone stolz machen.
12.
19:43
Die Hausherren setzen sich in der gegnerischen Hälfte fest und kommen immer wieder gefährlich in den Strafraum. Meistens kommt noch ein Bein von Sevilla dazwischen, doch Suárez steht meistens in Lauerstellung. Sevilla muss sich jetzt ein wenig entlasten, um keinen Dauerdruck ausgesetzt zu sein.
10.
19:40
Koundé setzt seinen eigenen Keeper unter Druck und spielt ihn mit einem hohen Ball an. Um kein Risiko zu gehen schlägt Bono die Kugel ins Seitenaus. Sevilla wirkt ein wenig nervös.
8.
19:39
Die Hereingabe wird von de Paul in den Sechzehner geschlagen. In der Mitte ist Reinildo ziemlich frei und kommt aus acht Metern zum Kopfball. Er setzt ihn stark in die linke Ecke, verfehlt das Tor jedoch um Zentimeter.
7.
19:38
Also Aggressivität ist da. Alle Zweikämpfe werden hart geführt und es gibt viele Fouls. Nach einem Einsteigen von Montiel gegen Carrasco bekommt Madrid einen Freistoß an der linken Strafraumkante.
6.
19:37
Atlético agiert giftig. Nach einem eigenen Einwurf verliert Sevilla das Leder auf der rechten Seite kurz vor dem Sechzehner. Rodrigo de Paul ist da gut draufgegangen und schickt sofort Suárez in den Strafraum. Der Uruguayer fackelt nicht lange und zieht aus 14 Metern mit Rechts drauf. Sein Schuss geht knapp einen Meter rechts am Kasten vorbei.
4.
19:35
Papu Gómez bringt aus dem linken Halbfeld einen hohen Pass in den Sechzehner. En-Nesyri hat eigentlich Platz, kann jedoch die Kugel im ersten Kontakt nicht gut kontrollieren und verliert den Ballbesitz.
2.
19:33
Es erwartet uns wohl eine hitzige Partie. Nach einem Zweikampf zwischen En-Nesyri und Giménez bleibt dieser einige Zeit liegen. In der folgenden Aktion steigt Gómez dem Madrilenen de Paul ordentlich auf den Fuß. Viel Fußball gab es in den ersten Minuten noch nicht.
1.
19:31
Der Ball rollt und Sevilla erobert sich sofort die Kugel. Die Gäste möchten von Anfang an Druck machen.
1.
19:30
Spielbeginn
19:28
Die Stimmung im Wanda Metropolitano ist fantastisch. Bei besten Bedingungen freuen wir uns auf ein packendes Spiel zweier Topteams. Der Unparteiische José Sánchez Martínez wird die Partie jeden Moment anpfeifen. Die Spieler stehen bereit und gleich geht es los mit Atlético Madrid gegen FC Sevilla.
19:18
Das Hinspiel konnten die Gäste damals knapp mit 2:1 für sich entscheiden. Ivan Rakitić brachte Sevilla mit einem Traumtor in Führung ehe Felipe nach knapp 30 Minuten ausglich. Alles steuerte auf ein Unentschieden zu, doch kurz vor dem Ende erzielte Lucas Ocampos den wichtigen 2:1 Führungstreffer und machte die drei Punkte klar. Die letzten zwei Spiele unterlag Atlético somit gegen Sevilla und heute wollen die Hauptstädter diese kleine Negativserie beenden.
18:56
Für die Sevillistas sah es eigentlich lange Zeit sehr gut aus. Zwischenzeitlich träumte man sogar vom Titel. Doch die fehlende Konstanz kostete das Team von Lopetegui einige Plätze. Nach drei Unentschieden in Folge verlor Sevilla nach einem schwachen 0:0 gegen Mallorca Platz drei an den heutigen Gegner und auch die fixe Teilnahme an der Champions-League ist rechnerisch noch nicht erreicht. Dafür würde den Gästen jedoch ein Punkt reichen, doch die Blanquirrojos möchten sich den dritten Tabellenrang zurückerobern.
18:51
Atlético Madrid geht mit zwei Siegen und dem neu gewonnenen dritten Platz im Rücken in dieses Heimspiel. Den Stadtrivalen Real konnte man mit 1:0 bezwingen und gegen Elche gab es vergangenen Spieltag einen 2:0 Pflichtsieg. Damit haben sich die Colchoneros auch schon direkt für die Champions-League qualifiziert und nehmen nächstes Jahr an der Königsklasse teil. Gegen Sevilla möchte man heute den dritten Platz hinter Real Madrid und dem FC Barcelona verteidigen.
18:47
Bei den Madrilenen sind zwei Veränderungen zu verzeichnen. Auf der rechten Seite kommt Marcos Llorente für Šime Vrsaljko rein, der heute fehlt. Und im Sturm setzt Diego Simeone auf Erfahrung und bringt Luis Suárez für Matheus Cunha rein.
18:44
Die Aufstellungen sind da und die Gäste haben ordentlich rotiert. Im Vergleich zur Partie gegen Mallorca unter der Woche Verändert Lopetegui sechs Positionen. Auf der Linksverteidigerposition startet heute Montiel für Jesús Navas. Im Mittelfeld kommen Delaney und Rakitić neu für Joan Jordán und Corona in die Startelf und Gómez rückt eine Position nach vorne. Demnach setzt sich die Offensive aus Gómez, En-Nesyri und Ocampos zusammen. Letzterer ist nach überstandener Virusinfektion wieder zurück in der Startformation. Rafa Mir ist erstmal auf der Bank und Lamela fehlt gelbgesperrt.
18:39
Hallo und herzlich willkommen zum 37. Spieltag in der Primera División. Im Wanda Metropolitano geht es heute um den dritten Platz in der spanischen Liga. Atlético Madrid empfängt den FC Sevilla. Um 19:30 Uhr geht es los! Pünktlich vor Anpfiff startet der Liveticker zu dieser Partie.

Atlético Madrid

Atlético Madrid Herren
vollst. Name
Club Atlético de Madrid, S.A.D.
Spitzname
Colchoneros, Indios, Rojiblancos
Stadt
Madrid
Land
Spanien
Farben
rot-weiß-blau
Gegründet
26.04.1903
Sportarten
Fußball, Handball, Basketball, Volleyball, Autorennen, FutSal
Stadion
Wanda Metropolitano
Kapazität
68.000

Sevilla FC

Sevilla FC Herren
vollst. Name
Sevilla Fútbol Club, S.A.D.
Spitzname
Sevillistas, Nervionenses, Blanquirrojos
Stadt
Sevilla
Land
Spanien
Farben
rot-weiß
Gegründet
25.01.1890
Sportarten
Fußball
Stadion
Ramón Sánchez Pizjuán
Kapazität
43.883