32. Spieltag
21.05.2021 19:00
Beendet
SV Ried
SV Ried
3:2
Austria Wien
Austria Wien
0:1
  • Alexander Grünwald
    Grünwald
    17.
    Rechtsschuss
  • Aleksandar Jukić
    Jukić
    56.
    Dir. Freistoß
  • Marco Grüll
    Grüll
    79.
    Linksschuss
  • Ante Bajic
    Bajic
    89.
    Linksschuss
  • Manuel Kerhe
    Kerhe
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Josko Arena
Zuschauer
2.640
Schiedsrichter
Alan Kijas

Liveticker

90
21:05
Fazit:
Fans zurück, Heimvorteil zurück. Lange Zeit hat es nach einem sicheren Sieg für die Wiener Austria ausgesehen, doch die Rieder haben nie aufgesteckt und mit ihren Anhängern im Rücken einen unvergleichlichen Sturmlauf in der letzten Viertelstunde hingelegt, der sogar noch den Sieg eingebracht hat. Tore von Grüll, Bajic und Kerhe in der Nachspielzeit sorgten für den 3:2 Endstand. Mehr als versöhnlicher Saisonausklang für die Innviertler.

Die Austria hingegen hat in den letzten Minuten Platz eins in der Qualifikationsgruppe und damit das Heimrecht für das Playoff Halbfinale gegen Hartberg verspielt. Positiv herausgestochen hat dennoch die Leistung von Kapitän Grünwald, der ein absolutes Lebenszeichen von sich gegeben hat und für die intensive, nächste Woche eine echte Alternative für Trainer Peter Stöger darstellt.

Für die Rieder geht es jetzt in die Sommerpause, Leistungsträger wie Grüll werden sich für höhere Aufgaben verabschieden. Die Austria hat ab Montag die Möglichkeit noch die Chance ihre Saison zu retten.
90
20:56
Grünwald:
"Wenn man 2:0 führt und das Spiel im Griff hat, darf das nicht passieren. Wir waren uns zu sicher und haben uns den ein oder anderen Meter nach hinten gespart. Wir wollten natürlich das Heimspiel, unsere Fans sehen und das ist jetzt ärgerlich. So eine Führung muss man über die Zeit bringen."
90
20:54
Bajic:
"Wir wollten unbedingt positiv mit dieser Saison abschließen. Man hat gemerkt dass uns die Fans von außen pushen, sie gehören dazu und die Stimmung war wirklich unbeschreiblich."
90
20:51
Spielende
90
20:49
Tooor für SV Ried, 3:2 durch Manuel Kerhe
Unglaublich!! Die Rieder drehen das Spiel hier in der Nachspielzeit. Die Austria riskiert alles, Bajic läuft sich zwar fest im Strafraum aber Kerhe kommt in seinem letzten Spiel im Rieder Dress angesprintet und trifft zur Führung.
90
20:47
Gelbe Karte für Georg Teigl (Austria Wien)
90
20:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
20:46
Tooor für SV Ried, 2:2 durch Ante Bajic
Ausgleich! Die Rieder Schlussoffensive macht sich bezahlt. Nutz steckt auf den durchstartenden Bajic durch, der Pentz umrundet und ins leere Tor einschiebt. Momentan hat die Austria Platz eins in der Qualifikationsgruppe verspielt.
86
20:42
Ried stürmt jetzt nach vorne als gäbe es kein Morgen mehr. Sogar Şahin-Radlinger ist fünf Minuten vor Schluss schon mit vorne bei einer Ecke!
85
20:40
Gelbe Karte für Andreas Poulsen (Austria Wien)
Der Däne kommt zu spät gegen Poulsen und sieht zurecht den gelben Karton.
84
20:40
Die Rieder haben nichts zu verlieren und drücken auf den Ausgleich und haben bei dem Vorhaben die Fans im Rücken. Die letzten Minuten werden lange für die Austria.
82
20:37
Einwechslung bei SV Ried: Nikola Stošić
82
20:37
Auswechslung bei SV Ried: Constantin Reiner
79
20:34
Tooor für SV Ried, 1:2 durch Marco Grüll
Auweh, der gehört Pentz! Nutz dreht am Mittelkreis auf und schickt Grüll in die Tiefe. Der Rieder versucht es bei seinem Abschiedsspiel aus ganz spitzem Winkel und Pentz rutscht der Ball durch die Beine ins Tor. Anschlusstreffer!
76
20:32
Pentz fliegt an einer Riedeer Ecke vorbei, an der zweiten Stange kann aber keiner vom kleinen Malheur profitieren.
74
20:30
Starkes Spiel von Grünwald und ein echtes Lebenszeichen nach einer eher durchwachsenen Saison. Für ihn kommt positionsgetreu Fitz in die Partie.
74
20:29
Einwechslung bei Austria Wien: Dominik Fitz
74
20:29
Auswechslung bei Austria Wien: Alexander Grünwald
72
20:27
Lercher mit einer scharfen Hereingabe in die Mitte, die noch abgefälscht wird. Bajic rutscht an der zweiten Stange nur knapp am Ball vorbei, er wäre vollkommen frei gewesen.
71
20:27
Durch die Auswechslung von Schösswendter rückt jetzt Martel bei der Austria in die Innenverteidigung und Zwierschitz dafür ins Mittelfeld.
70
20:25
Einwechslung bei Austria Wien: Georg Teigl
70
20:25
Auswechslung bei Austria Wien: Christoph Schösswendter
69
20:24
Heraf stellt auf Viererkette um. Boateng kommt neben Reiner in die Innenverteidigung und Satin verstärkt neu das Mittelfeld.
68
20:23
Einwechslung bei SV Ried: Murat Satin
68
20:23
Einwechslung bei SV Ried: Kennedy Boateng
68
20:23
Auswechslung bei SV Ried: Thomas Reifeltshammer
68
20:23
Auswechslung bei SV Ried: Luca Meisl
65
20:20
Nutz lässt mit einem Haken gekonnt Martel aussteigen und versucht es dann aus der Distanz. Pentz sieht allerdings, dass der Ball am Tor vorbeizieht und bleibt weg.
63
20:19
Die Spieler sind weiterhin sehr emotional in der Partie und das gefällt den Fans. Es ist viel Energie am Platz zu sehen und somit entsteht durchaus attraktives, schnelles Spiel.
59
20:14
Der Torschütze darf auch direkt unter die Dusche. Stöger wechselt, wohl wie vorher ausgemacht, doppelt. Djuricin und Sarkaria sind neu in der Partie.
58
20:14
Einwechslung bei Austria Wien: Marco Djuricin
58
20:13
Einwechslung bei Austria Wien: Manprit Sarkaria
58
20:13
Auswechslung bei Austria Wien: Benedikt Pichler
58
20:13
Auswechslung bei Austria Wien: Aleksandar Jukić
56
20:11
Tooor für Austria Wien, 0:2 durch Aleksandar Jukić
... den daraus entstandenen Freistoß nutzt die Austria eiskalt! Jukić dreht den Ball über die Mauer, Şahin-Radlinger ist noch am Ball aber kann den Einschlag nicht mehr verhindern.
55
20:10
Gelbe Karte für Daniel Offenbacher (SV Ried)
Kijas muss jetzt aufpassen, dass ihm das Spiel nicht entgleitet. Offenbacher rutscht von hinten in Grünwald und den Ball und sieht dafür die Verwarnung.
54
20:09
Gelbe Karte für Ante Bajic (SV Ried)
Die Rieder sind mit einer Entscheidung auf Abstoß überhaupt nicht einverstanden. Ziegl und Bajic reklamieren lautstark beim Assistenten, Letzterer sieht die gelbe Karte.
53
20:08
Erste gute Chance in der zweiten Hälfte und zwar für die Austria. Jukic spielt sich über links durch und legt zurück auf Pichler, der nur knapp über das Tor abschließt.
50
20:05
Die letzten Minuten sind jetzt hart umkämpft. Viele Fouls und damit viel Arbeit für Schiedsrichter Kijas.
47
20:03
Die zweite Halbzeit läuft und die Austria versucht sofort hoch zu stehen und die Rieder einmal nicht in den Genuss von Spielkontrolle kommen zu lassen.
46
20:00
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:59
Einwechslung bei Austria Wien: Eric Martel
45
19:59
Auswechslung bei Austria Wien: Vesel Demaku
45
19:50
Halbzeitfazit:
Sehr interessante, kurzweilige erste Hälfte in Ried. Beide Mannschaften halten sich nur wenig im Mittelfeld auf und veruschen über wenige Kontakte vor das gegnerische Tor zu kommen. So entsteht ein Spiel mit vielen Chancen und Strafraumaktionen. Die Fans auf der Tribüne tragen ihren Teil dazu bei, indem sie mit dem Spiel mitgehen und noch ein Stück mehr Hektik als sonst auf die Spieler übertragen.

Nach einer schönen Kombination über Pichler brachte ein starker Grünwald die Austria in Minute 17 in Führung. Danach gab es viele Möglichkeiten auf weitere Tore auf beide Seiten. Die Führung ist aber nicht unverdient und somit wäre die Austria nach momentanem Stand auf Platz eins der Qualifikationsgruppe!
45
19:47
Ende 1. Halbzeit
45
19:46
Şahin-Radlinger! Grünwald schickt Zeka in die Tiefe, der auf den frei stehenden Pichler querlegt, doch der Rieder Schlussmann macht sich breit und kann stark parieren.
44
19:45
Jetzt noch einmal Druck der Rieder. Offenbacher steckt auf Bajic durch, Wiessmeier kann sich im ersten Versuch nicht gegen Schösswendter durchsetzen und scheitert im zweiten Anlauf an einem gegnerischen Schienbein.
42
19:43
Wieder einmal ein Freistoß für Ried in der Hälfte der Austria. Grülls' Hereingabe von rechts kann Pentz aber leicht fangen.
40
19:40
Şahin-Radlinger mit einem weiten Ausflug aus seinem Tor, um einen langen Ball der Austria abzufangen. Er kommt gerade noch vor Pichler an den Ball und kann klären.
36
19:37
Das Spiel hat sich nun wieder etwas beruhigt. Beide Mannschaften versuchen mehr Kontrolle über Ball und Gegner zu bekommen.
31
19:31
Reifeltshammer! Freistoß von der linken Seite für Ried. Offenbacher bringt den Ball gefährlich an den Fünfer, wo der Rieder Kapitän nur mehr einnicken muss - aber am langen Eck verzieht.
29
19:30
Riesige Chance auf das 2:0 für die Austria! Grünwald kommt zentral vor dem Tor an den Ball, im ersten Versuch wird sein Abschluss geblockt, im zweiten Anlauf kann Şahin-Radlinger stark parieren.
28
19:28
Nach einem langen Ball hinter die Austria Abwehr kommt Bajic durch ein Halten von Poulsen zu Fall. Knifflige Entscheidung, aber Schiedsrichter Kijas entscheidet auf kein Foul.
27
19:27
Im eigenen Ballbesitz fehlen der SV Ried noch Ideen und Kreativlösungen im Aufbau. Gerade der Übergang von Verteidigung zu Mittelfeld ist unzureichend besetzt.
24
19:24
Grünwald scheint seine Chance heute nützen zu wollen. Das Tor hat ihm sichtlich Selbstvertrauen gegeben, der violette Kapitän ist jetzt ein absoluter Aktivposten am Feld.
21
19:22
Angepeitscht von den eigenen Fans versuchen nun die Rieder zurückzuschlagen. Wenn sie in Umschaltsituationen kommen, werden sie auch regelmäßig gefährlich.
17
19:18
Tooor für Austria Wien, 0:1 durch Alexander Grünwald
Im Gegenzug die Führung für die Veilchen! Pichler kombiniert sich über rechts fein in den Strafraum und legt direkt in die Mitte ab, wo Grünwald eiskalt unter die Latte abschließt. Das hat sich in den letzten Minuten eher nicht angedeutet.
15
19:16
Stange! Nach einem Austria Eckball schalten die Rieder im höchsten Tempo um, Bajic findet mit einem langen Ball Grüll, der Demaku stehen lässt und im Abschluss nur am Aluminium scheitert.
14
19:15
Nach einem Zweikampf mit Zeka bleibt Lercher kurz liegen, kann nach einer kurzen Pause aber weitermachen.
13
19:14
Bajic setzt sich im 1 gegen 1 stark gegen Poulsen durch und bricht bis an den Fünfer vor. Seine Hereingabe findet danach allerdings keinen Mitspieler.
11
19:12
Die Spieler wirken durch die, mittlerweile ungewohnte, Anwesenheit von Zuschauern noch recht nervös. Das Passspiel auf beiden Seiten ist hektisch und teilweise sehr unpräzise.
7
19:08
Der erste Abschluss kommt von Demaku aus großer Distanz und stellt keine Gefahr für Samuel Şahin-Radlinger im Rieder Tor dar.
6
19:06
Die Wikinger versuchen es defensiv wieder mit einer Fünferkette. Das Zentrum bilden Reifeltshammer, Reiner und Meisl. Die hochrückenden Außenverteidigerpositionen werden von Lercher und Wießmeier besetzt.
4
19:04
Ried mit der ersten Möglichkeit durch einen Freistoß. Grüll bringt den ruhenden Ball von rechts in den Strafraum, Schösswendter kann per Kopf klären.
2
19:02
Das Spiel läuft in Ried. Die Austria zeigt sich zu Beginn initiativ.
1
19:00
Spielbeginn
18:59
Das Spiel wird von Schiedsrichter Alan Kijas geleitet.
18:58
Andreas Heraf
"Die Bundesliga, die ganze Welt verdient die Zuschauer. Gerade für uns in Ried ist es toll wieder Fans im Stadion begrüßen zu dürfen. Wir freuen uns auf das Spiel."
18:54
Peter Stöger:
"Seit Wochen bekommen wir das Ausblenden der Nebengeräusche im Verein gut hin. Wir hatten auch viele Kranke und Verletzte. Der Heimvorteil wäre natürlich sehr wichtig, auch weil wir unseren Fans ermöglichen wollen ins Stadion zu kommen. Nichtsdestotrotz haben wir heute versucht eine neue Mischung in der Mannschaft zu finden, damit auch diese Spieler Matchpraxis bekommen. Sollten wir den Montag erfolgreich bestreiten, werden wir sie nächste Woche brauchen."
18:36
Ried Trainer Heraf muss nach dem Spiel in Altach Lackner rotgesperrt und Gragger verletzt vorgeben. Sonst darf sich die stärkste Elf vor den eigenen Fans präsentieren.
18:30
Neben Platz eins in der Qualifikationsgruppe geht es für die Wiener Austria heute auch um das Heimrecht im Playoff gegen Hartberg.
18:26
In Hinblick auf vier mögliche Spiele in den nächsten neun Tagen, rotiert Peter Stöger ordentlich durch. Auch Kapitän Grünwald darf sich wieder einmal von Beginn an beweisen.
09:29
Herzlich Willkommen zur 32. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel SV Ried gegen FK Austria Wien!
Letzter Spieltag der Saison 20/21 und die wichtigsten Entscheidungen der Qualifikationsgruppe sind eigentlich abgesteckt. Bevor es für die Austria in das Playoff gegen Hartberg geht, spielen die Wiener in Ried noch im Fernduell um den ersten Platz. Punktgleich mit dem Kontrahenten aus der Oststeiermark aber mit dem deutlich besseren Torverhältnis ausgestattet, reicht für die Austria in jedem Fall der selbe Ausgang wie beim Parallelspiel.

Für die SV Ried, die bereits vor zwei Spieltagen den erfolgreichen Klassenerhalt feiern konnte, geht es noch im Fernduell mit Altach um Platz drei in der Qualifikationsgruppe. Neben den letzten, offenen Entscheidungen in tabellarischer Hinsicht, ist es vor allem die Rückkehr der Fans in die Stadien, die auch in Constantin Reiner Vorfreude weckt: „Wir werden noch einmal alles geben, um unseren Fans eine Freude zu bereiten.“

Einem attraktiven Saisonkehraus steht somit nichts im Wege - Anpfiff ist um 19:00!

SV Ried

SV Ried Herren
vollst. Name
Sportvereinigung Ried
Spitzname
Wikinger
Stadt
Ried
Land
Österreich
Farben
grün-schwarz
Gegründet
05.05.1912
Stadion
Josko Arena
Kapazität
7.680

Austria Wien

Austria Wien Herren
vollst. Name
Fussballklub Austria Wien
Spitzname
Veilchen; Die Violetten
Stadt
Wien
Land
Österreich
Farben
violett-weiß
Gegründet
15.03.1911
Stadion
Generali-Arena
Kapazität
17.500