8. Spieltag
25.09.2021 13:30
Beendet
Karlsruhe
Karlsruher SC
1:3
FC St. Pauli
St. Pauli
0:2
  • Marius Gersbeck
    Gersbeck
    13.
    Eigentor
  • Guido Burgstaller
    Burgstaller
    45.
    Elfmeter
  • Daniel Kyereh
    Kyereh
    58.
    Rechtsschuss
  • Fabian Schleusener
    Schleusener
    79.
    Rechtsschuss
Stadion
BBBank Wildpark
Zuschauer
12.500
Schiedsrichter
Nicolas Winter

Liveticker

90
15:32
Fazit:
Der Karlsruher SC kassiert die erste Heimniederlage und verliert mit 1:3 gegen den FC St. Pauli. Der KSC tat sich vor allem im ersten Durchgang im Spiel nach vorne sehr schwer. Nach einer knappen Viertelstunde war es Giersbeck, der den Ball ins eigene Tor abfälschte. Noch vor der Pause verwandelte Burgstaller einen Elfmeter zum 2:0. Die Badener begannen in Halbzeit zwei mutig und kreierten zahlreiche gute Torchancen, die aber ein bärenstarker Keeper Vasilj zu verhindern wusste. In der Drangphase des KSC trafen dann die Kiezkicker in Person von Kyereh. Die Hausherren konnten durch Schleusener anschließend nur noch verkürzen. Wir bedanken uns und wünschen ein schönes Wochenende!
90
15:27
Spielende
90
15:26
Gelbe Karte für Malik Batmaz (Karlsruher SC)
Frustfoul von Batmaz! Der eingewechselte Karlsruher räumt seinen Gegenspieler ab und sieht die Gelbe Karte.
90
15:24
Thiede aus der Distanz! Der Mann mit der Nummer 21 packt zentral zwanzig Meter vor dem Gehäuse den Hammer aus und zwingt Vasilj zu einer Parade. Der Schlussmann lenkt den Ball über den Kasten. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.
90
15:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
15:22
Einwechslung bei FC St. Pauli: Jamie Lawrence
90
15:22
Auswechslung bei FC St. Pauli: Leart Paqarada
90
15:22
Wir sehen eine hektische Schlussphase mit vielen Ballverlusten. Karlsruhe riskiert viel und gibt nicht auf. Pauli kontert nach Ballgewinnen und will die endgültige Entscheidung herbeiführen. Es geht hin und her.
88
15:20
Gelbe Karte für Christoph Kobald (Karlsruher SC)
Der Innenverteidiger bringt Burgstaller zu Fall und sieht die Gelbe Karte.
87
15:19
Das Eckenverhältnis von 6:1 für den KSC passt nicht unbedingt zum Ergebnis. Auch beim Ballbesitz liegen die Badener vorne: 55 Prozent sind es.
85
15:18
Gelbe Karte für Marco Thiede (Karlsruher SC)
85
15:17
Der Torschütze zum 3:0 hat Feierabend und wird durch Makienok ersetzt. Damit nimmt Paulis Coach Schultz Zeit von der Uhr und unterbricht die Sturm- und Drangphase der Hausherren.
84
15:16
Einwechslung bei FC St. Pauli: Simon Makienok
84
15:16
Auswechslung bei FC St. Pauli: Daniel Kyereh
82
15:15
Hofmann versucht es mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Der wird abgefälscht und es gibt einen Eckball.
82
15:14
Der KSC schöpft nochmal Hoffnung! Die Mannschaft in den blauen Trikots könnte mit einem weiteren Treffer für reichlich Verunsicherung beim Gegner sorgen und es nochmal richtig spannend machen. Geht hier noch was für die Elf von Christian Eichner?
79
15:11
Tooor für Karlsruher SC, 1:3 durch Fabian Schleusener
Schleusener verkürzt mit einem wuchtigen Abschluss! Pauli kann den Ball zweimal nicht richtig klären. Letztlich ist es Hartel, der eigentlich klären muss, den Ball aber nicht richtig trifft und das Spielgerät hoch in die Luft befördert. Hinter ihm steht der Torschütze, der den Ball Volley nimmt und aus sechs Metern unter die Querlatte hämmert!
77
15:09
Die Partie gestaltet sich seit einigen Minuten ruhiger als zuvor. Karlsruhe wird klar sein, dass es hier kaum noch Hoffnung auf einen Punktgewinn gibt. Und die Kiezkicker wissen, dass sie hier nicht allzu viel riskieren sollten, sondern mit viel Ballbesitz Zeit von der Uhr nehmen können.
75
15:08
Einwechslung bei FC St. Pauli: Rico Benatelli
75
15:08
Auswechslung bei FC St. Pauli: Jackson Irvine
75
15:08
Einwechslung bei FC St. Pauli: Christopher Buchtmann
75
15:08
Auswechslung bei FC St. Pauli: Max Dittgen
72
15:04
Gelbe Karte für Marcel Hartel (FC St. Pauli)
Unnötige Gelbe Karte für Hartel. Der 25-Jährige verhindert das Ausführen eines Freistoßes und wird verwarnt.
71
15:03
Gelbe Karte für Jackson Irvine (FC St. Pauli)
Irvine kommt im Mittelfeld gegen Breithaupt zu spät und sieht die Gelbe Karte. Richtige Entscheidung.
69
15:01
Schuss geblockt! Die Paulianer kombinieren sich vom linken Flügel ins Zentrum. Dann kommt Hartel zentral zwanzig Meter vor dem Tor zum Schuss. Er trifft den Ball aber nicht richtig und sein Schuss wird geblockt.
67
14:59
Kother wird links im gegnerischen Strafraum von Burgstaller bedrängt. Der KSC-Akteur will einfädeln und geht zu Boden. Der Schiedsrichter lässt weiterlaufen und niemand beschwert sich. Richtige Entscheidung des Unparteiischen.
64
14:57
Christian Eichner bringt mit drei Wechseln frischen Wind. Für Heise, Choi und Lorenz kommen Jakob, Kother und Batmaz auf das Feld.
63
14:56
Einwechslung bei Karlsruher SC: Malik Batmaz
63
14:56
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marc Lorenz
63
14:56
Einwechslung bei Karlsruher SC: Dominik Kother
63
14:55
Auswechslung bei Karlsruher SC: Kyoung-rok Choi
63
14:55
Einwechslung bei Karlsruher SC: Kilian Jakob
63
14:55
Auswechslung bei Karlsruher SC: Philip Heise
62
14:54
Nach der Druckphase der Karlsruher und den grandiosen Paraden von Vasilj zappelt der Ball auf der Gegenseite im Netz. Wichtig für Pauli, diese Druckphase überstanden zu haben und mit einem Tor die Weichen auf Sieg zu stellen. Bitter für Karlsruhe, das sicherlich einen Treffer verdient gehabt hätte.
58
14:51
Tooor für FC St. Pauli, 0:3 durch Daniel Kyereh
Blitzsauberer Angriff der Gäste! Irvine spielt einen tollen Pass rechts in den Strafraum auf den durchstartenden Burgstaller. Der hat freie Bahn und legt quer für den Torschützen. Kyereh bugsiert den Ball ins Tor!
57
14:50
Wieder Vasilj mit einer Weltklasse-Parade! Hofmann wird von links bedient und setzt sich im Kopfballduell mit Paqarada durch. Er nickt den Ball Richtung rechte Ecke, aber wieder zeigt der 25-Jährige Keeper eine tolle Parade und kratzt den Ball von der Linie!
55
14:47
Gelbe Karte für Robin Bormuth (Karlsruher SC)
55
14:47
Gelbe Karte für Kyoung-rok Choi (Karlsruher SC)
53
14:46
Gelbe Karte für Philipp Hofmann (Karlsruher SC)
Der Goalgetter steigt Ziereis auf den Fuß und wird folgerichtig verwarnt.
51
14:45
Glanzparade von Nikola Vasilj! Hofmann setzt sich nach einer Ecke von links im Kopfballduell durch und visiert die linke Torecke an. Paulis Schlussmann macht sich aber ganz lang und pariert!
49
14:42
Dicke Chance zum 3:0! Irvine wird von der linken Seite mit einer butterweichen Flanke bedient, köpft den Ball aber freistehend aus sieben Metern knapp über die Querlatte!
48
14:40
Der KSC muss in Hälfte zwei mutig nach vorne spielen, ohne natürlich zu viel zu riskieren. Die Nordbadener werden sich darum bemühen, Räume in der gegnerischen Hälfte zu schaffen, um zum Abschluss zu kommen.
46
14:38
Einwechslung bei Karlsruher SC: Fabian Schleusener
46
14:38
Auswechslung bei Karlsruher SC: Fabio Kaufmann
46
14:38
Weiter geht's!
46
14:38
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:26
Halbzeitfazit:
Der FC St. Pauli führt nach einer starken Vorstellung zur Pause mit 2:0 in Karlsruhe. Die Hausherren begannen forsch und spielten direkt zielstrebig nach vorne. Die Kiezkicker kamen zunehmend besser in die Partie und gingen durch einen Patzer von KSC-Schlussmann Gersbeck in Führung. Die Paulianer standen defensiv sehr stabil und ließen kaum etwas zu. Kurz vor der Pause erhöhte Burgstaller per Strafstoß auf 2:0. Wenn die Gastgeber noch mindestens einen Punktgewinn verbuchen wollen, müssen sie vor allem offensiv kreativer und temporeicher agieren. Gleich geht's weiter!
45
14:21
Ende 1. Halbzeit
45
14:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45
14:17
Tooor für FC St. Pauli, 0:2 durch Guido Burgstaller
Der Routinier verwandelt den Strafstoß eiskalt! Burgstaller tritt an und haut den Ball halbhoch rechts in die Maschen. Gersbeck entscheidet sich für die andere Ecke und fliegt ins Leere.
44
14:17
Gelbe Karte für Christian Eichner (Karlsruher SC)
43
14:15
Elfmeter für St. Pauli! Kyereh marschiert links im Strafraum an Breithaupt vorbei und der bringt ihn klar zu Fall. Der Schiedsrichter zeigt richtigerweise auf den Punkt.
42
14:14
Die Mannschaft von Christian Eichner bläst zur Schlussoffensive in der ersten Halbzeit. Das Team in den blauen Trikots übt nochmal richtig Druck aus und will noch vor dem Pausenpfiff zum Ausgleich kommen.
40
14:13
Klasse aufgepasst von Vasilj! Der Schlussmann von Pauli faustet erst eine Heise-Flanke hinten raus, dann pariert er wenige Sekunden später einen Schuss des Linksverteidigers von der Strafraumkante.
38
14:10
Die Kiezkicker führen weiterhin durchaus verdient und lassen aus dem Spiel heraus nicht viel zu. Wenn beim KSC mal was geht, dann bei Ecken oder langen Einwürfen.
34
14:06
Kobald per Kopf! Der Innenverteidiger trifft den Ball am kurzen Pfosten nach einer Ecke von der rechten Seite per Kopf nicht richtig. Er touchiert den Ball und lässt eine große Chance zum Ausgleich liegen.
31
14:04
Kaufmann geht nach einem Kopfballduell im gegnerischen Strafraum zu Boden. Er scheint sich am Rücken verletzt zu haben und wird behandelt. Ein Foul war dort aber nicht zu erkennen.
29
14:01
Der Karlsruher SC weiß nichts mit dem Ball anzufangen. Die Gäste sind gut organisiert und machen die Räume in der eigenen Hälfte sehr eng. Die Eichner-Elf muss den Ball immer wieder hinten rum spielen.
26
13:59
...Kyereh tritt an und zirkelt den Ball in die Mauer. Das kann er besser.
25
13:58
Vielversprechende Freistoßposition für den FC St. Pauli etwa 22 Meter halblinks vor dem Tor...
23
13:55
Doppelchance für Pauli! Erst taucht der erfahrene Torjäger Burgstaller völlig alleine vor Gersbeck auf, scheitert aber am KSC-Keeper. Dann kommen die Paulianer nochmal über die rechte Seite gefährlich vor das Tor der Gastgeber. Diesmal ist der 32-Jährige Vorlagengeber und bringt den Ball flach vor den kurzen Pfosten. Wieder pariert Gersbeck!
21
13:53
Bei Pauli geht sehr viel über die linke Seite. Paqarada und Dittgen machen dort mächtig Alarm. Thiede und Bormuth haben seit Spielbeginn sehr viel zu tun.
18
13:51
Die Mannschaft in den weißen Trikots, der FC St. Pauli, greift jetzt noch früher an und will das 2:0 nachlegen. Die Nordbadener werden beim Spielaufbau immer wieder unter Druck gesetzt.
16
13:49
Wieder Pauli im Vorwärtsgang! Wieder wird Dittgen auf der linken Seite mit einem Steilpass in Szene gesetzt. Diesmal steht er aber im Abseits.
13
13:46
Tooor für FC St. Pauli, 0:1 durch Marius Gersbeck (Eigentor)
Was für ein Bock von Gersbeck! Burgstaller schickt Dittgen auf dem linken Flügel auf die Reise. Der 26-Jährige hat jede Menge Platz und flankt den Ball nach innen. Dort kommt der KSC-Schlussmann aus seinem Kasten und fälscht den Ball mit der rechten Hand ins eigene Tor ab!
13
13:45
Die Kiezkicker kommen jetzt besser ins Spiel. Nachdem den Gästen die Anfangsphase gehörte und Pauli immer wieder hinten eingeschnürt wurde, läuft es bei den Jungs aus dem Norden immer besser.
11
13:44
Stark geklärt von Kobald! Nach einer Paqarada-Flanke von der linken Seite ist der Innenverteidiger des KSC vor Burgstaller am Ball und klärt souverän.
9
13:41
Was für ein Fehlpass von Aremu! Der defensive Mittelfeldspieler spielt einen schlampigen Querpass, den Lorenz abfängt und dann in Richtung Karlsruher Tor sprintet. Aremu läuft aber mit und drängt den Gegenspieler links raus. Lorenz zieht aus etwa 25 Metern und halblinker Position ab - deutlich rechts vorbei.
7
13:39
Wir sehen eine äußerst temporeiche und unterhaltsame Anfangsphase. Keine der beiden Mannschaften will sich verstecken und viele Querpässe spielen. Vor allem Karlsruhe sucht immer wieder den Weg nach vorne und gibt dem Gegner kaum Luft zum Atmen.
4
13:36
Erster Angriff von Pauli! Paqarada setzt sich auf dem linken Flügel durch und bringt das Ding scharf nach innen. Dort ist aber Keeper Gersbeck zur Stelle und hält.
3
13:36
Die Hausherren versuchen gleich das Heft in die Hand zu nehmen und Druck auszuüben. Die Eichner-Elf beginnt entschlossen und presst nach Ballverlusten aggressiv und hoch.
1
13:34
Der KSC versucht es direkt nach wenigen Sekunden mit einer Heise-Flanke von der linken Seite. Die wird aber per Kopf geklärt.
1
13:33
Los geht's! Der Ball rollt.
1
13:33
Spielbeginn
13:28
Die beiden Mannschaften betreten den Rasen. In wenigen Augenblicken kann es losgehen!
13:22
In der vergangenen Saison gewannen die Karlsruher das Hinspiel klar und deutlich mit 3:0. Thiede, Gondorf und Torjäger Hofmann erzielten die Tore. Das Rückspiel im Wildpark endete mit einem torlosen Unentschieden.
13:12
Auch Timo Schultz hat keinen Grund, seine erste Startformation zu verändern. Die Paulianer treten wohl in einem 4-4-2 mit Raute im Mittelfeld an. Kyereh agiert hinter den beiden Stürmern Dittgen und Burgstaller.
13:05
KSC-Coach Christian Eichner vertraut auf die gleiche Startelf, die drei Punkte aus Schalke entführte. Die Karlsruher treten in einem 4-5-1-System an. Heise, Kobald, Bormuth und Thiede bilden die defensive Viererkette, vorne ist Hofmann die einzige echte Spitze.
12:53
Die Gäste aus Hamburg taten sich in den vergangenen Wochen auswärts schwer. Das heimstärkste Team der Liga verlor in der Fremde zuletzt in Paderborn und in Hannover. Am vergangenen Spieltag kletterten die Kiezkicker durch ein souveränes 4:1 gegen den FC Ingolstadt auf Rang drei der Tabelle. Zander, Dittgen, Burgstaller und Buchtmann erzielten die Treffer der starken Paulianer.
12:47
De KSC hat aktuell zwölf Punkte auf dem Konto und ist bislang im eigenen Stadion noch ungeschlagen. Am vergangenen Wochenende gewann die Mannschaft von Christian Eichner mit 2:1 beim Bundesliga-Absteiger aus Schalke. Choi besorgte nach nicht einmal einer Minute Spielzeit den Blitzstart, ehe S04 ausglich. Kurz vor dem Ende erzielte Wanitzek mit einem sehenswerten Schuss den umjubelten Siegtreffer zum etwas glücklichen Sieg.
12:42
Wir bekommen es heute mit einem echten Kracher zu tun. Der Tabellenfünfte aus Karlsruhe empfängt den Tabellendritten aus Pauli. Beide Klubs trennt nur ein Punkt in der Tabelle.
12:29
Hallo und herzlich willkommen im BBBank Wildpark zum 8. Spieltag der 2. Liga und der Partie zwischen dem Karlsruher SC und dem FC St. Pauli. Um 13:30 Uhr geht’s los.

Karlsruher SC

Karlsruher SC Herren
vollst. Name
Karlsruher Sport-Club Mühlburg-Phönix
Spitzname
KSC
Stadt
Karlsruhe
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
06.06.1894
Sportarten
Boxen, Fußball, Leichtathletik
Stadion
BBBank Wildpark
Kapazität
20.740

FC St. Pauli

FC St. Pauli Herren
vollst. Name
Fußball Club Sankt Pauli von 1910
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
braun-weiß
Gegründet
15.05.1910
Sportarten
American Football, Bowling, Boxen, Fußball, Handball, Kegeln, Radsport, Rugby, Schach, Tischtennis
Stadion
Millerntor-Stadion
Kapazität
29.546