Alle Einträge
Highlights
Tore
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
90
19:55
Fazit:
Der VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach trennen sich am Bundesligasonntag mit einem 0:0-Unentschieden. Nach der Pause erwischten die Fohlen den besseren Wiedereinstieg, waren aber nicht in der Lage, ihre offensive Harmlosigkeit abzulegen. Um die Stundenmarke herum rissen dann die Wölfe die Kontrolle an sich und kamen durch einen Brooks-Kopfball zu einer Großchance zum Führungstreffer (63.). Sie waren auch in der Folge klar tonangebend, erarbeiteten sich aber nur noch eine sehr gute Möglichkeit zum Siegtor: In der letzten reguläre Minute strich Schlagers Schuss nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. Die Glasner-Truppe fällt zwar auf Rang vier zurück, liegt aber weiterhin drei Zähler vor dem fünften Platz. Die Rose-Auswahl befindet sich nun sechs Punkte hinter den Champions-League-Rängen. Der VfL Wolfsburg tritt am Freitag beim DSC Arminia Bielefeld an. Borussia Mönchengladbach empfängt am Samstag den 1. FSV Mainz 05. Einen schönen Abend noch!
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
90
19:51
Spielende
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
90
19:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag in der Volkswagen-Arena soll 180 Sekunden betragen.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
90
19:49
Schlager fehlen Zentimeter zum Siegtor! Der Österreicher zieht von halbrechts nach innen und feuert das Leder mit dem linken Spann gegen Sommers Laufrichtung auf die untere rechte Ecke. Das Spielgerät verfehlt das Aluminium hauchdünn.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
90
19:48
Gerhardt mit dem Kopf! Der Ex-Kölner lässt Otávios hohe Hereingabe von der linken Außenbahn am Elfmeterpunkt über die Stirn gleiten. Das Leder segelt etwa anderthalb Meter rechts daneben.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
88
19:46
... Stindls flache Ausführung kann am kurzen Pfosten durch Mbabu per Kopf geklärt werden.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
87
19:45
Mönchengladbach wird in den Schlussminuten etwas aktiver und muss zumindest nicht mehr durchgängig verteidigen. Embolo holt über links gegen Lacroix einen Eckball heraus...
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
85
19:43
Gelbe Karte für Breel Embolo (Bor. Mönchengladbach)
Embolo erwischt Mbabu im Kampf um einen aufspringenden Ball mit dem linken Fuß im Gesicht.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
84
19:42
Arnold probiert sein Glück aus der zweiten Reihe, zieht aus mittigen 25 Metern mit dem linken Spann. Sommer schnappt sich den Aufsetzer in der linken Ecke.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
83
19:41
Embolo und Lacroix sind zusammgeprallt. Der Franzose muss auf dem Rasen behandelt werden, scheint seinen Arbeitstag aber fortsetzen zu können.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
81
19:39
Victor ersetzt auf Seiten der Wölfe Steffen und bei den Gästen kommt Embolo für Hofmann.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
80
19:38
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Breel Embolo
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
80
19:38
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jonas Hofmann
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
80
19:38
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: João Victor
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
80
19:38
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Renato Steffen
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
79
19:37
Gelbe Karte für Alassane Pléa (Bor. Mönchengladbach)
Pléa fährt im Laufduell mit Arnold den linken Ellenbogen aus und erwischt den Wolfsburger am Hals.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
76
19:34
Auch eine Viertelstunde vor dem Ende befinden sich die Niedersachsen fast durchgängig im Vorwärtsgang, sind dem entscheidenden Treffer deutlich näher als die sehr passiven Fohlen, die ihre Ballsicherheit verloren haben.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
73
19:31
Mbabu gegen Sommer! Der Schweizer schraubt sich nach Arnolds Ecke von links aus zentralen neun Metern hoch und produziert per Stirn einen Aufsetzer, der für die rechte Ecke bestimmt ist. Mit Mühe wehrt Sommer das Leder zur Seite ab.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
71
19:29
Erster Einwechselspieler der Partie ist Wolf. Der Österreicher ersetzt seinen Landsmann Lazaro, der nach Verletzung noch nicht wieder die Luft für 90 Minuten hat.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
70
19:28
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Hannes Wolf
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
70
19:28
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Valentino Lazaro
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
69
19:27
Die Rose-Truppe kommt in dieser Phase fast gar nicht mehr an den Ball. Wolfsburg zieht eine Dominanz auf, die allerdings nicht in den ganz tiefen Räumen stattfindet.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
66
19:24
Steffens Flanke vom linken Flügel findet den Weg auf den weitgehend abgemeldeten Weghorst. Dessen Kopfball aus zentralen 14 Metern segelt direkt in Sommers Hände.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
63
19:21
Brooks mit der Großchance zum 1:0! Nach Arnolds Eckstoßflanke von der linken Fahne springt der Amerikaner zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt höher als Ginter und verlängert per Stirn auf die obere rechte Ecke. Das Leder streift den Außenpfosten.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
60
19:18
Bei einer Lufttemperatur von -10° C schicken sich die Wölfe an, wieder das aktivere Team zu werden. Sie haben sich in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs etwas zurückgehalten, ohne in der Defensive ernsthaft in Bedrängnis geraten zu sein.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
57
19:14
Im Rahmen eines Gegenstoßes zieht Schlager aus vollem Lauf und gut 22 Metern mit links ab. Der Abschluss aus dem halblinken Offensivkorridor rauscht weit über Sommers Gehäuse.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
55
19:13
In den Nachwehen eines Eckstoß probiert sich Otávio aus halbinken 21 Metern mit einem linken Spannschuss. Sommer kann den wuchtigen, aber unplatzierten Ball sicher entschärfen.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
53
19:11
Lazaro auf Stindl! Nachdem er das Leder auf der offensiven linken Seite erobert hat, spielt der Österreicher flach in das offensive Zentrum. Stindl zirkelt das Leder aus gut 18 Metern auf die flache rechte Ecke, doch Casteels begräbt den zu sanften Versuch problemlos unter sich.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
51
19:08
Pléa gelangt über links hinter die gegnerische Abwehrkette. Er spielt flach und hart an die Fünferkante. Dort ist Otávio deutlich vor Hofmann zur Stelle.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
49
19:05
Weder Oliver Glasner noch Marco Rose haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
46
19:03
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Volkswagen-Arena! Im wegweisenden Duell um die Champions-League-Ränge überzeugen die beiden Teams vor allem durch konzentrierte Abwehrarbeit. Im Mittelfeld sind viele flüssige Kombinationen zu beobachten, doch ganz vorne geht an beiden Enden des Rasens zu häufig die Geschwindigkeit ab. Der Ausgang des Kräftemessens zwischen Wölfen und Fohlen ist völlig offen.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
46
19:03
Anpfiff 2. Halbzeit
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
45
18:48
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause der wegweisenden Sonntagspartie zwischen dem VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach. Die Niedersachsen starteten dominant und erarbeiten sich bereits in der ersten Viertelstunde einige gefährliche Strafraumszenen, aus denen ein durch Sommer parierter Kopfball Mbabus herausragte (8.) Die Elf vom Niederrhein baute ihre Anteile in der Folge aus, blieben im letzten Felddrittel aber harmlos. In einem temporeichen und intensiven Duell fehlte daraufhin sowohl Wölfen als auch Fohlen die nötige Durchschlagskraft, um den jeweiligen gegnerischen Torhüter häufiger in Bedrängnis zu bringen. So waren ein Distanzaufsetzer Schlagers (30.) und ein zu hoch angesetzter Lazaro-Schuss (42.) die einzigen ernsthaften Annäherungen der jüngsten halben Stunde. Bis gleich!
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
45
18:46
Ende 1. Halbzeit
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
45
18:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins wird um 60 Sekunden verlängert.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
42
18:41
Lazaro mit der besten Gästechance! Stindl bedient Pléa mit einem hohen Ball in die offensive Mitte. Der Franzose spielt flach auf die rechte Sechzehnerseite. Aus vollem Lauf kann Lazaro trotz enger Bewachung durch Otávio mit rechts abziehen und feuert die Kugel nicht weit über den Heimkasten.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
40
18:40
Hofmann ist zurück in der Partie, will es also noch einmal probieren. Herrmann hält sich aber weiter als Ersatz bereit.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
39
18:39
Hofmann ist nach einem Luftduell mit Otávio unglücklich gelandet. Er ist zunächst wieder aufgestanden, wirkt aber nicht sicher auf den Beinen und legt sich wieder hin. Nun muss er auf dem Rasen behandelt werden.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
36
18:36
Pléa nimmt im offensiven Zentrum sowohl Brooks als auch Schlager aus dem Spiel. Aus 15 Metern zieht er mit rechts ab, doch der grätschende Schlager kann zur Ecke abfälschen. Die bringt der Rose-Auswahl erneut nichts ein.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
35
18:35
Im Falle eines Unentschiedens zögen die Niedersachsen zwar punktetechnisch mit den heute siegreichen Frankfurtern gleich, würden das Wochenende aber wegen des schlechteren Torverhältnisses auf Rang vier beenden.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
32
18:32
Hofmann gelangt nach Lainers Ball über rechts hinter die gegnerische Abwehrkette. Der Ex-Dortmunder gibt halbhoch nach innen. Bensebaini probiert sich mit einem Seitfallzieher, trifft das Spielgerät aber nicht richtig. Es kullert in das linke Toraus.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
30
18:29
Schlager aus der zweiten Reihe! Infolge eines Passes aus dem linken Halbfeld nimmt der Österreicher aus mittigen 21 Metern mit dem rechten Fuß Maß. Sommer ist schnell unten und kann den gefährlichen Aufsetzer im Nachfassen entschärfen.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
28
18:28
Referee Stieler handelt sich mit zwei zweifelhaften Entscheidungen den Unmut der Mönchengladbacher ein. Nach einer harten Linie in den Anfangsminuten lässt der Unparteiische nun deutlich mehr laufen.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
25
18:24
Nach der einseitigen Anfangsphase kann der Gast die Kräfteverhältnisse mittlerweile ausgeglichener gestalten. In Sachen Zielstrebigkeit ist er jedoch noch nicht auf dem Niveau der Niedersachsen angekommen.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
22
18:21
... Hofmans Hereingabe rutscht zu Bensebaini durch, der aus halblinken 18 Metern zu einem Schuss mit dem linken Spann ausholt. Das Spielgerät rutscht ihm leicht über den Fuß und landet im linken Toraus.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
21
18:21
Lazaro holt über rechts die zweite Ecke der Rose-Auswahl heraus...
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
19
18:18
Mit einem seitlichen Tritt gegen Hofmann bewirbt sich auch VfL-Akteur Arnold für eine Gelbe Karte. Hier lässt Schiedsrichter Stieler allerdings noch einmal Gnade vor Recht ergehen.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
17
18:16
Auf der Gegenseite kommen die Hausherren erneut zu einem Abschluss aus zentraler Lage, nachdem Weghorst für Gerhardt abgelegt hat. Wegen starker Rücklage rauscht dessen Versuch weit über den Kasten der Elf vom Niederrhein.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
16
18:15
... Hofmanns Ausführung in Richtung Elfmeterpunkt klärt Brooks per Kopf vor Ginter.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
15
18:15
Stindl schickt Pléa mit einem steilen Pass in den halbrechten Angriffskorridor. Der Rechtsschuss des Franzosen aus gut 20 Metern wird zur ersten Ecke der Gäste in das linke Toraus abgefälscht...
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
14
18:13
Das Glasner-Team erarbeitet sich in der Anfangsphase klare Feldvorteile, hält den Schwerpunkt des Geschehens tief in der Hälfte der Fohlen. Es ist einem schnellen Führungstor ziemlich nahe.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
11
18:11
Gelbe Karte für John Anthony Brooks (VfL Wolfsburg)
Auch Brooks kassiert eine frühe Verwarnung, nachdem er Stindl im Mittelkreis mit einer Grätsche niedergestreckt hat.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
9
18:09
Weghorst macht einen Flugball auf der rechten Strafraumseite fest und legt flach zurück für Baku. Dessen Direktabnahme mit dem rechten Innenrist kann Ginter blocken.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
8
18:07
Mbabu gegen Sommer! Der Schweizer verlängert Arnolds Freistoßflanke von der tiefen rechten Außenbahn am kurzen Fünfereck mit der Stirn in Richtung langer Ecke. Sein Landsmann im Gästekasten lenkt das Leder mit einem starken Reflex per rechtem Arm um den Pfosten.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
7
18:07
Gelbe Karte für Ramy Bensebaini (Bor. Mönchengladbach)
Der Linksverteidiger der Gäste verpasst mit einer Grätsche den Ball und trifft nur die Füße Bakus. Er handelt sich eine frühe Gelbe Karte ein.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
6
18:05
In den ersten Minuten ist die zweite Sonntagspartie von einer hohen Geschwindigkeit geprägt. Hüben wie drüben wird der schnelle Weg in die Spitze gesucht.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
3
18:02
Die Niedersachsen erarbeiten sich zwei frühe Ecke. Nachdem Stindl die erste geklärt bekommt, kommt Mbabu nach der zweiten zu einem ersten Kopfball. In Bedrängnis nickt er aus mittigen acht Metern weit über den Gästekasten.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
1
18:00
Wolfsburg gegen Mönchengladbach – Durchgang eins in der Volkswagen-Arena ist eröffnet!
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
1
18:00
Spielbeginn
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
17:58
Soeben haben die Mannschaften die Katakomben in Richtung Rasen verlassen.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
17:30
Bei den Fohlen, die in Wolfsburg letztmals vor über 17 Jahren triumphierten und die auswärts in der Bundesliga seit dem 8. November ungeschlagen sind (zwei Siege, vier Unentschieden), stellt Coach Marco Rose nach der 1:2-Heimniederlage gegen den 1. FC Köln sechsmal um. Anstelle von Wendt, Jantschke, Herrmann, Wolf, Embolo (allesamt auf der Bank) und Zakaria (Knieprellung) beginnen Bensebaini, Elvedi, Kramer, Lazaro, Hofmann und Pléa.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
17:30
Auf Seiten der Wölfe, die in ihrer 24,5-jährigen Bundesligageschichte gegen keinen anderen Klub so viele Siege feierten wie gegen Mönchengladbach (22) und die im eigenen Stadion seit Ende Juni ungeschlagen sind, verzichtet Trainer Oliver Glasner im Vergleich zum 2:0-Auswärtssieg beim FC Augsburg auf personelle Umstellungen.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
90
17:26
Fazit:
Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte startet die Frankfurter Eintracht mit vier Siegen in die Bundesliga-Rückrunde! Die Hessen schlagen den 1. FC Köln verdient mit 2:0 und springen damit zumindest für ein paar Stunden auf Rang drei. Nach der torlosen ersten Halbzeit blieben die Hausherren auch im zweiten Durchgang am Drücker und gingen nach weiteren vergebenen Großchancen durch André Silvas 18. Saisontor in Führung. Mehr Treffer hatte nach 21 Spieltagen übrigens noch nie ein Frankfurter erzielt. Im Anschluss wurde der Effzeh etwas mutiger, konnte aber keine wirklich zwingenden Abschlüsse kreieren und so brachte eine Standardsituation den zweiten Treffer für die EGE durch N'Dicka. Unter dem Strich geht der Sieg für die Gastgeber voll in Ordnung, da Köln über die gesamte Spieldauer einfach zu passiv war. Weiter geht es für beide Teams am kommenden Samstag. Die Eintracht empfängt dann den FC Bayern zum Spitzenspiel, Köln hat den VfB Stuttgart zu Gast. Tschüss aus Frankfurt und noch einen schönen Sonntag!
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
90
17:22
Spielende
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
90
17:21
Die Hälfte der angezeigten Nachspielzeit ist bereits rum und viel tut sich nicht gerade auf dem Rasen.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
90
17:20
Gelbe Karte für Jorge Meré (1. FC Köln)
Jorge Meré unterbindet per Grätsche gegen Kamada einen Frankfurter Konter.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
17:20
Auch Borussia Mönchengladbach hat aus den letzten sieben Ligapartien 14 Zähler gezogen, musste am vergangenen Samstag aber einen unerwarteten Rückschlag verkraften, verloren die Fohlen doch das rheinische Derby gegen den 1. FC Köln mit 1:2. In der Anhängerschaft war der Ärger nach Abpfiff wegen der starken personellen Rotation groß; auch die ungeklärte Trainerfrage bezüglich der kommenden Saison sorgt bei den schwarz-weiß-grünen Fans dieser Tage für viele Diskussionen.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
90
17:19
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ajdin Hrustić
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
90
17:18
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: André Silva
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
89
17:18
Es gibt nochmal einen Eckball für die Gäste. Dimitris Limnios bringt das Spielgerät nach innen, das aber auf einem Frankfurter Kopf landet.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
87
17:17
Die Frankfurter macht es jetzt clever und halten die Kölner vom eigenen Tor fern, indem sie weiter nach vorne spielen. Der Effzeh scheint nicht mehr wirklich überzeugt, das Ding hier noch drehen zu können.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
86
17:15
Gelbe Karte für Filip Kostić (Eintracht Frankfurt)
Kostić holt sich noch schnell eine überflüssige Gelbe Karte wegen Ballwegschießens ein.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
85
17:14
Einwechslung bei 1. FC Köln: Noah Katterbach
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
85
17:14
Auswechslung bei 1. FC Köln: Jannes Horn
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
84
17:14
Das kann das 3:0 sein! Zuber wird von André Silva perfekt in die Tiefe geschickt und kann dann entweder selbst schießen oder wieder querlegen auf den Portugiesen. Er vergeigt die Möglichkeit aber komplett.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
17:13
Der VfL Wolfsburg ist hinter der SG Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern München das drittstärkste Bundesligateam im Kalenderjahr 2021. Infolge der Auftaktpleite bei Borussia Dortmund (0:2) und den beiden 2:2-Remis beim FC Union Berlin und gegen den RB Leipzig gewann er zuletzt beim 1. FSV Mainz 05 (2:0), bei Bayer Leverkusen (1:0), gegen den SC Freiburg (3:0) und beim FC Augsburg. Die Grün-Weißen haben so den dritten Tabellenplatz erobert.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
82
17:12
Fast gelingt N'Dicka sogar ein Doppelpack, doch seine Direktabnahme aus 15 Metern linker Position rauscht knapp vorbei.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
82
17:11
Einwechslung bei 1. FC Köln: Dimitris Limnios
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
82
17:11
Auswechslung bei 1. FC Köln: Marius Wolf
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
82
17:11
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Steven Zuber
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
82
17:10
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Daichi Kamada
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
79
17:07
Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:0 durch Evan N'Dicka
Eine Standardsituation bringt das 2:0! Filip Kostić schlägt einen Eckball von rechts mit links auf die vordere Fünferkante, wo der aufgerückte Evan N'Dicka zwischen vier Kölnern hochsteigt und den Ball ins lange Eck verlängert. Timo Horn klebt auf der Linie fest und kann der Kugel nur hinterherschauen.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
17:07
Da Klub-WM-Sieger FC Bayern München erst am morgigen Montag beim DSC Arminia Bielefeld im Einsatz ist, beschließen der VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach zwar den Bundesligasonntag, aber nicht den 21. Spieltag. Während die Niedersachsen heute bereits einen direkten Konkurrenten im Kampf um die Champions League jedenfalls vorerst abschütteln können, geht es für die Elf vom Niederrhein darum, den Anschluss an die vorderen Ränge nicht zu verlieren.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
77
17:07
Wenig später ist es schon wieder Almamy Touré, der Elvis Rexhbeçaj krachend auflaufen lässt. Der Frankfurter kommt ohne zweite Verwarnung davon, darf sich nun aber sicher nicht mehr allzu viel leisten.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
76
17:05
Gelbe Karte für Almamy Touré (Eintracht Frankfurt)
Touré holt sich gleich nach seiner Einwechslung im Duell mit Drexler gleich mal eine wohlverdiente Gelbe Karte ab.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
75
17:04
Der 1. FC Köln macht jetzt richtig Druck und setzt sich am Frankfurter Sechzehner fest. Diverse Flanken und Ecken segeln in die Box, wo aber die SGE-Abwehr weiter sicher steht.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
74
17:03
Ein schwacher Freistoß von Rexhbeçaj wird zunächst geklärt, aber gleich nochmal scharf gemacht. Nach Kopfballverlängerung des eingewechselten Arokodare taucht Czichos plötzlich vor Trapp aus, schießt aus elf Metern aber etwas hektisch drüber. Vermutlich hätte der Kölner aber wohl auch im Abseits gestanden.
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach
17:01
Hallo und herzlich willkommen zur zweiten Bundesligapartie am Sonntag! Am 21. Spieltag duellieren sich die Champions-League-Anwärter VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach. Wölfe und Fohlen stehen sich ab 18 Uhr auf dem Rasen der Volkswagen-Arena gegenüber.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
72
17:01
Mit jeder Menge frischem Personal auf beiden Seiten geht es in die letzten 20 Minuten.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
72
17:01
Einwechslung bei 1. FC Köln: Toluwalase Arokodare
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
72
17:00
Auswechslung bei 1. FC Köln: Emmanuel Dennis
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
72
17:00
Einwechslung bei 1. FC Köln: Dominick Drexler
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
72
17:00
Auswechslung bei 1. FC Köln: Salih Özcan
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
71
17:00
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Almamy Touré
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
71
17:00
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Amin Younes
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
70
16:59
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Sebastian Rode
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
70
16:59
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Erik Durm
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
70
16:59
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Luka Jović
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
70
16:59
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Djibril Sow
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
67
16:57
Knappes Ding! Köln wird immer mutiger und kommt zur nächsten Chance. Emmanuel Dennis visiert nach Doppelpass mit Salih Özcan aus 17 Metern halblinker Position das rechte Eck an und schlenzt das Leder nur um Zentimeter vorbei.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
66
16:56
Auf der Gegenseite kommt abermals André Silva, diesmal nach Flanke von Kamada, zum Kopfball. Da ist aber nicht genug Druck hinter, um Keeper Horn ernsthaft zu gefährden.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
64
16:54
Offenbar haben die Gäste sich entschieden, ihre ausschließlich defensive Haltung aufzugeben. Salih Özcan verlagert das Spiel stark auf die rechte Seite zu Marius Wolf, der den Haken nach innen schlägt und die Pille aus 19 Metern deutlich über den Kasten jagt.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
62
16:51
Immerhin zeigen die Rheinländer sich mal wieder am gegnerischen Strafraum. Nach Flanke von Dennis kommt Horn am Elfer aber mit dem Kopf nicht richtig an den Ball.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
60
16:50
Nach einer knappen Stunde belohnen die Hausherren sich also doch noch für ihren Aufwand und erzielen die hochverdiente Führung. Wie reagiert nun der FC? Tut Gisdol etwas für die Offensive oder ergeben die Gäste sich in ihr Schicksal?
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
57
16:46
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:0 durch André Silva
Der Bann ist gebrochen! Kamada setzt am gegnerischen Strafraum gut nach und die Eintracht beißt sich vorne fest. Durm kurvt von rechts nach innen und schießt aus 22 Metern mit links eher harmlos aufs Tor, doch Kamada fälscht mit der Hacke genau zu André Silva ab, der so alleine vor Horn auftaucht. Ganz cool spitzelt der Portugiese das Leder über den herausstürzenden Keeper hinweg in die Maschen und bejubelt sein 18. Saisontor!
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
54
16:43
Zwei Minuten später die gleiche Situation und diesmal zappelt der Ball im Netz! Da die Kugel vor der Flanke von Kostić aber ganz knapp bereits die Torauslinie überquert hatte, zählt Silvas Kopfballtreffer korrekterweise nicht.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
52
16:42
Langsam wird es fahrlässig! Bei einer weiteren Kostić-Flanke von links vergisst die FC-Abwehr ausgerechnet Toptorjäger André Silva, der aus sieben Metern völlig frei zum Kopfball kommt, das Ding aber exakt in die Arme von Horn nickt. Unglaublich!
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
51
16:40
Zwei aufeinanderfolgende Frankfurter Ecken sorgen für leichtes Chaos im Kölner Fünfer, letztlich kommt aber kein Abschluss zustande.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
49
16:38
Die Gäste kommen gut rein in die zweite Hälfte, stehen nun deutlich höher und lassen die Eintracht kaum zur Entfaltung kommen.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
47
16:36
Köln kommt gleich mal nach vorne und Emmanuel Dennis mit Glück und Geschick auch in eine gute Schussposition. Aus 14 Metern verfehlt der FC-Stürmer die Kiste aber klar und schießt Richtung Eckfahne.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
46
16:35
Weiter gehts! Bei den Gästen beginnt zum zweiten Durchgang Jan Thielmann für Ondrej Duda.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
46
16:34
Einwechslung bei 1. FC Köln: Jan Thielmann
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
46
16:34
Auswechslung bei 1. FC Köln: Ondrej Duda
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
45
16:21
Halbzeitfazit:
Eintracht Frankfurt und der 1. FC Köln gehen mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen. Nach einer zähen Anfangsviertelstunde übernahmen die Hessen das Kommando und produzierten Torchancen am Fließband. Während der Effzeh in den gesamten 45 Minuten nur einen einzigen Torschuss abgab, hatten auf Frankfurter Seite allein Kamada, Kostić, Younes und André Silva Großchancen, um ihr Team in Führung zu bringen. Teilweise hielt FC-Keeper Horn sein Team mit starken Reflexen im Team, teilweise scheiterten die Hausherren an sich selbst. Gleich gehts weiter mit der zweiten Hälfte in der Deutsche Bank Arena!
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
45
16:16
Kurz vor der Pause gibt es das nächste dicke Ding für die Gastgeber! Kostić darf von links flanken und findet in der Mitte André Silva, der aus sieben Metern Zentimeter über die Latte köpft.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
43
16:14
Wenn der FC sich tatsächlich mit diesem torlosen Remis in die Pause rettet, kann man damit im Kölner Lager mehr als zufrieden sein. Die Eintracht setzt sich nach einer Ecke nochmal vorne fest, Tuta verpasst eine Younes-Flanke aber knapp.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
40
16:11
Frankfurt lässt die nächste gute Chance liegen! Daichi Kamada tanzt links im Strafraum seinen Gegenspieler aus und hat dann Filip Kostić am Fünfer frei, spielt den Querpass aber zu ungenau! Der Serbe macht noch das lange Bein, kommt aber trotzdem nicht dran. Spielt Kamada das etwas genauer, ist das die Führung für die SGE.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
38
16:09
Erstmals ergibt sich eine richtige gute Konterchance für die Gäste als Duda zentral freigespielt wird und den öffnenden Ball nach rechts in den lauf von Wolf spielt. Der verschleppt dann aber das Tempo und beendet den Angriff mit einer Alibiflanke an den Elfer, um den drei Frankfurter herumstehen.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
36
16:07
Alle Statistiken sprechen für die Hausherren, die viel mehr Torschüsse abgeben, mehr Ballbesitz haben und mehr Zweikämpfe gewinnen. Aber was hilft das, wenn die Kugel nicht rein will?
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
33
16:03
Der erste halbwegs ernstzunehmende Kölner Torschuss kommt von Derbyheld Rexhbeçaj, der Trapp mit einem Linksschuss aus fast 30 Metern prüft.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
32
16:03
Gelbe Karte für Djibril Sow (Eintracht Frankfurt)
Sow holt sich für ein rüdes Einsteigen in der gegnerischen Hälfte eine eher unnötige Verwarnung ab und fehlt nächste Woche gegen die Bayern!
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
31
16:03
Bei der folgenden Ecke patzt Horn dann aber und hat riesiges Glück! Der Kölner Keeper kommt aus seinem Kasten und will den Ball wegfausten, doch N'Dicka ist am ersten Pfosten per Kopf zuerst am Ball! Statt ins leere Tor köpft der Franzose den Ball aber drüber!
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
30
16:01
Kamada bekommt den nächsten Abschluss und lässt aus 17 Metern ein ordentliches Pfund los. Horn lenkt den Ball mit der linken Hand gerade noch über den Querbalken zur Ecke.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
28
16:00
Der Effzeh ist mittlerweile zu passiv und schafft überhaupt keine Entlastung mehr. So scheint es nur eine Frage der Zeit bis zur Führung für die Eintracht, die nun immer mehr vielversprechende Situationen am gegnerischen Strafraum kreiert.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
26
15:58
Amin Younes dreht sich nach Kostić-Zuspiel zentral vor dem Sechzehner stark um die eigene Achse, lässt dann noch einen Kölner ins Leere laufen und feuert aus 17 Metern mit rechts auf die Kiste. Wieder geblockt!
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
24
15:57
Horn rettet in höchster Not! Nach einer Flanke von rechts kommt Hasebe in der Mitte zum Kopfball, platziert den Ball aber nicht gerade gut. Kölns Keeper reiß die Fäuste hoch und verhindert den Einschlag gerade noch.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
21
15:54
Es wird enger und enger für die Kölner. Wieder wird Kostić auf links in die Gasse geschickt und legt diesmal von der Grundlinie stark zurück in den Lauf von Younes. Dessen Schuss wird von Czichos kurz vor der Linie abgeblockt, sonst hätte es wohl geklingelt. Gezählt hätte ein Treffer allerdings wohl nicht, da Kostić zuvor leicht im Abseits stand.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
19
15:50
Auch das ist nicht gut von Kostić! Der 28-Jährige zieht von links mit Tempo in die Box, verweigert dann aber den Abschluss und dribbelt sich fest. Frankfurt nähert sich an, ist aber im letzten Drittel noch nicht zielstrebig genug.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
17
15:48
Der quirlige Amin Younes kriegt die Pille zentral vor dem Strafraum und legt mit viel Übersicht nach links raus auf Filip Kostić. Der Serbe braucht ein wenig zu lange, um sich das Ding auf seinen starken Linken zu legen und wird dann beim Abschluss in letzter Sekunde geblockt. Da war mehr drin!
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
14
15:45
Die Gäste stehen defensiv bisher sehr sicher und haben sogar auch recht viel Ballbesitz, machen daraus aber wenig. Zumeist operiert der FC mit langen Bällen, die von der Frankfurter Dreierkette um Hinteregger, Tuta und N'Dicka locker abgefangen werden.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
11
15:42
Wenig später lässt André Silva eine Freistoßflanke von Kostić über den Schädel gleiten, verfehlt die Kiste aber deutlich.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
10
15:41
So langsam aber sicher übernimmt die Eintracht die Kontrolle über diese Partie und schiebt das Spiel immer weiter in die Kölner Hälfte. Filip Kostić bekommt auf links erstmals ein paar Meter Raum, findet für seine scharfe Flanke aber noch keinen Abnehmer.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
7
15:39
Die Eintracht kombiniert sich erstmals sehenswert nach vorne und verbucht den ersten Abschluss. Durms Schüsschen aus halbrechten 16 Metern ist aber nur eine leichte Aufwärmübung für Horn im FC-Gehäuse.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
5
15:37
Sow senst Duda von hinten resolut um und hat Glück, dass Schiri Willenborg es zunächst mit der langen leine versucht. da hätte man durchaus schon mal eine Verwarnung aussprechen können.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
3
15:35
Die Intensität ist auf beiden Seiten von beginn an sehr hoch. Im dicht gestaffelten Mittelfeld gibt es schon in den ersten Minuten den einen oder anderen knackigen Zweikampf. Spielerisch suchen beide noch nach ihrer Linie.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
1
15:33
Die Bedingungen in Frankfurt sind mehr als ordentlich. Bei trockenen drei Gard Celsius scheint fallen sogar noch einige Sonnenstrahlen in die Arena.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
1
15:30
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
15:30
Langsam aber sicher steigt die Spannung. Die Teams haben den Rasen soeben betreten und die beiden Kapitäne Makoto Hasebe und Timo Horn stehen beim Unparteiischengespann zur Platzwahl bereit. Die Eintracht trägt wie üblich schwarz und rot, Köln kickt heute ganz in weiß.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
15:21
Stattliche 107 Pflichtspiele haben diese beiden Gründungsmitglieder der Fußball-Bundesliga bereits gegeneinander bestritten. Mit 40 Siegen bei 37 Niederlagen hat der FC die Nase im direkten Vergleich knapp vorne. Das Hinspiel in der laufenden Saison endete 1:1. Duda hatte die Frankfurter Halbzeitführung durch André Silva ausgeglichen.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
15:09
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Frank Willenborg und seinen Assistenten Arne Aarnink und Thorsten Schiffner. Vierter Offizieller ist Benedikt Kempkes und für den Videobeweis ist Bibiana Steinhaus verantwortlich.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
14:57
Ein Blick auf die Aufstellungen: Eintracht-Trainer Adi Hütter hat nach den jüngsten Erfolgen keinen Anlass, seine Startelf zu verändern. Rückkehrer Luka Jović bleibt also erneut nur die Bank. Bei den Gästen besetzt Markus Gisdol die Außenbahnen neu und bringt Jannes Horn und den wieder einsatzfähigen Marius Wolf für den angeschlagenen Ismail Jakobs und Kingsley Ehizibue (Bank). Bei Jonas Hector und Sebastiaan Bornauw hat es nicht für eine Kadernominierung gereicht, Neuzugang Max Meyer beginnt wieder auf der Ersatzbank.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
14:44
Die Gäste aus Köln haben im Abstiegskampf zuletzt kräftig gepunktet und sich ein kleines Polster von vier Punkten auf den Relegationsplatz verschafft. Auf das peinliche Pokalaus in Regensburg antwortete der Effzeh mit einem überraschenden 2:1-Derbysieg in Mönchengladbach und feierte so den dritten Sieg aus den letzten vier Partien. Auch in Frankfurt wollen die Rheinländer wieder über Kampf und Intensität kommen. "Ein Schlüssel muss sein, die körperliche Spielweise der Frankfurter aufzunehmen", sagte Coach Markus Gisdol und unterstrich: "Wir brauchen eine gute Mannschaftsleistung."
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
14:34
Die Eintracht ist das Team der Stunde im deutschen Profifußball. Frankfurt ist in der Liga seit über zwei Monaten ungeschlagen und in der Rückrunde sogar noch ohne Punktverlust. Spätestens mit dem jüngsten 3:1 in Hoffenheim hat die Hütter-Truppe sich zu einem ernsthaften Anwärter auf die Champions-League entwickelt. Gelingt heute der nächste Dreier, würden die Hessen zumindest bis zum Abend auf Rang drei klettern. Und dazu will Frankfurts Coach einmal mehr vollen Einsatz sehen. "Wir wissen ganz genau, dass wir nicht ein Prozent nachlassen dürfen, weil dann jedes Bundesligaspiel schwer wird", mahnte Adi Hütter im Vorfeld der Partie.
Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
14:32
Hallo und herzlich willkommen zum Bundesligasonntag! Eintracht Frankfurt hat am 21. Spieltag den 1. FC Köln zu Gast. Um 15:30 Uhr rollt der Ball im Deutsche Bank Park!

Blitztabelle

Aktuelle Spiele