Viertelfinale Rückspiel
15.04.2021 21:00
Beendet
Slavia Praha
Slavia Praha
0:4
Arsenal FC
Arsenal
0:3
  • Nicolas Pépé
    Pépé
    18.
    Linksschuss
  • Alexandre Lacazette
    Lacazette
    21.
    Elfmeter
  • Bukayo Saka
    Saka
    24.
    Linksschuss
  • Alexandre Lacazette
    Lacazette
    77.
    Linksschuss
Stadion
Sinobo Stadium
Schiedsrichter
Cüneyt Çakır

Liveticker

90
22:56
Fazit
Problemlos zieht der FC Arsenal durch ein 4:0 im Sinobo Stadion zu Prag ins Halbfinale der Europa League ein! Und das geht so auch vollkommen in Ordnung, denn die Gunners erwiesen sich heute als kaltschnäuzig vor dem Tor und blieben jederzeit Herr der Lage. Für Slavia hingegen waren das 90 Minuten zum Vergessen: Kaum ein ordentlicher Angriff, kein echter Torabschluss und keine Chance gegen die schnellen Spitzen der Gäste. So konnte das heute nichts werden. Für Arsenal kommt es zur Neuauflage des CL-Halbfinales 2006 mit Villarreal - eine heiße Kiste!
90
22:50
Spielende
90
22:48
Auch der zehnte Wechsel des Spiels ist vollzogen, das Ding ist gegessen. Schiedsrichter Cakir wird sicherlich nicht viel nachspielen lassen. Auch das Zeitspiel Arsenals hält sich in engen Grenzen.
88
22:47
Einwechslung bei Arsenal FC: Folarin Balogun
88
22:46
Auswechslung bei Arsenal FC: Nicolas Pépé
87
22:45
Starke Aktion von Gabriel Martinelli auf der linken Seite, lässt Masopust mit Booster-Antritt stehen und schließt vor Kolář in die lange Ecke ab - doch der Brasilianer setzt knapp vorbei!
85
22:44
Trotz der Klatsche: Es bleibt eine sehr erfolgreiche Saison für den tschechischen Vertreter, der unter anderen Leicester und die Rangers rausgehauen hatte - gegen den dritten Inselvertreter müssen sie nun aber die Segel streichen.
82
22:40
Gelbe Karte für Gabriel Martinelli (Arsenal FC)
Trikotzupfer der Brasilianers, eine schnelle Karte für den Torschützen des Wochenendes.
81
22:39
Die Gunners haben nun viel Ballbesitz, weil Slavia nicht mehr hinterher geht und nur noch zuschaut. Das Ding ist für alle Parteien gegessen, auch ein Ehrentreffer scheint nicht mehr zur Debatte zu stehen.
79
22:38
Einwechslung bei Arsenal FC: Cédric Soares
79
22:37
Auswechslung bei Arsenal FC: Thomas Partey
79
22:37
Einwechslung bei Arsenal FC: Gabriel Martinelli
79
22:37
Auswechslung bei Arsenal FC: Bukayo Saka
79
22:37
Einwechslung bei Arsenal FC: Eddie Nketiah
79
22:37
Auswechslung bei Arsenal FC: Alexandre Lacazette
77
22:35
Tooor für Arsenal FC, 0:4 durch Alexandre Lacazette
Deckel zugeschraubt! Ein weiter Ball segelt auf links zu Pepe, dieser findet Lacazette in der Mitte und nach einem Haken setzt er das Ding souverän links unten in die Maschen.
76
22:35
Auch Arsenal ist längst im Verwaltungsmodus und macht nicht mehr als nötig. Angesichts der kommenden Wochen inklusive Euro League Halbfinale ist das nur verständlich.
73
22:31
Zaghafte hohe Bälle segeln aufseiten der Gastgeber in den Strafraum - aber das ist erschreckend harmlos. Sollte Slavia heute ausscheiden, wäre das nach dieser Leistung hochverdient.
71
22:29
Einwechslung bei Slavia Praha: Stanislav Tecl
71
22:29
Auswechslung bei Slavia Praha: Jan Kuchta
68
22:26
Erster Wechsel der Gunners, mit Elneny kommt eine weitere defensivere Option für das Mittelfeld. Der junge Emile Smith Rowe machte ein starkes Spiel auf seiner rechten Seite, bereitete ein Tor vor und erzielte selbst eines, das aber wegen Abseits aberkannt wurde.
67
22:25
Einwechslung bei Arsenal FC: Mohamed Elneny
67
22:25
Auswechslung bei Arsenal FC: Emile Smith Rowe
63
22:21
Gelbe Karte für Peter Olayinka (Slavia Praha)
Der Nigerianer trifft seinen Gegenspieler umabsichtlich beim Ballholen - viel Drama um nichts bei der folgenden Rudelbildung.
62
22:21
Das Spiel plätschert vor sich her - Slavia scheint sich nach dem fehlenden Sturmlauf nach Wiederanpfiff allmählich aufzugeben und geht nicht mehr hinter jeden Ball konsequent her.
59
22:17
Alexandre Lacazette versucht im Strafraum mit dem Bein einzuhaken, wird dabei allerdings nur leicht getroffen und fällt das zu theatralisch - das ist kein weiterer Strafstoß.
57
22:16
Aufgrund der Führung Villarreals im Parallelspiel scheint sich ein brisantes Halbfinale anzudeuten: Es wäre nicht nur die Neuauflage des CL-Halbfinales 2006, sondern auch das Wiedersehen Arsenals mit Ex-Trainer Unai Emery.
53
22:12
Wo ist das schnelle Tor? Die Tschechen brauchen einen Hoffnungsschimmer am Horizont, das würde zusätzliche Kräfte freisetzen. Aber Arsenal bekommt hinten kaum was zu tun, das ist zu viel Stückwerk von den Gastgebern.
50
22:09
Die Gunners kommen mit Schwung aus der Kabine und wollen sich zunächst nicht hinten reindrängen lassen. Es scheint sich ein offenes Spiel zu entwickeln, denn natürlich muss Slavia nach vorne spielen.
47
22:06
Mit einem Viererwechsel zu Pause geht es weiter - das sieht man auch selten. Jindřich Trpišovský scheint mit seinem Team absolut nicht zufrieden zu sein.
46
22:05
Einwechslung bei Slavia Praha: Denis Višinský
46
22:05
Auswechslung bei Slavia Praha: Alexander Bah
46
22:05
Einwechslung bei Slavia Praha: Ondřej Lingr
46
22:05
Auswechslung bei Slavia Praha: Nicolae Stanciu
46
22:04
Einwechslung bei Slavia Praha: Oscar Dorley
46
22:04
Auswechslung bei Slavia Praha: Jan Bořil
46
22:04
Einwechslung bei Slavia Praha: Lukáš Masopust
46
22:04
Auswechslung bei Slavia Praha: Jakub Hromada
46
22:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:52
Halbzeitfazit
Der Halbzeitpfiff ertönt und schickt die Teams mit drei Toren Unterschied in die Kabinen! Arsenal hat innerhalb von nur wenigen Minuten die Weichen auf das Weiterkommen gestellt, indem sie Slavia mit schnellen Kontern und konsequenten Abschlüssen auf dem falschen Fuß erwischten. Davor und auch danach halten die Tschechen gut mit und können auch den ein oder anderen Angriff initiieren - aber solche 10 Minuten voller Aussetzer darf man sich auf diesem Niveau nicht mehr erlauben, das bestraft auch ein in England eher mediokres Team wie Arsenal eiskalt. Kommt noch eine Aufholjagd des tschechischen Meisters?
45
21:48
Ende 1. Halbzeit
45
21:45
Viele Unterbrechungen in den Schlussminuten der ersten Hälfte, der Spielfluss leidet auch unter leichten Andeutungen von Zeitspiel bei den Gästen.
42
21:42
Slavia kann sich nun im letzten Drittel festsetzen und scheint sich zumindest noch gegen das Ausscheiden zu wehren. Arsenal lässt gewähren, scheint aber immer in der Lage, effektiv zu kontern.
40
21:41
Viele Pfiffe nun gegen den Schiedsrichter aus der Türkei - eben hat Pablo Marí den Ball im Fallen mit der Hand gespielt, aber Cakir entscheidet auf keine Absicht und lässt weiterspielen.
37
21:37
Erster Abschluss der Gastgeber! Nach einem langen Ball auf Olayinka legt der Nigerianer mit der Hacke zurück, doch der aufgerückte Bah haut das Leder in die vierte Etage.
35
21:35
Holding scheint von Olayinka im Strafraum beim Abschluss gestört worden zu sein, fällt aber nicht sofort hin - andernfalls hätte es wohl Elfer gegeben. Holding geht stattdessen gleich wieder hinterher, ein echter Sportsmann!
33
21:33
Die Londoner schalten ein paar Gänge herunter und lassen den Gastgeber kommen. Die Konzentration darf dabei aber nicht abfallen, denn wenn die Tschechen eins können, dann ist das fighten, erst recht gegen große Gegner.
30
21:31
Slavia braucht am besten noch vor der Pause ein Hoffnungstor, um die vier benötigten Treffer noch erreichen zu können. Gelaufen ist das Ding noch nicht, dafür ist noch lange genug zu spielen. Aber dann muss jetzt sofort mental umgeschaltet werden.
27
21:28
Ist das bitter für den Außenseiter. Eine Viertelstunde lang machen sie das gut und halten Arsenal von ihrem Tor fern - und dann klingelt es im Minutentakt. Plötzlich ist der Zugriff überhaupt nicht mehr da, die schnellen Gunners können nach Belieben kombinieren.
24
21:24
Tooor für Arsenal FC, 0:3 durch Bukayo Saka
Slavia fällt auseinander! Nach einem Ballverlust im Mittelfeld macht es Chambers wieder schnell, spielt sofort in die Spitze zu Saka, und der 19-jährige ist heute nicht zu stoppen und haut das Ding erneut nach innen ziehend mit links ins Netz, diesmal rechts unten.
23
21:23
Dreimal innerhalb von sechs Minuten landet die Kugel im Netz der Tschechen - zweimal zählt es, und damit hat Arsenal schon früh die halbe Miete gezahlt. Slavia muss jetzt aus der Asche auferstehen und braucht drei Tore!
21
21:21
Tooor für Arsenal FC, 0:2 durch Alexandre Lacazette
Der Franzose bleibt völlig cool und schiebt lässig rechts unten ein, Kolář war in die andere Ecke unterwegs.
20
21:20
Gelbe Karte für Jakub Hromada (Slavia Praha)
20
21:20
Elfmeter für die Gunners! Jetzt geht es drunter und drüber! Saka wird rechts im Sechzehner von Hromada gelegt, Schiri Cakir zögert keine Sekunde und zeigt auf den Punkt!
18
21:18
Tooor für Arsenal FC, 0:1 durch Nicolas Pépé
Jetzt zählt es aber! Smith Rowe behauptet sich gegen mehrere Gegenspieler im Strafraum, hat dann noch das Auge für Nicolas Pépé im linken Strafraum, der sich ebenfalls gut durchsetzt und vom Fünfer aus über Kolář hinweg ins Netz hebt.
16
21:17
Ist da ist das dringend benötigte Auswärtstor? Saka hat auf der rechten Seite zu viel Platz, zieht in die Mitte und zieht vor der Strafraumgrenze mit links in die lange Ecke ab - vom Innenpfosten prallt die Pille zurück in den Strafraum zu Smith Rowe, der nur noch ins leere Tor einschieben muss. - Doch der VAR gibt das Tor nicht frei! Abseits!
12
21:14
Nach einem Ballverlust in der gegnerischen Hälfte versuchen die Briten das Spiel schnell zu machen, über Saka kommt der Ball in die Spitze zu Lacazette, doch der wird sauber abgerätscht von Bořil.
9
21:10
Die Gunners lassen den Ball gut laufen und machen das Spiel breit - Slavia muss von der ersten Minute an wach sein und darf sich nicht zu sicher fühlen. Ein Tor und die Sache sieht schon ganz anders aus.
6
21:07
Es sind offenbar einige Zuschauer im Sinobo Stadion zu Prag - und die versuchen ordentlich Stimmung zu machen von der Haupttribüne aus. Ein Anflug von längst vergessener Stadionatmosphäre macht sich breit.
3
21:04
Arsenal versucht offensiv zu beginnen und gleich zu zeigen, dass sie heute mindestens einen Treffer erzielen müssen. Slavia kann das Spiel eher ruhig angehen und den Ball laufen lassen.
1
21:01
Der Ball rollt! Slavia traditionell in Rot und Weiß, die Gunners weichen auf einen dunkelblauen Dress aus.
1
21:00
Spielbeginn
20:57
Gleich geht's los mit der wohl offensten Partie heute Abend! In den drei anderen Viertelfinals hatte jeweils das Auswärtsteam das Hinspiel gewonnen und steht bereits mit einem Bein im Halbfinale.
20:50
Gastgeber Slavia tauscht im Vergleich zum Hinspiel zweimal aus: Ševčík kommt für Dorley auf die rechte Seite und Kuchta spielt für Sima im Sturmzentrum. Ansonsten ist allem auf Peter Olayinka zu achten, der sich zum Superstar des Teams entwickelt hat und mit seiner Erfahrung auf internationalem Parkett helfen soll. Der Nigerianer fehlte am Wochenende im Derby gegen Sparta, um heute völlig fit zu sein und der Arsenal-Defensive um Bernd Leno heute Abend das Leben schwer zu machen.
20:46
Arsenal tauscht im Vergleich zum souveränen 3:0 bei Sheffield United am Wochenende nur einmal aus: Youngster Emile Smith Rowe rückt auf die rechte Seite für Gabriel Martinelli. Ansosnten fehlen weiterhin die beiden Schlüsselspieler Pierre-Emerick Aubameyang und Martin Ødegaard verletzungsbedingt - vor allem letzterer war in der Euro League bisher in Topform und wird den Gunners schmerzlich im Spielaufbau fehlen. Vorne stürmt durch den Ausfalls Aubas erneut Alexandre Lacazette, der mittlerweile der beste Torschütze des Teams in allen Wettbewerben ist.
20:26
Nach dem 1:1 im Emirates stehen die Chancen für dieses kleine Wunder in der Tat nicht schlecht, schließlich reicht ein 0:0. Dennoch warnt Trainer Trpišovský: "Wir werden trotzdem so spielen, als würden wir einen Sieg brauchen, als gäbe es kein Hinspiel. Wenn du spekulierst und auf Remis gehst, wird das schief gehen." Ein Gemauer will Slavia heute also nicht zeigen. Das Selbstbewusstsein dafür haben sie ohnehin: Mit 38 ungeschlagenen Ligaspielen in Serie haben sie bereits einen Rekord gebrochen, der dritte Meistertitel in Folge ist ihnen seit dem 2:0 im Derby gegen Sparta Prag auch kaum noch zu nehmen.
20:22
Dass dieser Traum allerdings noch in weiter Ferne liegt, wurde bereits im Hinspiel dieses Viertelfinals deutlich. Slavia Prag ist als tschechischer Meister nicht zu unterschätzen und zeigte bereits letzte Saison, dass sie auf europäischer Bühne mehr als mithalten können - Endstation war dort erst im Viertelfinale der spätere Sieger FC Sevilla. Nun will das Team von Trainer Jindřich Trpišovský erstmals seit 1996 wieder ein Halbfinale erreichen - es wäre die Einstellung des größten Erfolgs eines tschechischen Vereins seit dem Fall des eisernen Vorhangs.
20:06
Zwei Jahre nach dem letzten europäischen Finale (deutliche Pleite gegen Chelsea) will der FC Arsenal erneut ins letzte Spiel der Europa League vorstoßen. Einerseits, um den Finalfluch zu brechen (zuvor hatte es 2000 bereits eine Niederlage gegen Galatasaray im UEFA Cup gegeben), andererseits, um endlich wieder ins Konzert der Großen vorzudringen und in der nächsten Saison wieder in der Champions League zu spielen - ein Big Dream der Gunners, die auch in dieser Saison wieder keine Chance haben, über die Liga die Top4 der Premier League zu erreichen.
20:02
Ein ganz herzliches Willkommen zu den Europa League-Rückspielen der Viertelfinals 2020/21! Der FC Arsenal muss bei Slavia Prag nach dem 1:1 im Hinspiel ums Weiterkommen bangen.

Slavia Praha

Slavia Praha Herren
vollst. Name
Sportovni Klub Slavia Praha
Stadt
Praha
Land
Tschechien
Farben
rot-weiß
Gegründet
02.11.1892
Stadion
Sinobo Stadium
Kapazität
19.370

Arsenal FC

Arsenal FC Herren
vollst. Name
Arsenal Football Club
Spitzname
The Gunners
Stadt
London
Land
England
Farben
rot-weiß
Gegründet
01.10.1886
Sportarten
Fußball
Stadion
Emirates Stadium
Kapazität
60.704